Kann eine bestimmte Musikrichtung die Intelligenz beeinflussen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich hab mal so eine Tabelle gesehen, da stand drauf, dass Leute die Beethoven hören sehr schlau sind und Leute die Klassik generell oder Rap hören recht dumm sind...

Diese Tabelle war natürlich nicht ernst zu nehmen, obwohl sie das wohl sein wollte, aber es ist schon dumm, einzelne Interpreten und ganze Genres SO zu trennen, wie es da gemacht wurde.

Es gäbe theoretisch schon Tabellen, auf denen man ablesen kann, dass besonders intelligente Menschen oder besonders Dumme eine Musikrichtung bevorzugen, aber das ist wohl eher Geschmacksbedingt und nicht Intelligensbedingt.

Allerdings: Das soziale Umfeld kann den Musikgeschmack schon beeinflussen. Und Menschen, die in nicht so guten Kreisen unterwegs sind, werden dann auf bestimmte Musik gebracht. Hip Hop soll ja bekanntlich recht dumm sein und in Anbetracht des deutschen Gangsta-Raps unterstütze ich jedes Klischee voll und ganz. Aber dennoch kann man das Musikgenre und auch die Hörer nicht so einfach über einen Kamm scheren. Allerdings sehe ich in Bad Cannstatt, dem "Mordor" Stuttgarts, wie ich es nenne, enorm viele Hopper, die enorm dem Klischee entsprechen des Azzlack-Hoppers, der nichts tut und nichts kann.

Nun muss ich mir aber die Frage stellen: Ist der wirklich dumm, oder hatte er durch schlechte Freunde und schlechte Eltern nur nie die Chance, etwas aus sich zu machen? Ich denke, die Musik hängt mit der Gesellschaft zusammen und die Gesellschaft mit der Intelligenz, bzw. mit dem was man mit der Intelligenz macht.

Aber generell macht Musik nicht dumm - es gibt nur viel zu viel, die sich verdammt abartig anhört :D

Eigentlich nicht, man kann ja nichts dafür das man auf klassik steht oder so!

Man sagt immer - woher hast du das? Davon habe ich noch nie gehört. Und vor allem die Kombi- Metal oder Klassik...?!?!

Ne Du .....höre beides gelegentlich und bin eher durchschnittlich .....grins.....

Was möchtest Du wissen?