Kann Einbildung zu körperlichen Reaktionen führen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Auf jeden Fall kann Einbildung zu körperlichen Reaktionen führen, erinnert sei da u.a. an die Autosuggestion. Fakire z.B. nutzen sie auf ihre Weise, Therese von Konnersreuth bekam ggf. gar Wundmale (könnte so gewesen sein, muß noch mal bei Wiki nachschauen) Schamanen beeinflussen so andere Menschen, also dann körperlich nicht sich selbst, wohl aber ihre zur Heilung Anvertrauten. Reiki lehnt sich da an, ob nun erfolgreich oder nicht, ist unterschiedlich.

Auch das Autogene Training, das ich dir anrate, funktioniert nach dem Prinzip der Körperbeeinflussung durch den Geist. Schlafstörungen werden so ganz gut gemeistert. So meistere denn auch du werte Vodkakanne deine Schlafstörungen auf diese Weise, oder bwesorg dir einfach ein pflanzliches Beruhigungsmittel, bevor sdu deine sicherlich spannende Therapie demnächst antrittst. Wie auch immer, die mentalen "Reisestiefel" in Richtung Therapie, welche das auch immer sein mögen, sind aus dem Offizin-Schuhfach herauszuholen und anzuziehen.

Es ist erwiesen, dass durch Meditation das körperliche Befinden positiv beeinflusst wird, also umgekehrte Rekation als die Deinigen gleichfalls möglich sind.

P.S. in der Psychoanalyse werden zuweilen psychogene Lähmungen beschrieben, die oftmals auf eine Hysterie zurückzuführen ist. Heutzutage ist das Wort verpönt, man sagt dazu vielmehr Konversionsneurose.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vodkanna
10.05.2016, 12:29

Therapie läuft übrigens schon seit zwei Wochen. :-)

1

Ja, die Psyche kann den Körper stark beeinflussen. Und so wie du das beschreibst, weißt du doch auch eigentlich, dass das bei dir immer wieder der Fall ist. Jetzt also höchst wahrscheinlich auch.

Woher weißt du eigentlich, dass du keinen Albtraum hattest? Man erinnert sich doch nur an einen Bruchteil seiner Träume. Vieleicht war es im Zimmer auch einfach zu warm?!

Darüberhinaus sind Durchfall und Erbrechen, die durch falsches/schlechtes Essen hervorgerufen werden, nicht ansteckend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann sich bei niemandem anstecken, der etwas Falsches gegessen hat.

Ja, Deine Symptome sind psychischer Natur. ich hoffe Du bist in Behandlung deswegen?

Ja, zu der Frage, ob Einbildung zu körperlichen Reaktionen führen kann. Wenn Du ständige Angst hast, zBsp. ein Magengeschwür zu bekommen, kann dies zu einem tatsächlichen Geschwür führen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das kann die Einbildung tatsächlich. Alles wirkt miteinander.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schon wieder dieselbe Frage! Wie häufig noch?? Gestern mehrmals, davor mit anderen Nicks auch schon zahlreiche Male.

Deine angebliche Angststörung, deine angeblichen Depressionen usw. sind reine Vermutungen von dir. Du kannst dich nicht selbst diagnostizieren! Begreife das endlich! Du bist Hypochonder und mußt dringend in psychologische Behandlung. Körperlich fehlt dir nichts. Es kann aber zu psychomatischen Störungen kommen, wenn du dich nicht endlich behandeln läßt.

Was sagen denn deine Eltern zu deiner Störung? Wieso gehen sie nicht mit dir zum Arzt???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vodkanna
10.05.2016, 12:36

Meine Angststörung, meine Depression, meine Zwangsstörung und noch weitere Krankheiten wurden von Psychologen und Ärzten fest diagnostiziert. Ich bin kein Hypochonder. Du hast keine Ahnung und davon jede Menge.

0
Kommentar von vodkanna
10.05.2016, 16:58

Auszuleben olda was stimmt mit euch nicht. xdd

0
Kommentar von vodkanna
10.05.2016, 17:14

Würde ich Krebs bekommen, würde ich lieber daran verrecken, als durch eine Chemotherapie k*tzen zu müssen. Ich habe keine gottverdammte Angst vor Krankheiten, solange sie meinen Magen nicht betreffen. Hypochondrie wurde in der Schön Klinik diagnostiziert. Nach zwei erbärmlichen Wochen. :-D Meine Psychologin hat direkt gesagt, dass diese Diagnose völlig falsch und überzogen ist. Ich fürchte mich nicht vor Krankheiten. Überhaupt nicht.

0
Kommentar von vodkanna
10.05.2016, 17:23

Man weiß nicht(!!!), ob das eine Magenverstimmung gewesen ist. Dass sowas nicht ansteckend ist, weiß ich ganz genau. Aber es besteht immer die Möglichkeit, dass es eventuell doch ein Infekt ist. Und wenn du Emetophobie googlest, weißt du Bescheid.

0

In jedem Fall ist es auch ausschlaggebend, was du denkst. Dadurch ziehst du bestimmte Dinge an. Wenn alle gesund sind und du nicht die Befürchtung hättest, würde es dir bestimmt nicht so schlecht gehen. Warum also sich so reinsteigern ? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da Du ja selbst sagst, daß du "Angststörung, die sich auf den Magen bezieht, in Verbindung mit Panikattacken und Depressionen." hast, dann ist Dir ja auch klar, daß alles was Du jetzt durchmachst davon kommt.

Von was schlechtem Essen kann  man sich nicht anstecken, es sei den dieser jemand hat sich eine Magen/Darm-Infektion eingefangen.

"Einen Albtraum hatte ich definitiv nicht." Warum ist es so wichtig welche Worte Du für Deine psychishcen Probleme findest ? Ob Du es jetzt Albtraum oder Panikatacke nennst ist doch egal.

"Ist es also möglich, dass meine Symptome psychisch bedingt sind? Kann Einbildung zu körperlichen Reaktionen führen? " Ja natürlich, und Du weißt das ja auch, denn Du hast ja oben schon gesagt, daß Du Angstörungen hast.

Du mußt das alles nicht immer neu hinterfragen, was Du schon weißt, sondern Dir klar machen, daß Du gar nicht körperlich krank bist.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja das ist möglich. Du solltest auf jeden Fall als erstes einen Arzt aufsuchen um den Magendarminfekt auszuschließen. Und danach würde ich an deiner Stelle mir einen guten Psychotherapeuten suchen, damit du deine Angststörung besser in den Griff bekommst.

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja dass geht. Deine Symptome wären dann psychosomatisch. 
Du bist anscheinend ein extremer Hypochonder, also ab zu nem Spezialisten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?