kann eine depression entstehen, wenn man jemanden sehr vermisst?

8 Antworten

In erster Linie würde ich es nicht als Depression bezeichnen. Es sei denn, diese Person hat eine elementare Funktion in deinem Leben, wie z.B. deine Mutter oder eine sehr andere enge Bezugsperson, die normalerweise ein Teil deines Lebens ist und auch für dein seelisches Wohlbefinden wichtig ist! Dadurch könnte sich schon eine depressive Phase entwickeln. Dass daraus wirklich eine Depression entsteht, würde ich nicht sagen.

Ja, wenn man sich da hineinsteigert, kann es zu bösen seelischen Erkrankungen kommen. Lenke Dich ab und stürze Dich wahlweise in Vergnügen oder Arbeit. Aber lasse dem Kummer nicht allzu viel Raum.

Ja! Aber dann musst du dich auch schon richtig reinsteigern. Es existiert ja auch die Tasache das man an gebrochenem Herzen "stirbt" irgendwann belastet die Trauer den ganzen Körper so sehr das man förmlich daran stirbt. Das kennst du bestimmt jetzt gerade auch, wenn du dich so schlecht und traurig fühlst, fühlt sich dein Körper auch schlecht. Deine Mentale Einstellung macht sehr viel im Leben aus! Versuch an die schöne Zeit zu denken.

Nicht den Kopf hängen lassen!

Wie kann ich jemanden nach einer Depression fragen?

Hey, ich kenne jemanden der gesagt hat, dass er eine Depression hat. Ich bin gut mit der Person befreundet aber kann ich nachfragen, was der grund dazu ist oder sollte man das nicht? Ich würde es schon ziemlich gerne wissen.

...zur Frage

Wie entstehen Tag und Nacht?

Hey Community, ich brauche ganz dringend Hilfe, und zwar schreibe ich übermorgen eine Erdkunde Arbeit und wollte fragen ob sich jemand damit auskennt und in einem kurzen, knackigen Text beschreiben kann, wie Tag und Nacht entstehen. Dankeschön:)

...zur Frage

Durch Depression krank?

Hey ich frage mich ob man durch Depressionen auch körperlich Krank wird...
Das heißt keine Ahnung, durchfall, übelkeit und alles andere. Kann auch Depression sowas auslösen?

...zur Frage

Lebensmüde / Was ist leben wenn man im Leben kein leben mehr spürt?

Jemanden, der mir zuhört. Jemanden, der sich wirklich Zeit nimmt, mir zuzuhören. Jemanden, der nicht gleich urteilt, Ratschläge oder Meinungen von sich gibt, sondern sich mir mit ungeteilter Aufmerksamkeit zuwendet.

Jemanden, dem ich vertrauen kann. Jemanden, der mich respektiert. Jemanden, der alles streng vertraulich behandelt.

Jemanden, der Anteil nimmt. Jemanden, der sich gern zur Verfügung stellt, der mir die Befangenheit nimmt und ruhig mit mir spricht. Jemanden, der mir ein Gefühl der Sicherheit vermittelt, meine Verzweiflung akzeptiert und mir Glauben schenkt. Jemanden, der mir sagt: 'Du bist mir nicht egal'. Jemanden, den ich nicht überfordere, dem ich mich zumuten kann.

Jemanden, der mir einfach nur zu meiner Seite steht.- Das wünsch ich mir.

...zur Frage

Wie vermisst man jemanden weniger?

Bin gerade in Frankreich, schon seit 2 Monaten und komme erst in 3 Wochen wieder nach Hause, mein Freund und meine Klasse feheln mir schrecklich, was kann ich machen, dass ich sie weniger vermisse? Ich genieße es hiier sehr, nur..! Danke schonmal :).

...zur Frage

Gibts das das man krank wird weil einen etwas auf ganz anderer ebene unglücklich macht )?

also bpw. dass man jemanden vermisst oder so, kann es sein dass man durch eine sache in seinem kopf körperlich "krank" wird (also vielleicht jetzt nicht so schlimm krank, aber dass man sich körperlich schlecht und schlapp fühlt und so) ?

geht das? :D

danke :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?