Kann ein Vermieter interessierte abweisen, die nicht genug deutsch sprechen?

5 Antworten

Der Vermieter kann sich seine Vertagspartner tatsächlich aussuchen. Menschen, mit denen er von vorne herein kaum oder schlecht kommunizieren kann muß er sich nicht antun.

Sie sind nach eigenem Bekunden 20 Jahre alt, folglich dürften ihre Eltern über 40 Jahre alt sein.

Vielelicht erkennen die Eltern nun erstmals nun das eigene Versäumnis, nicht ausreichend die Sprache des Gastlandes erlernt zu haben, die erst Möglichkeiten, auch z.b. bei der Wohnungssuche erleichtert.

Man kann von einem deutschen Vermeiter nicht erwarten, dass er sämtliche Sprachen unserer ausländischen "Mitbürger " beherrscht!

Noch ist Deutsch nicht nur die Amtssprache in diesem Land!

Üben Siei fleißig mit den Eltern Deutsch und unterstützen Sie diese, damit sie sich künftig ohen den Sohn verständlich machen können!

Die Wohnung ist Eigentum des Vermieters. Wenn er mit den ggf. zukünftigen Mietern vorher persönlich telefonieren möchte, dann kann er das Verlangen.

Er muss mit Dir keinen Termin für Deine Eltern vereinbaren.

Ja, der Vermieter kann das machen. Die Wohnung ist sein Eigentum und er kann daher bestimmen, an wen er vermietet. Er ist auch nicht verpflichtet Gründe für eine Ablehnung zu nennen.

Ist es besser, ein Haus zu kaufen oder lieber mieten?

Worauf muss man aufpassen, wenn man ein eigenes Appartement oder Haus haben möchte? Wie kann man eines mit wenig Geld kaufen? Wo in Deutschland ist es momentan am Besten zu investieren?

...zur Frage

Was können wir gegen eine EIGENBEDARFSKÜNDIGUNG tun, in der steht, dass der Enkel mit seiner Freundin einziehen möchte?

Hallo liebe Leute,ich habe da ein sehr großes Problem: (Text ist lang, aber ich brauche wirklich dringend Hilfe)

Meine Familie (Eltern, (damals Schwester)) und ich wohnen seit 2002 (aktuell: Oktober 2016) in einer 3-Zimmer Wohnung eines 4-Familenhauses und haben seit 2008 auch (durch die Erlaubnis der Vermieter) zwei Katzen.Um die Geschichte kurzzufassen: Wir wohnen über einem Restaurant - und hatten bisher kein Auto. Als wir uns im Jahr 2014 ein Auto kauften, mussten wir weit weg parken, da wir keinen eigenen Parkplatz besaßen - so haben wir von anderen Nachbarn erfahren, dass zwei der Parkplätze des Restaurants der Stadt gehören - unsere Vermieter und die Besitzer des Restaurants verschwiegen dies all die Jahre - auch wenn Verwandte von uns dort parkten, wurde bei uns geklingelt und gestritten. Nun sind wir zur Stadt und haben dies gemeldet - jetzt wurden zwei Parkplätze freigestellt, weil sie tatsächlich der Stadt gehören. Doch jetzt fängt der eigentliche Teil an:

Nachdem wir dies getan hatten, landete auch schon die Eigenbedarfskündigung der Vermieter in unserem Briefkasten. Wir haben wohl bis Oktober 2016 Zeit, uns eine neue Wohnung zu suchen, da das Enkelkind (19) des Vermieters mit seiner Freundin (wahrscheinlich auch 18-20) einziehen möchte (am Telefon sagte sie z. B. auch, dass ihr Sohn die Wohnung braucht) [der Sohn hat eine Baustellenfirma und die ganzen Zäune und alles drum und dran schon in unserem Garten gelagert]. Ein plausibler Grund wurde jedoch nicht genannt, wieso genau unsere Wohnung so dringend gebraucht wird.

Wir waren beim Anwalt um nach Hilfe zu bitten - wir haben jedoch die Widerspruchsfrist versäumt und nun droht uns die Vermietern auch noch mit einer Räumungsklage am 31. Oktober 16.

Zu uns:

-- Mein Vater (46) ist arbeitslos. Da er zwar ganz okay Deutsch spricht, jedoch eine Gebehinderung hat (humpelt) und auf einem Ohr schwerhörig bzw. taub ist, fällt es ihm schwer eine Arbeit zu finden. (Hartz4-Empfänger)-- Meine Mutter (44) ist ebenfalls arbeitslos. Sie hat Blutarmut und eine Schilddrüsenunterfunktion und schafft es nicht zu arbeiten, da ihr die körperliche, wie auch geistige Motivation dazu fehlt. (Hartz4-Empfängerin)-- Ich verdiene ebenfalls nichts, da ich erst dieses Jahr (Oktober) zu studieren beginne und ebenfalls nichts zu einem Umzug leisten kann.

Gibt es irgendwelche "Härtefälle" die zutreffen und uns aushelfen könnten? Oder eine unwirksame Kündigung durch irgendeinen Grund?

Wir zahlen eine Miete von 500 Euro und wir sind finanziell wirklich nicht in der Lage, eine teurere und geeignetere Wohnung zu finden, in der sogar noch Katzen erlaubt sind und die auch so nah zur S-Bahn, Einkaufsläden, etc. liegt.

Was können wir tun? :( :(

...zur Frage

Vermieter einer Wohnungsanzeige an einem Sonntag anrufen? Wenn nein, ab wann und bis wann montags?

Hallo zusammen,

ich bin gerade auf Wohnungssuche und habe vorhin eine Anzeige auf immobilienscout24.de gesehen, die mich interessiert. Ich würde gerne einen Besichtigungstermin vereinbaren.

Der Anbieter ist kein Makler, sondern der Vermieter. Er hat auch nur eine Telefonnummer und keine eMail-Adresse angegeben.

Nun bin ich ganz heiß darauf, die Wohnung anzusehen. Ich hoffe, mir gefällt die und das ich die dann auch bekommen würde. Denn bei der Wohnung würde alles andere, was ich jetzt schon weiß und sehe, passen.

Nun stellt sich mir die Frage, wann rufe ich an? Kann ich auch an einem Sonntag anrufen? Wenn ja, ab wann und bis wann? Und wenn nein, zu welchen Uhrzeiten könnte ich am Montag anrufen?

Kann es kaum noch erwarten :-)

Danke und Gruß für Eure Meinungen / Erfahrungen! Frauke

...zur Frage

"Wir bitten Sie einen Termin zu vereinbaren..." - E-Mail oder Telefonisch?

Auf meine Bewerbung kam eine Antwort zurück, ich möge doch einen Termin vereinbaren, damit sie mich näher kennen lernen können. Was heißt das jetzt?

Also, muss ich mich, wie bei der Bewerbung per EMail zurückmelden oder soll ich anrufen? Und was findet ihr besser, und warum?

...zur Frage

Haus verkauft und die Mieter werden rausgeschmissen. Was tun?

Hallo, habe eben von meinem Nachbarn mitbekommen dass er mit dem neuen Vermieter unseres Hauses gesprochen hat und er ihm gesagt hat dass er das Haus jetzt abgekauft hat und die jetzigen Mieter raus müssen da an dieser Stell was Neues gebaut wird. Ich habe schon länger gehört dass das Haus verkauft werden soll, habe auch meinen Vermieter angerufen und gefragt was es damit auf sich hat, doch der meinte es wären nur Spekulationen. Jetzt wurde aber das Haus verkauft, ich habe sehr viel hier in die Wohnung investiert um das Ganze zu renovieren. Ich habe momentan kein Geld für den Umzug und auf der Arbeit sieht es gerade sehr brenzlich aus, so dass ich wahrscheinlich in den nächsten Tagen gekündigt werde und dann Hartz 4 beziehen muss. Das macht die Sache noch problematischer, denn wenn ich dann aus der Wohnung raus muss, habe ich höchstwahrscheinlich keinen Job mehr und wie soll ich denn bitte als Hartz4 Empfänger eine Wohnung bekommen? Und wie ich gehört habe, muss das alles innerhalb von 3 Monaten stattfinden nachdem man die Kündigung bekommen hat. Habe im Internet schon viel darüber nachgelesen aber nichts passendes für mich gefunden.So wie es aussieht habe ich GAR KEINE Rechte. Das heißt, ich würde keine Umzugskostenerstattung bekommen oder die Kosten für die Renovierung oder Sonstiges. Ich bin gerade am Verzweifeln und weiß nicht was ich tun soll. Rufe den Vermieter schon seit Tagen an, aber er geht nicht ran. Hatte schon mal jemand von euch einen ähnlichen Fall? Oder wisst ihr was ich da machen kann, was mir da eventuell zu steht? Ich wäre für hilfreiche Antworten sehr dankbar!

...zur Frage

Wie ist das beim Zahnarzt, da ich da noch nie gewesen bin?

Ich bin 14 und war noch nie beim Zahnarzt. Habe Mundgeruch und würde gerne mit ihm darüber sprechen. Muss ich einfach anrufen und ein Termin vereinbaren? Was muss ich mitnehmen? Wenn ich mit dem Zahnarzt rede ist die Assistentin immer dabei?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?