Kann ein Vermieter eine 1 Zimmer Wohnung in eine 2 Zimmer Wohnung umändern und mehr Miete verlangen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Wenn Du die ganze Wohnung gemietet hast musst Du absolut nichts zulassen während Deiner Mietzeit.

Er kann Dir deswegen auch nicht kündigen.

Umbauen kann er, wenn du irgendwann ausziehst.

Sollte z.B. eine Eigenbedarfskündigung in nächster Zeit reinflattern würde ich diese prüfen lassen.

Auch nach einem Auszug würde ich schauen ob die Person für die der Eigenbedarf gemeldet wurde dort eingezogen ist oder ob es nur ein Vorwand war um die Wohnung umzubauen.

Sollte es ein Vorwand gewesen sein würde ich den Vermieter verklagen.

Eine solche Umbaumaßnahme / "Modernisierung" müsste er Monate im Voraus ankündigen. Zudem hört sich das nicht so an, als sei ein solcher Umbau rechtlich, überhaupt im Hinblick auf Deinen Vertrag, möglich.

Was möchte an dem Badezimmer verändern? ( Modernisieren? )

Wie groß ist dieser Wohnraum überhaupt?

Ist es eine abgeschlossene Wohnung oder Teil einer WG?

Hallo ,

Danke  für Ihre Antwort und Fragen. 

Im Badezimmer ist schimmel vom vormieter am Waschbeken und in der Dusche das will er beseitigen das gummi entfernen und neues rein machen  und somit eventuell auch die Duschkabine wo eh eine Seite zum zumachen fehlt eventuell komplett mit entfernen da diese ziemlich verkommen ist und wir nicht wissen ob man die ohne Entfernung reinigen kann. Er meint dann eventuell Stange mit Vorhang dran machen aber ob er das dann machen muss oder ich also die Stange und Vorhang besorgen muss oder man das am oberren Gerüst von der Duschkabine befestigen kann wenn man das dran läßt wie er sagt weiß ich jetzt auch nicht. Er sagt sonst kommt der schimmel halt wieder wenn das nicht gereinigt werden kann.

Habe leider gerade kein Zollstock aber fußmass größe 41  ca 5 Meter breit und ca 7,38 Meter lang. also ca 36,9 qm ist dem zufolge etwa der Wohnraum.

Es ist eine abgeschlossene Wohnung keine WG.

0
@trend4

Zum Thema Bad - er kann nicht einfach - wertmindernd - die Duschkabine entfernen und dann sagen "werter Mieter nun kaufe Dir eine Stange und Vorhang".

Und er kann Dir auch garantiert nicht einfach einen Untermieter in die Wohnung setzen. Ebenso wenig kann er einfach durch Umbaumaßnahmen  Deine Wohnfläche verringern. Du hast einen Mietvertrag für eine 1-Zimmerwohnung mit ca. 50 m².

Deine alten Außenstände haben auch nichts mit der jetzigen Wohnung zu tun.

0

Du hast einen konkreten Mietvertrag für eine konkrete Wohnung mit einer konkreten Miete. Das ist von beiden Parteien mit ihrer Unterschrift bestätigt. Eine einseitige Änderung der Mietsache und sogar Teilung mit Folge der Wegnahme eines Teiles der Wohnung zur anderweitigen Vermietung geht während des laufenden Mietverhältnisses nicht. Was der Vermieter erzählt hat ist rechtlich ohne Belang. Er hat keinerlei Recht diese Maßnahme durchzusetzen. Es wäre auch keine Modernisierung, das Gegenteil wäre der Fall.

Also bitte: Weder den Vermieter noch Bauleute in deine Wohnung lassen! Unbedingt den Schließzylinder wechseln! Bei Gewaltandrohung oder gewaltsamen Eindringen sofort die Polizei herbeirufen.

Allein du als Besitzerin der Wohnung entscheidest, wer warum wann deine Wohnung betreten darf.

Du hast einen Mietvertrag unterschrieben für eine 1-Zimmer-Wohnung. Er kann diesen Vertrag meines Erachtens jetzt nicht einfach für seine Zwecke umstricken. Das könnte er machen, wenn Du ausziehen würdest. Dann kann er Umbaumaßnahmen vornehmen, aber nicht einfach so. Falls Du nicht im Mieterschutzbund bist, würde ich mal beim Jobcenter nachfragen. Vielleicht haben die da auch eine Rechtsabteilung, die Dir bei Deinen Fragen weiterhelfen kann. Ich würde dem Vermieter auf alle Fälle kein Einverständnis zusagen und auch nicht auf seine Forderung eingehen. Dir jemanden zum Schlafen da reinsetzen...hat der sie noch alle auf dem Christbaum? Ich denke nicht. Sag ihm, er hätte dazu kein recht, da der Mietvertrag etwas anderes sagt. Und mündlich braucht er Dir mit so etwas schon mal gar nciht kommen.

Lasse dich nicht darauf ein. Ihr habt einen Mietvertrag vereinbart für die Wohnung so wie sie ist. Solange die Miete pünktlich bezahlt wird hast du das Hausrecht in der Wohnung.

Er kann dir die Wohnung nicht einfach halbieren und die andere Hälfte an jemand anderen vermieten.

Wenn er wieder kommt, so sage ihm, dass ihr einen Mietvertrag habt und dass die Wohnung so bleibt wie sie ist. Wenn er ein Problem damit hat, soll er sich an einen Anwalt wenden. Du bekommst auch einen bezahlt. Er weiss ganz genau, dass er das nicht darf, aber versucht es trotz dem.

Die vereinbarte Mietfläche gemäß Mietvertrag ändert sich durch eine Raumteilung nicht zum Größeren hin, da die Stellbereiche der Zwischenwand die Wohnfläche eher leicht verringern.

Folglich bleibt die Miete für Ihre Wohnung unverändert, ob nun ein Zimmer oder ein Raum mehr.


Scheint ein ganz besonderes Cleverle zu sein, der Vermieter!?!

Du hast die Wohnung als Mieteigentum, hast einen bestehenden Mietvertrag.

Somit DARF der Vermieter da gar NICHTS daran ändern. Er darf zwar Modernisierungsmaßnahmen durchführen, doch selbst wenn er aus einem Zimmer 2 Zimmer aufteilen würde, so würde Deine gemietete Fläche immer dieselbe sein.

Denn die Miete bezieht sich auf den qm-Preis und nicht auf die Anzahl der Zimmer!

Die Mietspiegel zeigen sogar ganz gut auf, dass, je mehr Zimmer eine Wohnung hat bzw. je größer sie ist, in der Regel der qm-Preis sinkt.

Also nicht ins Bockshorn jagen lassen! Sag ihm dass dies nicht zulässig ist und wenn er dumm tut, geh zu einem Anwalt. Ein Beratungsgespräch ist dort in der Regel kostenlos.

Aber gib bloß nicht klein bei!!!

Dein Vermieter ist ja noch mehr als unverschämt. Das ist Nötigung und brauchst du nicht hinnehmen. So einfach geht das nicht. Er hätte dir den Vorschlag machen können, aber letztendlich hast du das Wort als Mieter, da du in dieser Wohnung wohnst. Also Fazit: Du muss überhaupt nichts dulden und er hat auch keine Handhabe dieses durchzusetzen. 

Du brauchst ihn noch nicht mal in deine Wohnung lassen, solange es dafür keinen triftigen Grund gibt. ( auch wenn er der Eigentümer ist)

Sag ihm, du hast dich erkundigt, bei einer Rechtsberatung, du bist nicht in der Lage oder hast keine Lust die Wohnung aufzugeben. Das sollte reichen. 

Das ist kein Kündigungsgrund

So lange du diese Wohnung so gemietet hast, wie sie jetzt ist, kann er da nicht mit kommen. 

Umbauen kann er, wenn du irgendwann mal ausziehst.

Auf keinen Fall!

Zum einen habt ihr beide einen Vertrag über genau diese Mietsache und die hat jetzt nunmal 1 Zimmer - und genau so hast du sie gemietet!

Zum anderen bekäme er durch die Umbaumaßnahme nicht mehr Miete, wozu auch? Die Quadratmeter der Wohnung werden ja nicht mehr - im Gegenteil, durch das Einziehen einer Wand würde sich die Quadratmeterzahl sogar noch vermindern.

Lass den nicht mehr in die Wohnung und ruf morgen mal beim deutschen Mieterbund an, dass hört sich alles ziemlich Regelwidrig an

Was möchtest Du wissen?