Kann eine Diät zu Durchfall führen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja natürlich, was für eine dämliche Frage. Ehrlich mal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

2 Spiegeleier also, nun nicht gerade abnehmend, wo doch Eier bekanntlich einen hohen Cholesterinwert haben.

Überschüssige Magensäure führt bevorzugt zu Sodbrennen.

Ansonsten gilt anzumerken, dass deine "Diät" mehr als eigenartig ist, so dass sie schwerlich nachzuvollziehen ist, um es einmal moderat auszudrücken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
vodkanna 31.05.2016, 23:10

Ich habe mit meiner Diät, die du so wunderschön in Anführungszeichen setzt, bereits fünf Kilo abgenommen. Du musst nicht immer alles nachvollziehen können. :-)

0
voayager 31.05.2016, 23:12
@vodkanna

Erst wogst du 87 kg, dann 80 kg und nun biste mir bei 82 kg angekommen. Das nennt man eine Berg, - und Talfahrt. Sag an, kann man das so sehen?

0
vodkanna 31.05.2016, 23:19
@voayager

Das stimmt doch überhaupt nicht??? :-D Oh Gott ich fühle mich immer mehr in der Annahme bestätigt, dass du 80% meiner Nachrichten nicht gründlich liest. Anders kann man solche Missverständnisse absolut nicht erklären.

0
voayager 31.05.2016, 23:53
@vodkanna

Wenn es denn nicht stimmt, nehmen wir das mal an, dann ist zumindest zweierlei anzumerken:

1. Eier gehören in keine Diät für ein Abnehmen

2. deine Mitteilungen sind, wie so oft, nicht gerade aussagekräftig. Wie also sollten sie hingegen sein? Nun, du solltest deinen Diätplan für die ganze Woche mitteilen, nur so bekommt man ein einigermaßen abgerundetes Bild, wie es denn mit deiner Diät bestellt ist und welche Nebenwirkungen zu erwarten sind, bzw. möglich sein könnten. Ist ein vorausschauender Diätplan für die ganze Woche nicht in Sicht, weil deine Planung so weit nicht nach Vorne greift, dann solltest du eben mal in einer Retrospektive vorgehen, damit bei der Rückschau Ungereimtheiten und evtl. Unsinnigkeiten erkannt und möglichst ausgemerzt werden können, für die zukünftige Zeit.

Fazit: man sollte Vieles möglichst holistisch angehen, dann ist mehr gewonnen, als wenn nur einzlene Puzzlesteine einem dargeboten werden. Es sei auch angemerkt, dass dies nur der induktive Weg ist, der eigentlich bei Kindern und einfach strukturierten Menschen vorherrscht. Wer anspruchsvoller ist, der geht gewiß den deduktiven Weg, also jenen, der erst einmal eine Gesamtschau vornimmt!

Nun-ja, auch der Nürnberger Trichter ist so geformt, fällt mir gerade ein.

P.S. häufige Magenübersäuerung führt zu einem Ulcus des Magens!

1
voayager 01.06.2016, 00:22
@voayager

Hier noch ein Nachtrag, der als Antwort zu diner Frage noch fehlt.

Angeregt durch deine Vermutung die Magensäure könne den Durchfall verursacht haben, brachtest du mich auf eine Idee. Ich nehme an, do rochest deinen nichtfesten Stuhl und bemerktest, dass er säuerlich wohl war. Dann nahmst du wohl an, dies rühre von der Magensäure her. Das ist indes falsch, vielmehr ist dies Folge einer Gärungsdyspepsie, die ausgelöst wird durch eine unzureichende Sekretbildung im Dünndarm oder einer gestörten Peristaltik. All das wiederum kann Folge einer übermäßigen KH-Zufuhr sein, wenn es denn keine nervöse Störung ist, also eine neurozirkulatorische Dysfunktion. Bei einer Gärungsdyspepsie wird die Nahrung nur unvollständig verdaut und es kommt so zu Gärungen, die dann säuerlich ausfallen.

0
vodkanna 01.06.2016, 02:48

Ne, ich hab nix gerochen. Das war eine reine Vermutung.

0

Was möchtest Du wissen?