Kann eine ärztliche Bestätigung vom Arzt nicht anerkannt werden?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich gehe vom ärztlichen Attest aus! Sollte es einen Vertrauenlehrer an deiner Schule geben, wende dich an ihn. Ein ärztliches Attest gilt erst einmal grundsätzlich als Entschuldigung. Da ich nicht weiß, wie alt du bist und in welche Art von Schule du gehst, kann ich nicht mehr dazu sagen.

Wenn du eine Entschuldigung vom Arzt hast, muss sie die anerkennen. Wenn das öfter vorkommt, kann sie höchstens mit deinen Eltern reden oder einen Antrag stellen, dass Entschuldigungen von einem bestimmten Arzt nicht mehr zulässig sind.

Aber da sie keine Beweise hat und du serwohl eine Entschuldigung darf sie dir keine Fehlstunde eintragen.

Du willst das allen Ernstes anfechten? Wie bist du denn drauf? Deine moralische Einstellung ist ja beispielhaft. Wenn du morgens in den Spiegel guckst, was siehst du da?

Wenn es glatt gegangen wäre, hätte ich ja noch gedacht: Ok, kann man mal durchgehen lassen. Aber wenn die Wahrheit ans Licht kommt, anfechten - Pfui Teufel

Gruß S.

Namenswahl 13.02.2014, 14:13

Das hat einen wichtigen Grund.

0
Sirius66 13.02.2014, 14:14
@Namenswahl

Dann gibt doch den an und lüg nicht. Zugegeben. Das Attest eines Arztes muss nur bescheinigen, daß jemand arbeits- oder schulunfähig ist. Das kann mehrere Gründe haben und ist nicht immer mit einer akuten körperlichen Erkrankung verbunden.

Hast du also ein Attest, ist alles gut. Hast du keins, musst du beichten und die Konsequenzen tragen.

Gruß S.

0
Namenswahl 13.02.2014, 14:16
@Sirius66

Wenn ich das sage, dann bekomme ich erst recht eine Fehlstunde. hahahahah

0

Wie du zugibst,hast du geschwänzt ,also steh auch dazu und finde dich mit dem Eintrag der einen Fehlstunde doch einfach ab.

Offensichtlich kennt die Lehrerin ihre Pappenheimer sehr gut.

Wenn dein Arzt dir eine Entschuldigung ausgestellt hat, dann muss sie die annehmen kann aber verlangen dass du dich von einem 2 Arzt mit Attest untersuchen lässt. Meist ist das der Schularzt, den du dannn NICHT belügen kannst.

transponder22 13.02.2014, 14:13

Ein zweites Attest durch einen anderen kann sie nicht ohne Weiteres verlangen!

0
Vanillachan 13.02.2014, 15:41
@transponder22

Sollte ein klarer Grund vorliegen warum sie ihm nicht glaubt (z. B. häufiges Fehlen, oder ihn hat jemand gesehen) dann kann Sie das sehr wohl

0
nachtlicht1978 13.02.2014, 16:41
@Vanillachan

Nö. Kann sie nicht.

Zeige mal eine Gesetzespassage, die beschreibt, dass das zulässig ist. Ein Attest in durch eine Lehrkraft nicht anfechtbar. Jedenfalls nicht ohne juristische Rechtsmittel.

0
nachtlicht1978 14.02.2014, 14:50
@Vanillachan

Man beachte den Threadtitel, welcher da lautet:

Kann eine ärztliche Bestätigung vom Arzt nicht anerkannt werden?

Das ist nichts anderes als ein Attest. Da ist ein Unterschied, richtig.

0
mineralixx 14.02.2014, 21:38
@transponder22

Doch, die Schule kann (auf Anordnung des Direktors) ein Attest des Amtsarztes verlangen. Wird hier bei versäumten Prüfungen immer so gehandhabt.

0
nachtlicht1978 18.02.2014, 12:45
@mineralixx

Aber nicht drei Tage nach dem eigentlichen Fehlen. Sie kann VOR der Prüfung ankündigen, ausschließlich Atteste eines Amtsarztes zu akzeptieren. Zum Beispiel durch entsprechende Regularie in der Schulordnung, der Prüfungsordnung oder durch gesonderte Informationen an die Schüler bzw. Erziehungsberechtigte.

NACHträglich geht das NICHT!*

*wäre auch witzlos, wie will der Amtsarzt nach drei Tagen noch feststellen, welche Erkrankung zum Fernbleiben geführt hat oder nicht....

0
Vanillachan 19.02.2014, 13:02
@nachtlicht1978

Wenn du Held den Text mal lesen würdest dann würdest du das Wort "Entschuldigung" und nicht "Attest" finden!

0
nachtlicht1978 26.03.2014, 13:52
@Vanillachan

Eine ärztliche Bestätigung ist keine Entschuldigung, sondern ein Attest. Und darum ging es im Threadtitel, gell?

Was im Text darunter stand, ist dafür nicht relevant. Es geht um eine ärztliche Bestätigung -> ein Attest.

0

Eine Lehrerin hat den Verdacht, dass ich am Dienstag geschwänzt habe, was ja auch stimmt,

Dann steh dazu und lebe mit, der Fehlstunde.

Mithilfe eines Anwaltes. vielleicht

Was möchtest Du wissen?