Kann ein Schwarzes Loch ein anderes Schwarzes Loch verschlucken?

4 Antworten

Hallo mulano,

die beiden Schwarzen Löcher verschmelzen zu einem größeren Schwarzen Loch. Das resultierende Schwarze Loch hat aber weniger Masse als die Summe der beiden Ausgangsobjekte. Die Differenz wird in Energie umgewandelt und hauptsächlich in Form von Gravitationswellen an den umgebenden Raum abegegeben.

Wir wissen das über die Ereignisse, bei denen eben genau solche Gravitationswellen nachgewiesen wurden. Die beiden Schwarzen Löcher umkreisen einander - im allgemeinen Fall stürzen sie ja nicht exakt zentral aufeinander, sondern haben ein Drehmoment relativ zueinander. Die Periode dieser Umkreisung nimmt immer mehr ab, wenn die beiden Partner aufeinanderzutreiben. Endgeschwindigkeiten von bis zu halber Lichtgeschwindigkeit wurden hier schon gemessen.

Genau durch diese Bewegung der beiden extrem großen Massen umeinander entstehen dann die Gravitationswellen, mit denen man solche Ereignisse jetzt nachweist. Wie solche Daten aussehen, das erklärt Josef Gaßner hier sehr ausführlich:

https://www.youtube.com/watch?v=cbRsZIDRSP4&t=169s

Grüße

Die beiden Schwarzen Löcher ziehen sich gegenseitig an und vereinen sich zu einem massereicheren Schwarzen Loch. Dieser Vorgang wurde von Astronomen tatsächlich schon beobachtet. Die Objekte hatten sich in einer Entfernung von drei Milliarden Lichtjahren immer enger umkreist, bis sie schließlich kollidierten und verschmolzen.

Dabei wurden Verzerrungen der Raumzeit im All auf der Erde festgestellt, ein Erfolg auf der Suche nach Einsteins Gravitationswellen. Das entstandene Schwarze Loch hatte weniger Masse als die Summe der beiden ursprünglichen, da ein Teil in Energie (Gravitationswellen) umgewandelt wurde.

27

Ergänzung Gravitationswellen: Wenn sich zwei massereiche Schwarze Löcher vor dem Zusammentreffen umkreisen, entstehen Krümmungen in der Raumzeit, die sich lichtschnell spiralförmig ausbreiten.

0

Ich vermute sie bilden zusammen ein noch größeres Loch

Schwarzes Loch - Bezeichnung vielleicht nicht korrekt?

Mir fällt es schwer zu glauben das ein Schwarzes Loch ein Loch im Raumzeitgeflecht ist.

Aus welchem Grund? In einem Loch fällt alles hinein und kommt für gewöhnlich nicht mehr heraus, ein Schwarzes Loch allerdings ballert Materie über Lichtjahre hinweg auch wieder hinaus durch sogenannte "Jets" die an den jeweiligen Polen des schwarzen Lochs austreten.

Die Gravitation diesen Lochs mag unvorstellbar sein, aber ein Loch im klassischem Sinne ist es nicht.

Da ein Schwarzes Loch durch eine massereiche Sonne entsteht, bleibt die Frage ob das schwarze Loch nicht eher eine Schwarze Sonne ist und eben kein Loch in der Raumzeit.

Sie krümmt sie zwar, aber ich bin der Meinung, sie reißt kein Loch hinein, man fällt nirgendwohin durch.

Man verlässt das Universum ja nicht, wenn man in ein Loch fällt, sondern wird auf sein kleinstes Teilchen komprimiert um irgendwann (vielleicht vielleicht auch nicht) wieder auszutreten (eben in diesen Jets)

Also was ist das Loch nun, ist es ein Loch oder ist es eher eine Schwarze Sonne, ein supermassereiches Objekt, aber eben kein Loch im klassischem Sinn.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?