Kann eine deutsche Frau ihr kind auch einfach aus Ägypten nach Deutschland nehmen?

4 Antworten

Wenn das Kind die Deutsche Nationalität besitzt, kann es theoretisch problemlos reisen, vorrausgesetzt mit dem Deutschen Reisepass. (OHNE Pass geht NIX) 

Falls da drin steht, dass das Kind in Deutschland geboren wurde, gibts dann auch keine Probleme, da ja aus dem Pass keinerlei Beziehung zu Ägypten zu sehen ist.

Falls Kind in Ägypten geboren (Und es steht im Pass) wird am Flughafen automatisch eine Einverständniss-Erklärung des Vaters verlangt. Selbst wenn der Vater kein Ägypter wäre. Da in Ägypten die Väter das Aufenthaltsrecht für ihre Kinder haben. 

Ich würde versuchen, mit einem Charterflug aus Hurghada oder Mars Al Alam auszureisen, da von dort die Kontrollen nicht sehr sorgfältig sind, weil jeder automatisch als Pauschal-Badetourist angesehen wird. Aber ohne Pass geht das auch nicht.

Und, im schlimmsten Fall. Wenn der Vater bei den Behörden gemeldet hat, dass womöglich jemand mit seinem Kind gegen seine Erlaubnis ausreisen will, geht gar nichts

Dort in die deutsche Botschaft gehen und die Papiere zur Ausreise besorgen. Ist das Kind in Deutschland geboren und dort im Standesamt registriert, ist es deutscher Staatsbürger, wie die Mutter und ev. auch der Vater. Wie der Vater dazu steht, ist eine andere Sache und ist zwischen Eltern zu regeln, da kann der Staat nicht helfen. Früher war in Deutschland das Sorgerecht bei der Mutter, heute haben beide ein Anrecht darauf. In der Regel wird die Mutter das Sorgerecht wohl auch in Zukunft bekommen, nur die Väter haben auch mehr Rechte – arme Kinder!

ich würde vorher dringend anraten, die deutsche botschaft zu informieren bzw. aufzusuchen, den fall schildern und dort gültige personaldokumente fürs kind erstellen lassen, sonst kommst du mit dem kind nicht aus dem land

Was möchtest Du wissen?