Kann eine Blockfrist 2 Jahre vor der Ersterkrankung entstehen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

laut deiner Schilderung ist die rheumatoide Athritis während der ersten beiden Erkrankungen hinzugetreten. damit ist für die rheumatoide Athritis die selbe Blockfrist entstanden.

wäre zwischen der ersten Erkrankungen und der rheumatoiden Athritis ein Zeitraum mit Arbeitsfähigkeit entstanden, du also gesundgeschrieben wärest, wäre für die rheumatoide Athritis eine neue Blockfrist entstanden.


Kommentar von MummeW
30.05.2016, 12:43

Herzlichen Dank für diese Erklärung :-). Da ich seit 2011 "Krankheiten sammle", weiß ich es nicht mehr genau- aber ich glaube, beim ersten Auftreten der rheumat. Athritis war ich "arbeitssuchend".

Ganz aktuell ist mein "Herpes Zoster" mit erbärmlichen Schmerzen zurück- der erste Schub war von 09.2011 bis Ende 2013.

Nehme ich richtig an, dass meine Ärztin mich (bin nachher bei ihr) wieder wegen dieses Virus AU schreiben kann, da die erste Blockfrist im 09.2014 zu Ende war? 

Mein schlimmstes Szenario wäre, dass ich wieder über 6 Wochen krank bin, was Mitte Juni 16 der Fall wäre und die Krankenkasse kein Krankengeld bezahlt. 

Ich frage mich die letzte Zeit immer mehr, wer auf die Idee kommt, dass "wir" in Deutschland sozial abgesichert sind!? Ich war bis Ende 2010 als Managerin im 14 Stunden- Tag unterwegs. Nun brauche ich unverschuldet, durch den Sekunden- Tod meines Partners, Hilfe, weil mein Körper Krankheiten produziert - die größte Belastung für mich ist aber unser Sozialsystem - hier erkenne ich nur ein "Wegschieben" und "Weitergeben" zwischen Rentenversicherung, Arbeitsamt und Krankenkasse - wer sich damit nicht auskennt, hat neben seinen Erkrankungen schnell den "Opfer- Status" :-(

0

Was möchtest Du wissen?