Kann ein schwangerschaftstest was falsches angeben?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ein SS-Test kann falsch negativ sein, aber nicht falsch positiv. Sprich, wenn er anzeigt, du bist schwanger, dann ist das so. Nur in extremen Ausnahmefällen kann ein bestimmter Tumor das gleiche Hormon produzieren. Ein falsch negatives Ergebnis kommt zustande, wenn der Test zu früh durchgeführt wurde. Bei unregelmäßiger Periode gehst du nicht vom Tag der fälligen Periode aus, sondern wartest nach dem ungeschützten Verkehr ca. 18-19 Tage, um ein sicheres Ergebnis zu haben. Selbst eine sehr schwache, kaum sichtbare Linie bedeutet SCHWANGER (denn "ein bisschen schwanger" gibt es nicht ;) ) Wie du sicher weißt, ist das hcg im Morgenurin am stärksten konzentriert, aber du kannst den Test zu jeder Tageszeit durchführen. Nur zur sehr frühen Feststellung einer Schwangerschaft wäre der Morgenurin sicherer.

Es kann grundsätzlich immer falsch positive und falsch negative Ergenisse geben. Mit welcher Wahrscheinlichkeit so ein falsches Ergebnis kommt, ist sehr unterschiedlich. Vielleicht steht in der Gebrauchsanleitung etwas dazu.

Hin und wieder zeigen sie ein falsches Ergebnis an. Ja. Aber das ist echt selten und lässt sich meist dadurch ausschließen, dass man einen zweiten Test macht.

Es ist definitiv möglich...Lies mal die Packungsbeilage

Was möchtest Du wissen?