Kann eine Beziehung mit jemanden funktionieren der auf stationärer Therapie ist?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Meine Eltern wissen nichts von uns und sollen sie auch nicht.

Du bevorzugst Alleingänge ohne die Eltern einzuweihen und schreibst gleichzeitig "ich weiß echt nicht weiter"... aber Fremde aus dem Internet sollen weiter wissen die nicht mal ansatzweise in der Lage sind deine persönliche Situation einzuschätzen und am besten noch Mut zusprechen "ja, mach das", "das klappt mit ner Beziehung". Er ist noch für einen relativ langen Zeitraum auf seine eigenen Probleme fokussiert mit denen er mehr als genug zu tun hat. Diese Lage wird sich aber auch verändern wenn es ihm besser geht, er wird sich mit Hilfe von Ärzten, Therapeuten, Sozialarbeitern neue Perspektiven schaffen, ob du darin noch vorkommst ist die andere Frage. Du bist 16 Jahre alt und auch wenn du es glaubst - bist du nicht in der Lage abzuschätzen wie sich das entwickelt, das wäre keiner, unabhängig vom Alter aber man ist aufgrund von Erfahrungen und der Entwicklungsstufe eher in der Lage zu sagen "macht das Sinn, ja oder nein" und mehr auf eigene Wünsche und Bedürfnisse zu achten als nur noch für den Partner zu atmen. Das ist keine Beziehung wo ein geregelter Alltag stattfindet. Du bist ein Teenie und er ein junger Erwachsener der in seiner Lage destabilisiert ist seit langer Zeit. Ich würde davon definitiv die Finger lassen und auch die Eltern miteinbeziehen und Rat einholen.

Ich denke wenn ihr euch das beide wünscht solltet ihr es versuchen. Mehr als schief gehen kann es nicht. Allerdings kann es natürlich sein das das es schief geht das solltest du nicht vergessen. Ich kann mir ausserdem denken das du teilweise viel Geduld brauchen wirst. Deinen Eltern solltest du abee früher oder später davon erzählen du wirst es nicht geheim halten können und es ist besser wenn sie es von dir erfahren oder? Viel Glück ◆Maus

Nicht falsch verstehen, aber abgesehen von den 5 Jahren Altersunterschied, die mir schon ziemlich groß vorkommen, was aber andere nicht empfinden könnten, finde ich dass das nicht gerade super zusammen passt. :)

Wie wäre es den, wenn du ihn täglich besuchen gehst, aber noch keine Beziehung eingehst. Sondern erst wenn er wieder aus der Therapie draußen ist und vllt. auch noch aus dem KNAST.  Oo

Ich finde, wenn du ihn wirklich liebst, aber WIRKLICH. Wo du dir 100 %ig sicher sein kannst, dass er dich auch so sehr liebt. Kann man nicht dazwischenfunken, aber das hier klingt so .... 

....( brauche das richtige Wort) -> unrealistisch :)

LG Flo :)

FckTheSystem 20.08.2015, 11:16

Wenn ich die Möglichkeit hätte ihn täglich zu besuchen dann würde ich das auch tun aber er darf jeden Monat nur 2x besucht werden :/

0
floorian1312 20.08.2015, 11:20
@FckTheSystem

Eigentlich geht es ja nicht darum, ob du ihn 2x täglich oder alle 2 Tage besuchen kannst. Sondern ob du dir das alles zutrauen kannst und noch wichtiger ihm. :) Wenn du ihn wirklich liebst und er dich auch, dann solltest du es durchziehen, sonst würde ich an deiner Stelle noch warten bis sich die Lage gelegt hat, also bis wr draußen ist :)) LG Flo

1

gerade solche Leute brauchen Hilfe und menschliche Nähe. Und wenn man ihnen diese gibt, sie die Therapie konsequent durchziehen, klappt es auch mit einer Beziehung. 

Was möchtest Du wissen?