Kann eine FFP3 Maske anstatt eine FFP2 Maske hergenommen werden?

Das Ergebnis basiert auf 21 Abstimmungen

Ja, eine FFP3 kann anstelle der FFP2 Maske genommen werden. 81%
Nein, eine FFP3 Maske ersetzt keine FFP2 Maske 19%

10 Antworten

Nein, eine FFP3 Maske ersetzt keine FFP2 Maske

Weil es vielleicht besser für den eigenen Schutz ist, aber kein Schutz für Anderen bietet.

Übrigens, vorausgesetzt es handelt sich nicht um Fälschungen, haben die Masken N95 (USA) und KN95 (China) die gleiche Eigenschaften wie ffp2.

Die Euronorm sieht nur ein zusätzliche Test vor, die aber zum Schutz vor Corona irrelevant ist (Ölige Tröpchen Test).

Dagegen wird für die Leute die möglicherweise mit ölige Tröpchen konfrontiert werden (Beruflich) die Euro ffp2NR dringend empfohlen.

Eine FFP3 hat 99% Schutz und eine FFP2 nur 94% !

Die zur persönlichen Schutzausrüstung gehörenden FFP2- und FFP3-Masken sowie in Deutschland verkehrsfähige Masken nach den im Hinblick auf den SARS-CoV-2 Infektionsschutz vergleichbaren Standards KN95/N95 werden auf Basis der für sie geltenden Normen auch auf ihre Filterleistung für Aerosole getestet. Ihre Schutzwirkung gegenüber dem SARS-CoV-2 Virus wird auf Grund ihrer nachgewiesenen höheren Filtrationsleistung und wegen ihres besseren Dichtsitzes sogar als höher eingestuft als die von OP-Masken.

https://www.bfarm.de/SharedDocs/Risikoinformationen/Medizinprodukte/DE/schutzmasken.html

1

Es kommt darauf an, FFP3 masken ohne Ventil sind in aller hinsicht besser als FFP2

0
Nein, eine FFP3 Maske ersetzt keine FFP2 Maske

Soviel ich weiß, ist das Ausatemventil, was meines Wissens in der Verordnung verboten ist, bei FFP3 Standard.

Von den Filtereigenschaften des Stoffs wäre FFP3 natürlich zulässig.

Also sagst du dass man mit Ventil eine auf den Deckel bekommen würde ? Warum konnte meine Mutter dann vor wenigen Tagen FFP3 Masken mit Ventil offiziell als Coronamaske im Laden kaufen ? (Sachsen, Dresden)

0
@KarlM2

Vielleicht weil nicht alle Händler seriös sind? Andererseits blickt auch niemeand mehr durch, wenn es 16 Landesregierungen nicht mal bei so einfachen Dingen, wie welche Maske ist nun von List bis Obersdorf und vom Selfkant bis Görlitz Pflicht, schaffen sich auf einheitliche Regeln zu eignen.

1
@ART71

Die kontrollieren her in Dresden ja scheinbar eh nicht, da sah ich schon welche mit Plastikvisier oder sehr offt mit Nase unbedeckt oder auch ohne Maske im Netto und Aldi usw. !

0
@ART71

Ist es normal das dieses Ventil die Atmung in  in keinster Weise erleichtert ? Ich habe eine diese FFP3 Maske probiert und damit kann man genauso wenig wie mit einer FFP2 ohne Ventil atmen, und die stinken auf das übelste nach Chemie !

0
Nein, eine FFP3 Maske ersetzt keine FFP2 Maske

Für den Arbeitsschutz sind FFP43-Masken auf alle Fälle besser, allerdings haben sie auch einen höheren Atemwiderstand, Deswegen haben diese zumeist ein Ausathem-Ventil, was beim Arbeitsschutz Einsatz ja kein Problem ist.

Beim Coronaschutz dient die Maske aber auch dem Schutz anderer, also das du, wärst du imfiziert, nicht andere mit deinen Tröpchen direkt anbläst. Die Filterwirkung muss hier also in beiden Richtungen wirksam sein, anders als wenn du in einer verschmutzen Arbeitsplatz-Luft geschützt werden sollst.

Ich habe über Jahre FFP2-Masken selbst fabrikmäßig hergestellt.

Ja, eine FFP3 kann anstelle der FFP2 Maske genommen werden.

Hallo Joest66

Da FFP3 Masken eine höhere Schutzklasse als FFP2 Masken darstellen und in allen Schutzeigenschaften mindestens gleich gut oder besser sind, wäre ein Ausschluss von FFP3 Masken nicht rechtsgültig, selbst dann wenn es nicht explizit in der Verordnung erwähnt wird.

Allerdings ist es wahrscheinlich, dass Masken mit Ausatemventilen nicht zulässig sind, weil bei solchen Masken der Schutz für andere weg fällt.

LG

Darkmalvet

Woher ich das weiß:Hobby – Disclaimer: Meine Antwoten stellen keine Rechtsberatung dar
Allerdings ist es wahrscheinlich, dass Masken mit Ausatemventilen nicht zulässig sind, weil bei solchen Masken der Schutz für andere weg fällt.

Naja, das müsste dann schon in der Verordnung drin stehen. Unter FFP2-Masken verstehe ich nur PSA der Kategorie III. Das trifft aber auch auf Masken mit Ventil zu. Gerade, weil ein Verstoß gegen die Verordnung bußgeldbewehrt ist, muss dies explizit in der Verordnung erwähnt werden.

Interessanter finde ich aber ohnehin die Frage, wann eine FFP-Maske tatsächlich eine FFP-Maske ist. Wenn ein Hersteller eine an sich den Anforderungen der PSA-VO genügende Maske etwa zum Medizinprodukt widmet, liegt dann keine FFP-Maske im Sinne der Verordnung vor? Wie verhält es sich mit FFP2-Masken, die als Alltagsmasken in den Verkehr gebracht werden? Droht dem Bürger auch dann ein Bußgeld, wenn eine KN95 unter Hinweis auf die EN 149 in den Verkehr gebracht wird? Dass der Hersteller nicht darf, ist klar. Aber es ist schlicht und ergreifend schwer festzulegen, wann eine Maske tatsächlich auch PSA ist.

0

ffp 3 masken sind nur offiziell erlaubt, weil sie nicht in ausreichender menge zur verfügung stehen

Was möchtest Du wissen?