Kann ein totes Baby im Bauch der Mutter über zwei Jahre bleiben?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Es ist sehr gefährlich, da das Baby dann ja totes Gewebe ist und vom Körper angegriffen wird. Es entsteht eine Entzündung und man kann bei ungenügender Behandlung sterben.

ABER es gibt sehr, sehr seltene Fälle, in denen das Baby mumifiziert (Calciumschicht drum herum) wurde, im Leib der Mutter. Soweit ich weiß war der Rekord da 64 Jahre, bis das Baby entfernt wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
GroupieNo1 09.02.2016, 22:55

Bei meiner Tante war es ähnlich. Wir "Kinder" bekamen immer gesagt sie hatte ein versteinertes Baby.
Heute weiß ich darüber natürlich mehr Bescheid, aber sie wusste nicht dass sie schwanger war (Technik war damals ja auch nicht so besonders) und die Ärzte gehen davon aus, dass das Kind wohl fast zwei Jahre in ihr war.
Allerdings hatte sie danach eine total Operation weil die Gebärmutter sehr gelitten hat. Das Baby war nicht größer als eine Kinderfaust.

0

Ich glaube es kann so lange darin bleiben bis es sich eben entzündet oder eine Vergiftung vorruft ist natürlich nicht sehr empfehlen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist wirklich möglich, Vlt macht es Bauchschmerzen etc.

Aber da du deine Periode bekommen hast und andauernd schreibst ob man vom
Petting schwanger werden kann glaube ich nicht das du jemals schwanger warst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt darauf an, wie weit entwickelt es war, aber im Normalfall wird es trotzdem tot geboren oder vorher abgestoßen.

In SEHR SEHR seltenen Fällen, kann die Geburt schief gehen und das Baby verbleibt im Mutterleib. Die Überlebenschancen der Mutter sind dann nahezu null. Falls die Mutter doch überleben sollte, wird das Baby nach und nach kalzifiziert. Hier ist eine Doku darüber: 

Aber es gibt nur EINEN einzigen dokumentierten Fall einer Schwangerschaft die mehr als 1 Jahr dauerte und die Mutter dabei überlebt hat. Also es ist praktisch ausgeschlossen, dass so etwas passiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Glasratz 13.04.2016, 15:04

Laut Wikipedia gibt es etwa 300 dokumentierte Fälle

0
Irukandji00 14.04.2016, 10:48
@Glasratz

oh interessant, schick mal einen Link bitte! Das würde mich auch interessieren.

0

Das bleibt nicht im Bauch, es kommt zu einer Totgeburt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

an sich sorgt der körper dafür, das so etwas nicht vorkommt. wenn er nicht schafft, die tote frucht zu entsorgen, gibt es eine vergiftung und die frau stirbt.

von daher kommt es nicht zu dne 2 jahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das geht nicht

Die Mutter wäre lang gestorben, da das tote Kind eine Vergiftung hervorrufen würde 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das tote Baby würde den Körper der Mutter vergiften.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein da wäre die Mutter längst gestorben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wird da nicht 2 Jahre bleiben..das wär schon sehr komisch. Bist du dir sicher das du vollständig aufgeklärt bist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
heehe1995 09.02.2016, 22:04

Ja würde nicht vollständig aufgeklärt weil ich Muslim bin

0
Brenneke 09.02.2016, 22:09
@heehe1995

Kauf dir mal ein anständiges Buch über Aufklärung. Wenn deine Eltern schon nix dazu Sagen. 

Völlig verantwortungslos 😡 Seine Kinder so in die Welt zu entlassen 

Aber es gibt wirklich gute Bücher oder auch um Netz gute artikel. Du wirst dich wohl durchlesen müssen, sonst passiert da noch ml ein Unglück 

2
nanananabatman 09.02.2016, 22:08

Dann hol das auf jeden Fall nach!!! kannst bei YouTube oder Google nach schauen. Hast du nicht Sexualkunde in der Schule?

2

Niemals pass mal mehr im Biologie auf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Topic127 09.02.2016, 22:08

Oder du ;) Es gibt solche Fälle...

1

Kannst du bitte zum Psychologen gehen, der kann dir auf alle Fälle helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also du hättest es LÄNGST gemerkt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?