Kann eine Frau ihrem getrennt lebenden Mann die Kinder verweigern?

24 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

in diesem falle gilt es, sofort zu handeln. die frau benimmt sich gerade nicht wie eine mutter - jemand sollte ihr begreiflich machen, dass ein abwesender sorgender, liebender vater für die kinder absolut bekömmlicher ist als einer, der sich unzufrieden und unausgeglichen im selben haushalt befindet. jemand muss der frau klarmachen, dass es hier nicht um verletzte gefühle der mutter geht, sondern um eine für die kinder langfristig verträgliche trennungsvariante. der mann sollte sich auf keinen fall erpressen lassen, sondern seine sachen schnappen und den haushalt verlassen, ohne den kontakt zu den kindern zu verlieren. dafür kann er zuvor den örtlichen ASD (Allgemeinen SozialDienst) des jugendamtes aufsuchen und um rat fragen, wie ein besuch- und umgangsrecht festgesetzt werden kann. notfalls bekommt er einen "beisitzer" für die ersten besuche. ... so schwer es auch wird - er soll diverse kommunikation mit der frau - z.b. beleidigende oder drohende sms oder e-mails, direkte erpressung oder umgangsbeschränkungen abspeichern/notieren, um in letzten falle der klage vorm familiengericht nicht mit leeren händen dazustehen! .... diese frau handelt absolut nicht im sinne ihrer kinder und sollte einer grundsätzlichen hirnwäsche in trennungsfragen unterzogen werden!! solche fälle rufen kopfschütteln, wut und manchmal sprachlosigkeit ob einer derartig egoistischen ansicht der "mutter" hervor. alles gute dem vater und den kindern!

Ja sie trägt es auf dem Rücken der Kinder und versucht ihm ein schlechtes Gewissen einzureden.

0

Die beiden sollten unbedingt eine Therapie machen, am besten eine Familientherapie, um zu lernen, wie man miteinander umgehen kann und soll. Vielleicht ist die Ehe ja noch zu retten!

Dem Kindsvater steht alle 14 tagen das WE als Umgang zu. Das kann er einklagen. Verweigert die Kindsmutter dies, kann das für sie Folgen haben: Vom Verlust des Sorgerechtes bis hin zu Beugehaft!

Was willst mit Beugehaft?? Wenn ich meinen Kindern lange genug einrede, wie böse der ist und allen möglichen Blödsinn erzähle, bis sie von sich aus nicht mehr hinwollen und nicht dort bleiben.. was willst dann mit Beugehaft?

0
@miniwo

wie jetzt? die mutter wird inhaftiert, bis sie dem vater besuchsrecht zusagt? lach ... das ist - mit verlaub - unsinn. wo bleiben währenddessen die kinder?

0
@AnneBagge

beim vater. beugehaft ist das falsche wort. erst werden ordnungsgelder verhängt u. schlußendlich ordnungshaft, weil sie sich nicht an die auflagen halten würde. zum schluß führt das zum entzug des sorgerechtes u. zum umzug der kinder zum vater.

0

Was möchtest Du wissen?