13 Antworten

Nein!

"Im Regelfall werden die Spinnen tatsächlich beim Einsaugen getötet, und zwar vor allem aufgrund der hohen Geschwindigkeiten. Beim normalen Staubsaugen, also mit 1000-2000 Watt fliegen die Tiere mit einer Geschwindigkeit von 100-140 Stundenkilometer durch den Schlauch. Der Schlauch ist gekrümmt und hört natürlich irgendwo auf. Das heißt, die Tiere prallen irgendwo mit einer Geschwindigkeit von über 100 km/h an eine Wand, und das dürften sie kaum überleben. Es sei denn, man saugt vielleicht mal mit ganz kleiner Leistung einen Vorhang ab, an dem eine Spinne dranhängt. Aber bei den normalen Leistungen stehen die Chancen für die Spinnen eher schlecht.

Neuere Staubsauger haben heute außerdem ein Hygieneventil am Ende des Schlauchs. Das heißt, selbst wenn die Spinne oder das Insekt lebend in den Staubsaugerbeutel hineinkommt, kommt sie nicht wieder raus."

Quelle: www.swr.de

Nein, die kann nicht wieder zurück und in dem staubigen trockenen Beutel wird sie ziemlich schnell sterben.

Natürlich! Aber nicht nur das. Sie kann sich im Staubsauger vermehren und es kann passieren, dass dann z.B. zehn Stück oder noch mehr herauskrabblen!

Zehn?? Spinnen legen hunderte Eier. Das sieht dann interessant aus, wenn klitzekleine Punkte über die Wand krabbeln.

0

Hab noch keine wieder rauskrabbeln sehen.
Ich habe mal gelesen, dass die tot sind wenn sie in dem Dreckbeutel im Staubsauger landen.

wenn der sog nicht stark genug war, sie zu töten, warum nicht? lieber in ein glas nehmen und raussetzen.

In einem Staubsauger hat man als Spinne keine Chance

Das ist heute die erste sinnvolle Frage hier!

nur ne mutierte Monsterspinne, wenn Du lange genug gesaugt hast, sollte sie wohl hinüber sein

Kann ich mir nicht vorstellen.

Nein. Es ist ein Einbahnstraßensystem.

Wie groß ist die Spinne? Miss mal den Durchmesser am Bauch und die Länge der Füsse bitte.

hört mal auf mich kribbelts schon überall

0

ja, immer nachts und dann frisst sie alles auf, was sie sieht. =)

wohl eher nich, ne ^^

Was möchtest Du wissen?