Kann eine Firma den Staat „erpressen“?

12 Antworten

Ja, natürlich ist das möglich.

Und das ist nicht nur eine theoretische Möglichkeit, das ist einer der Mechanismen, mit dem die faktische Herrschaft der Unternehmen in unserer Gesellschaft durchgesetzt wird.

Das ist übrigens auch ein Grund, weshalb wahre Demokratie und Privateigentum sich gegenseitig ausschließen und Vergesellschaftung der Produktionsmittel echte Demokratie erst möglich machen kann.

25

und bei einer Ratifikation von TTIP würde aus der Möglichkeit zumindest eine Wahrscheinlichkeit, wenn nicht gar Sicherheit.
Dann gibts statt Lobbyarbeit eine Klageflut vor geheimen Schiedsgerichten, wenn neue Gesetze eines Staates nicht indusrtefreundlich genug sind.

1

Passiert doch ständig, siehe die Diesel-Affäre und all die Extra-Bestimmungen, Gesetzesausnahmen, Steuersenkungen, Straferlasse usw. die dem Wohl der Großfirmen geschuldet sind. Auch das ist Alltagspraxis im Kapitalismus.

Die BASF ist das größte Chemieunternehmen der Welt mit Sitz in Ludwigshafen am Rhein.

Ludwigshafen am Rhein ist die höchst verschuldete Stadt in Rheinland-Pfalz.

Das passt doch nicht zusammen - oder?

Der Konzern betont, sich strikt an alle Steuergesetze zu halten. "Steuern sind ein Kostenfaktor. Im Interesse ihrer Anteilseigner strebt BASF im Rahmen der geltenden Gesetze die Reduzierung dieses Kostenfaktors an", sagt eine Sprecherin.

Die genauen Steuermodelle und -zahlungen sind Geschäftsgeheimnisse, die auch die Finanzbehörden nicht immer vollständig einsehen können - und dann unterliegen sie dem Steuergeheimnis.

Konzerne brauchen nicht zu erpressen. Die bestimmen die Höhe ihrer Steuerzahlungen selbst.

Was bedeutet Volumen an der Börse?

Heißt das, dass jede einzelne Aktie, die gekauft/verkauft wird, als 1 zählt? Also wenn ich z.B. 100 Aktien kaufe, hab ich damit 100 zum Volumen beigesteuert? Oder nur 1, weil es quasi nur eine Transaktion war?

Wenn es ersteres ist, dann kann man meistens ja gar nicht mit viel Geld handeln. Denn wenn ich mir eine Firma ansehe, die jetzt an der Wallstreet z.B. ein Tages-Volumen von 500.000 hat und deren Aktie nur einen Dollar kostet, hieße das, dass nur 500.000 Dollar an einem Tag "drin" sind. Also könnte ein erfolgreicher Daytrader gar nicht mit 100.000 Dollar reingehen, weil er dann schon ein Fünftel des gesamten Tages-Volumen handeln würde und das wohl nicht mehr am selben Tag wieder verkaufen kann. Heißt das, diese Daytrader,die in Amerika mit so hohen Dollarbeträgen arbeiten, können nur große Unternehmen mit hohem Volumen und hohem Stückpreis handeln?

Ich bin verwirrt.

...zur Frage

Unternehmergesellschaft und Kleingewerbe?

Hallo,ich habe vor einer Woche eine UG gegründet und muss noch zum Finanzamt.Mir wurde gesagt, dass man als UG auch ein Kleingewerbe führen kann und sogar die Umsatzsteuer ausführen kann.Was sind die Vorteile? Hat wahrscheinlich auch Steuervorteile oder? Als UG muss man ja auch Körperschaftssteuer etc. zahlen, fällt dann aber nicht weg oder?Oder soll ich das Unternehmen doch lieber ganz normal anmelden, nicht als Kleinunternehmen.Der Umsatz wird unter 17.500 € liegen.Vielen Dank.

...zur Frage

Habe Gewerbe u. Möchte ein Auto kaufen?

Hallo Leute
Ich hab einen kleinen Unternehmen gegründet Lohnarbeiten!
Jetzt möchte ich auf das Firma ein Auto kaufen,es wird aber geschäftlich genutzt aber auch privat
Ich hab ungefähr 10-15.000 € brutto Einkommen und komme über 17.500€ Umsatz im Jahr
Kann ich das Auto auch privat kaufen oder muss es unbedingt einen Händler sein
Ich will ja natürlich Steuer absetzen.
Danke voraus

...zur Frage

Meinung zu LR health & Beauty Systems?

Moin!

Ich bin letztens von meinem besten Freund auf diese Firma angesprochen wurden und habe mir heute Abend ein Webinar angeguckt. Dabei ist mir aufgefallen, dass es einer Sekte ähnelt und das System ein Schneeballsystem ist. Da ich aus dem gesellschaftlichen Hamsterrad fliehen und als Schüler Geld verdienen möchte, finde ich es zwar interessant, aber ich habe ein komisches Bauchgefühl.

Hier bei Gutefrage.net gibt es bereits zahlreiche Beiträge und ich musste feststellen, dass es trotz negativer Kritik im Internet hier fast nur positive Antworten gibt. Bei einzelnen Antworten mit entsprechender Kritik reagieren die wohlmöglichen Mitarbeiter mit ziemlich viel Arroganz und machen sich über die Antworten und die Personen lustig.

Ich persönlich finde das Ganze sehr unseriös und illegal und daher habe ich auch ein ungutes Gefühl in der Magengegend.

Nun möchte ich gerne wissen was andere dazu sagen?

...zur Frage

bleiben oder weggehen?

2 Möglichkeiten..

  1. Ich bleibe bei meinen Eltern zu hause in der teursten Strasse unser Stadt und übernehme die firma meines vater wenn er in rente geht..
  2. ich ziehe zu meiner Freundin(400km) entfernt

PS: ich darf von meinen Eltern aus keine Freundin haben. also müsste ich heimlich abhauen.. dafür dann kein ca. 500.000 Dollar unternehmen für mich später.

fernbeziehung steht ausser frage.

Danke im voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?