Kann ein Welpe von 8 bis 13 Uhr sein Geschäft halten?

24 Antworten

Dass muss ja ein tolles Tierheim sein, dass Hunde als Weihnachtsgeschenke abgibt und dem es völlig egal ist, dass ihr gar keine Zeit für den kleinen Hund habt??!!

Viele Tierheim stellen die Vermittlung von Mitte Dezember bis Mitte Januar ein, damit bloß keine Tiere unter dem Tannenbaum landen.

Und ein verantwortungsvolles Tierheim vermittelt auch keine Welpen, wenn nicht sichergestellt ist, dass in den ersten 6 Lebensmonaten eine Rundum-Betreuung erfolgt.

Macht mal - spätestens Mitte bis Ende Januar ist der Kleine dann wieder im Tierheim, weil er euch die Wohnung vollgepinktelt und vollgeköttelt hat, eure Einrichtungen auseinandergenommen hat und weil eure Nachbarn sich massiv beschweren werden, denn stundenlanges Geheule und Gejaule hält auch der beste Nachbar nicht aus.

Und ihr werdet das NIE in den Griff bekommen, weil ja niemand da ist, der den Welpen trösten und erziehen könnte.

Armer, kleiner Hund, der unter dem Egoismus der Menschen leiden muss - denn mit Tierliebe hat das nichts, aber auch gar nichts zu tun.

Habe gerade Mama gefragt, es ist gar kein Problem. Oma gehört die andere Haushälfte und wir können ihn dann da abladen, so lange er noch so klein ist.

Im Tierheim arbeitet eine Freundin meiner Mutter, die weiß, dass wir nicht wie manche anderen schlechten Leute sind, die sich nicht um den Hund kümmern.

0

Ja wow Omas haben es aber meist an der Hüfte oder vergessen es mit einem Welpen zu gehen und er wird es NIE lernen wnen ihr nicht da seid. Der arme kleine Hund tut mir jetzt schon leid. Übrigens sowas ist Tierquälerei und hat rein gar nichts mit erziehen zu tun...

4
@nick03818

Ihr tut es gut mit ihm spazieren zu gehen statt nur zu Hause rumzuhocken und zur Not öffnet sie nur kurz die Gartentür...

0
@Hundemama14

Ich kann nur den Kopf schütteln, das du denkst ein "Welpe" ist so einfach zu Hand haben. 

Tür auf machen und raus lassen macht man "ab" und "zu" mal, und dann auch nur wenn er erwachsen ist und es regnet. 

Was hast du eigt für eine Haltung. 

3
@Thai378

Ich sag ja: armer kleiner Hund! Eigentlich hat man gar keine Zeit für ihn, von Anfang an wird er irgend wohin abgeschoben, mal eben kurz die Gartentür auf. Purer Egoismus, weil man unbedingt einen Hund haben will.

Und wenn man dann nach kurzer Zeit merkt, so geht es nicht, der Hund wird nicht sauber, er hat Verlustängste (er hat ja kein Vertrauen und keine Sicherheit lernen können) und man muss tatsächlich mit ihm regelmäßig spazieren gehen und ihn beschäftigen - dann landet er ganz ganz schnell wieder dort, wo er herkommt.

4

Ich würde dir raten es sein zu lassen. Du scheinst dich in den Jahren nicht ausgiebig informiert zu haben. 

Man muss mit einem Welpen Minimum, alle 2 Std raus gehen. Weil ja Welpe. Er wird gar nicht Stuben rein, wenn man 6std nicht da ist, wie denn auch wenn man ihm es nicht bei bringen kann wenn man nicht da ist.

In den ersten Wochen, wenn nicht 2-3 Monate solltest du so gut wie zu 100% für ihn da sein oder jemanden haben der ab und zu ein springt. 

Wenn das nicht gegeben ist dann lass es bitte bitte bleiben und hol dir erst ein wenn du auch die Zeit dafür hast und nicht weil du unbedingt einen haben willst.

Hunde sind Lebewesen und kein Spielzeug!

Ein Welpe kann auf gar keinen Fall 5 Stunden lang alleine bleiben! Ein Welpe bedeutet extrem viel Aufwand, Erziehung, Aufmerksamkeit und Fürsorge - im Prinzip kann er noch gar nichts.

Das "Alleine-sein" muss jedem Hund erst beigebracht werden, das kann mitunter Wochen bis Monate dauern - manche Hunde lernen es auch nie. Das muss auch in ganz ganz kleinen Schritten aufgebaut werden, was für deine Eltern bedeutet, dass sie die nächsten Woche viel Zeit in den Hund invenstieren müssen und ggf. Urlaub nehmen müssen - du kannst da allenfalls unterstützen.

Bitte bitte überdenkt nochmal alle Eventualitäten und prüft, ob ihr wirklich einem Hund gerecht werden könnt - bisher sieht es nicht so aus!

Tiere sind keine Spielzeuge und sind daher auch keine Geschenke. Die Anschaffung muss gründlich durchdacht werden.


Habe gerade Mama gefragt, es ist gar kein Problem. Oma gehört die andere Haushälfte und wir können ihn dann da abladen, so lange er noch so klein ist.

0
@Hundemama14

Das ist schonmal sehr gut! Allerdings bitte ich euch zu bedenken, dass der Welpe wie gesagt noch sehr sehr klein ist. Ihr müsst ihm wirklich alles beibringen, Stubenreinheit, alleine sein (auch wenn er fast nie alleine sein muss, sollte er es trotzdem können), Sozialisierung, Ruhe(!! ganz wichtig, wird oft nicht gemacht,), Frustrationstoleranz, Beißhemmung uvm. Informiert mich vorher ausgiebig über all diese Punkte, sie sind wichtig für ein vernünftiges Zusammenleben zwischen Mensch und Hund.

Gerade im Welpenalter lernen die Hunde häufig noch relativ schnell, allerdings muss alles in Maßen gehalten werden. Ein kleiner Welpe kann schnell überdrehen, man muss die Trainingseinheiten sehr klein halten und viel viel Ausdauer haben. Meiner Ansicht nach ist das Wichtigste das Alleine sein lernen (das kann man schon relativ früh beginnen in ganz winzigen Schritten, informiert euch dazu), Ruhe halten (es ist meiner Ansicht nach wichtig, dass der Hund lernt, dass zuhause nicht halli-galli gemacht wird und lernt, sich runterzufahren), Beißhemmung - kann man super beim Spielen trainieren.

Wie gesagt, nicht zu viel! Kleine Gassirunden (kommt drauf an wie alt er ist) - der Hund wird in diesem Alter jeden Tag mit soviel Reizen überflutet - ständiges angetatsche, aufgedrehe und Trainingseinheiten können ihn verstören und den Hund zu einem vermeindlichen "Problemhund" machen. Also, schön ruhig bleiben! Früh Grenzen setzen! Der Hund ist kein Mensch! Grenzen sind wichtig für Hunde! Allerdings solltet ihr, als sein Sozialpartner, auch seine Grenzsetzung verstehen - wenn der Kleine sich zurückzieht, lasst ihn in Ruhe und gönnt ihm seine verdiente Pause.

0

Sollte ich einen 5 Wochen alten Welpen vom Tierheim annehmen?

"Liebe Internetgemeinde, wir hätten gerne einen Hund. Gerne einen aus dem Tierheim und gerne einen jungen. Jetzt haben wir uns einen Welpen angesehen, der 4 Wochen alt war und ihn direkt in Herz geschlossen. Die Mutter wurde wohl mit ziemlichem Untergewicht ins Tierheim gebracht und hatte auch nur 2 Junge geworfen. Uns ist klar, dass Welpen einige Zeit bei der Mutter bleiben sollten, so haben wir uns auf ca. 10 Wochen eingestellt. Jetzt haben wir aber einen Anruf bekommen, dass der andere Welpe abgegeben wurde und eine Mutter mit nur einem Welpen "ja auch immer doof" sei - (Original Zitat). Uns kommt das sehr komisch vor und wir haben auch ein bisschen Angst, dass der Hund dann später im Sozialverhalten Defizite aufweist. Sollten wir ablehnen wird der Welpe aber wohl an andere Vermittelt. Wir sind an dieser Stelle ein bisschen überfragt und sind für jeden Tipp dankbar. LG"

...zur Frage

Kann man mit einen älteren Hund genau so eine starke "Bindung" aufbauen, wie zu einem Welpen?

Falls ich mir einen Hund hole, dann wird es ein etwas älterer aus dem Tierheim sein. Ist es möglich zu diesem genau so eine starke Bindung aufzubauen, wie zu einem Welpen? Wird er mich genau so schätzen und "lieb haben", auch wenn ich ihn nicht schon hatte, ala er ein welpe war?

Lg

...zur Frage

Kann ich mit meinem Welpen gassi gehen wenn es regnet oder geregnet hat?

Hallo! Kann ich mit meinem Welpen gassi gehen wenn es regnet oder geregnet hat(ich meine ich gehe dann nur kurz raus)? Seine pfoten sind dann ja so nass. Ich füttere ihn 4 mal am tag 6:00(lege ihm da was zum zwischen durch noch hin) 13:00 17:00 und 20:00 aber gehe nur 3 mal pro Tag raus ist das okay? oder muss ich dann um 17 uhr auch noch raus gehen damit er schneller stubenrein wird? lg zombiecrazyland

...zur Frage

8-Wöchiger Welpe hat Knubbel am Bauch

Hallo, Wir haben seit 3 Tagen einen Welpen, er wurde einen Tag vor dem abholen geimpft... Jetzt hat die kleine einen Knubbel am Bauch... Er ist rötlich und relativ fest... Was könnte das sein?

...zur Frage

Gesunder Snack für Welpen zum kauen

Hallo,

wir bekommen bald einen Welpen und da wir müssen wir wenn wir ihn abholen 1,5 Stunden fahren. Der Welpe kommt in eine Transportbox und da dachten wir könnten wir ihm vielleicht zwischendrin einen kleinen Kausnack geben, der gut verträglich ist und ihn ein bisschen ablenkt.

Was könnten wir ihm geben?

Danke :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?