Kann ein Techniker (staatlich geprüfter) sich auf eine Ingenieurstelle bewerben?

Das Ergebnis basiert auf 7 Abstimmungen

Ja 71%
Nein 29%

2 Antworten

Ja

grundsätzlich kann sich jeder auf jede Stelle bewerben. Ob dann eine Einstellung erfolgt liegt im Ermessen des Unternehmens.

Für einige Stellen ist eine Mindestqualifikation notwendig (Meister, Ingenieur, ...). Dann ist die Bewergung ohne Erfolgsaussicht.

Zum Beispiel.... Eine Firma sucht einen Informatikinginuer aber dazu bewirbt einen Informatiktechniker

0
@Zero4You49

das könnte gehen. Zumal oft Informatiker ausgeschrieben werden, aber weder gebraucht noch bezahlt werden wollen.

Wenn jetzt eine Firma einen studierten Bauing sucht, um Statiken zu rechnen, ist einer ohne Studium dagegen nicht geeignet.

Oder wenn ein Meister für einen Betrieb mit Meisterzwang gesucht wird.

0
Ja

Du darfst dich grundsätzlich auf alles bewerben. Ob du dann für die Stelle in Betracht gezogen wirst, ist eine andere Frage.

In deinem sehr detailarmen Beispiel dürfte es abhängig von deiner Berufserfahrung sein. Hast du bereits einige Jahre (5+) Erfahrung in diesem Bereich gesammelt und könntest damit eventuell den fehlenden Abschluss ausgleichen?

Allerdings gibt es Ausnahmen, wo gesetzlich ein gewisser Abschluss vorgesehen ist um in entsprechender Stelle tätig zu sein. So kannst du ohne Jura Studium z.B. nicht als Anwalt tätig sein. Auch darfst du nicht als Arzt praktizieren ohne entsprechenden Abschluss. Usw.

Was möchtest Du wissen?