Kann ein Wespen/Bienenstich violett werden & aussehen wie ein Bluterguss?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ja, da ist wohl die Haut eingeblutet. Sowas können Wespen nicht, Bienen stechen eh nicht, aber Kriebelmücken und Bremsen können das.

Allen voran Kriebelmücken, die sägen ein winziges Hautstück aus, pumpen einen Gerinnungshemmer rein und saugen dann den Blutsee auf, der so entsteht. Der Gerinnungshemmer sorgt dafür, daß auch unter der Haut Blutergüsse entstehenn.

Zum Arzt mußt du, wenn die Sache entzündlich ist. Wärst du allergisch, wüßtest du es schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
11.09.2016, 20:53

Und zum Arzt muß man immer, wenn man sich nach einem Instektenbiss/Stich auf irgendeine Art krank fühlt, wenn man schlapp ist, wenn man Kopfschmerzen hat, wenn einem schlecht ist, wenn man erhöhte Temperatur oder Fieber hat, egal, welche Krankheitszeichen.

Jeder Insektenstich kann eine Blutvergiftung veursachen, ist zwar selten aber möglich. Und eine solche hat keine spezifischen Anzeichen, da geht alles, von Appetitlosigkeit bis Erkältungsgefühl, Fieber.  Es gibt keine besonderen Symptome.

Und wenn sich der Bereich äußerlich entzündet, heiß wird oder  pocht oder wenn eine Schwellung übermüßig ist und nicht mit den üblichen Mitteln wie Kühlen zurückgeht.

Und natürlich geht man auch mit dem berühmten roten Strich, der eine Infektion der Lymphbahn anzeigt, zum Arzt.

0

Was möchtest Du wissen?