Kann eine Differentialgleichung ein Polynom als Lösung haben?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Diese Frage kannst Du Dir ganz leicht selbst beantworten und das ist gleichzeitig die Begründung.

Du brauchst Dir ja nur ein Polynom auszudenken. Und dann baust Du Deine Differenzialgleichung drumherum. Und wenn das Gebilde fertig ist, dann erklärst Du Dein Polynom zur unbekannten Funktion.

So ähnlich entstehen Aufgaben für Schüler und Studenten. Da muss immer alles hübsch aufgehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst es dir doch immer so hinbasteln dass am Schluss die Lösung rauskommt. Bsp.:

f(x) = x * f'(x) hat einfach das Polynom x als Lösung.

Antwort ist also ja.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Antwort mit Begründung bitte."

Aber sonst hast du keine weiteren Forderungen?

Du zeigst eine ganz schön dreiste Anspruchshaltung.

Bis diese Frage gelöscht wird, darfst du über folgende Frage nachdenken: Was passiert auf beiden Seiten der Gleichung mit einem Polynom?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von infoanno
17.03.2016, 21:10

Wertlos

0

Was möchtest Du wissen?