Kann eine 14 oder 15 Jährige ein gesundes und normal entwickeltes Kind zur Welt bringen, kennt ihr z.B. Erwachsene deren Mutter 15 bei der Geburt war?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Was einige hier schreiben ist echt unglaublich. Von wegen je jünger desto besser, Pustekuchen!

"weil der Körper biologisch noch nicht entwickelt genug ist"

Das ist genau der Punkt. Noch vor 100 Jahren konnten die meisten Mädchen erst mit 16 überhaupt schwanger werden.

Eine frühere Klassenkameradin von mir war auch mit 15 schwanger, und das Kind hat genauso einen Knacks weg wie sie.

Danke, sehr interessant, wie alt ist denn das Kind jetzt und was meinst du mit Knacks, verhaltensauffällig ?

1
@DerJustinBieber

Vor allem hatte das Kind (übrigens ein Junge) Lernprobleme, und das war bei der Mutter schon genauso. Ihre Mutter 

0
@DerJustinBieber

Wie das Kind (übrigens ein Junge) heute ist, weiß ich nicht, hab schon ewig nichts mehr von gehört. Vor allem hatte er Lernprobleme, und das war bei der Mutter schon genauso. Sie musste damals aus unserer Klasse raus in die Sonderschule  (hieß zu unserer Zeit noch so). Ihre Mutter hatte sie auch schon mit 16 bekommen und sich nie drum gekümmert. Hatte nur Feiern und Disko im Kopf, wie das in dem Alter halt so ist. Gut möglich, dass das Ganze noch eine ganze Weile so weiter geht, arme Kinder :(

1

Keiner schreibt hier "je jünger, desto besser". Psychologisch sind 15-jährige meist doch sehr unreif und wenn da nicht die Eltern/Großeltern einspringen, ist die Situation nicht ideal. Das hat aber überhaupt nichts mit der körperlichen Fitness zu tun.

0

Biologisch ja ,passiert oft bei Naturvölker wie Eskimos od ähnlichen.

Gesellschaftlich haben Sie aber einen schweren Stand ,denn wie soll jemand hier ein Kind erziehen, welcher selbst auf der Schwelle vom Kind zum Erwachsenen steht?

Für viele in den Alter ist das Kind Ersatz für schlechte Schulnoten ,etc und wollen was haben ,was gleichaltrige nicht haben ,aber ist dann schwierig das verpasste von damals dann den Kind beizubringen, wenn es Probleme in der Schule hat ,so schließt sich der negative Kreis.

Gab aber schon Fälle wo das Kind zur Adoption frei gegeben wurde und im positiven Umfeld durch sein Prägung einem Studium Abschluss erreichte. 

Kommt drauf an, wie weit das Mädchen schon entwickelt ist.
Leicht wird so eine Schwangerschaft und vor allem die Geburt nicht werden.
Kann mir auch gut vorstellen, dass in den meisten Fällen ein Kaiserschnitt notwendig ist.

Kaiserschnitt? Wieso das denn? In der Jugend ist das Gewebe doch viel flexibler, das gilt auch für die Beckenbänder.

1

Aber die Vagina ist auch nicht so groß das es einen Baby Kopf dort ohne Probleme/ starke Schmerzen gehen könnte

1
@SweetJustina

Du meinst den Geburtskanal? Oh, doch, das geht auch mit 15 schon, und wie. Und starke Schmerzen haben erwachsene Frauen bei der Geburt auch. Das liegt am aufrechten Gang.

1

Natürlich kann sie das. Rein vom biologisch-somatischen Standpunkt aus, ist das nicht mal die schlechteste Zeit zum Gebären und mit Sicherheit viel besser als das späte Gebären ab dreißig.

Schwierig wird es höchstens bei der Erziehung, aber nicht bei der Geburt.

Welche Risiken gibt es bei Geburten ab 30 ?

0
@DerJustinBieber

Die Wahrscheinlichkeit für Trisomie 21 steigt ab 30 stark an. Der Körper ist auch nicht mehr so geschmeidig wie in jungen Jahren. Das ist vor allem bei Erstgebärenden nicht zu unterschätzen. Allerdings ist die medizinische Betreuung heutzutage so gut, dass man deswegen nicht mehr um Leben und Gesundheit von Mutter und Kind fürchten muss.

Es bleibt aber dabei: Je älter die Mutter, umso eher ist es eine Risikoschwangerschaft.

2
@rlstevenson

Aber der Fakt dass ich keinen Erwachsenen kenne der eine 15 Jährige Mutter bei der Geburt hatte und auch sonst niemand so jemanden kennt, ist ja schon irgendwie beunruhigend ;)

0
@DerJustinBieber

Was ist daran beunruhigend? Ich finde es eher beruhigend, dass die allermeisten 14-jährigen offensichtlich imstande sind, erfolgreich zu verhüten.

1

Ein Mädchen aus meiner Klasse hat ihr Kind mit 14 oder 15 bekommen, sie und ihr Freund haben es von der Ärztin versichert bekommen dass das Kind gesund sein wird, da beide gesunde Eltern sind.
Leider hat der Kleine das Downsyndrom bekommen, durch Stress den die Mutter in der Schule hatte kam es zu Komplikationen.

Trisomie 21 ist ein Gendefekt, mit Stress hat das nun mal gar nichts zu tun.

3

Vielleicht war es aber auch noch zu früh zum Kinderbekommen und der Körper war biologisch noch nicht hundert Prozent ausgereift, z.B. der Mutterleib, wie bei einer 20 Jährigen.

0

Sie hatte Stress und hatte Blutungen im Bauch, sie sagte das es davon kam. Mehr kann ich dazu nich sagen, sorry :)

1

Doch sollte gehen. Nicht bei allen aber naja... Kenne da allerdings niemanden. Jüngstes Alter was ich kenne: Schwanger mit 16 und Geburt des Kindes mit 17...

Wenn eine Frau Schwanger wird,ist der Körper auch dem entsprechend entwickelt.

Eine Freundin ist mit 15 Mutter geworden und keine Sorge das Kind ist vollkommen gesund. 

Wenn eine Frau schwanger werden kann, ist auch ihr Körper soweit das sich das Kind gesund entwickeln kann. 

Den 2. Satz bestätige ich.

1

Meine Freundin wird bei der Geburt des Kindes 15 sein

Sie ist im 2. Monat. Bis jetzt verläuft alles gut :)

1
@bennii0911

Im 2. Monat? Da sprach man zu meiner Zeit noch nicht mal von Schwangerschaft... ;-)

1

Bald werden es 3 :)

1

Sollte schon funktionieren, war damals ja normal. Und ist in einigen Ländern immer noch normal.

Was möchtest Du wissen?