Kann ein Vermieter nach 4 Jahren Kaution verlangen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Wenn du einen Mietvertrag unterschrieben hast in dem keine Kaution aufgeführt wurde das muß sie dann kann er jetzt auch keine verlangen das ist ein Witz. Wenn es ganz hart kommt wird dir jeder Richter recht geben. Da kann dein Vermieter gar nichts machen.

Kaution zu vereinbaren ist keine Pflicht, sondern freiwillig. Wenn Vermieter und Mieter sich darauf einigen, muss man sich natürlich halten. Hier aber steht rein gar nichts im Mietvertrag, also hat der Vermieter überhaupt kein Recht auf eine Kaution nachträglich.

Lehne sein Begehren ab.

Das er vertraglich keine haben wollte ist nun bindend.

Interessant wäre: Warum will er jetzt plötzlich welche? Finanziell knapp dran?

Zu Studienzeiten hatten wir bei einem Vermieter den Verdacht er würde die Kaution als kostenfreies Darlehen von allen seinen Mietern verwenden. Erstattet wurde sie immer stets dann, wenn der Nachmieter seine Kaution eingezahlt hatte... Ein Schelm wer Böses dabei denkt?

Die Mietsicherheit (Kaution) ist nur fällig, wenn im Mietvertrag vereinbart.

Nachträglich ist das nicht möglich. Deshalb unbedingt nicht auf die Forderung des Abschlusses eines neuen MV eingehen. Dort stünde dann eine zu zahlende Kaution drin und wäre zu zahlen.

Wenn vertraglich keine vereinbart ist, kann er keine verlangen.

Selbst wenn eine vereinbart wäre, wäre sein Anspruch am 31.12.2014 verfristet.

Eine Mietkaution wird immer im Mietvertrag vereinbart. Wenn dort nichts dazu steht, hat der Vermieter auch kein Recht darauf, eine von dir zu bekommen.

Nein, ihr habt einen gültigen Vertrag ohne Kaution. Diese nun zu fördern wäre eine Vertragsänderung, die deiner Zustimmung bedarf. Lehnst du das ab, bleibt der ursprüngliche Vertrag bestehen. Also schön entspannt durch die Hose atmen ;)

Nee. Der hat sich gefälligst an den Vertrag zu halten. Wär ja noch schöner. Glaube der braucht einfach nur Geld. Aber da wäre ich vorsichtig. Normalerweise muss er die Kaution zinsbringend anlegen und verwahren. Der darf an das Geld eh nicht ohne weiteres ran.

Wenn im Mietvertrag steht, dass keine Kaution gezahlt wird, kann er die auch nicht einfordern.

Nein! Wenn er aber darauf besteht soll er sich einen Anwalt nehmen!

Nein stimmt, Anwalt braucht man nicht. Da es dafür keine Rechtsgrundlage gibt, kann der Vermieter auch nix fordern, Zahlung verweigern und gut ist. 

0

ja eben!🙂

0

Was soll der Anwalt machen? Die Rechtslage ist hier mehr als deutlich.

0

ja die Rechtslage ist mehr als deutlich! Bitte lese meine Antwort nochma?! Heutzutage aind manche Menschen zu dumm zu Lesen?! "Wenn der Vermieter meint dass er es unbedingt haben will soll er sich einen Anwalt zu Rate ziehen (der ihm aber auch nichts helfen wird!) besser Formuliert?!

0

Was möchtest Du wissen?