Kann ein Russe einen Bulgaren verstehen?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also ich verstehe die Bulgaren relativ gut - besonders wenn sie langsam sprechen. Es gibt sehr viele Ähnlichkeiten mit dem Russischen. Allerdings haben sie auch einige Turzismen in ihrer Sprache, die musste ich dann nachschlagen. Die Vertreter der Älteren Generation sprechen teilweise ganz passabel Russisch. In den 90ern bin ich am Goldstarnd (Золотые пески) in der Nähe von Varna gewesen, wo traditionell auch viele Russen Urlaub machten. Hier sprach das gesamte Hotelpersonal und die Leute in den Restaurants alle Russisch...

Also, wenn ich einen russichen Text (ich als Bulgare) lese dann verstehe ich zu 80 % oder auch mehr diesen. Spricht jedoch wer mit mir russisch dann verstehe ich wesentlich weniger. Ich kann das aus dem Grund sehr gut beurteilen, weil meine Großeltern und Eltern fließend russisch sprechen (damals in Bulgarien war das in der Schule erste Fremdsprache). Ich denke das wird auch umgekehrt bei Russen sein. Literarisch ist die Sprache sehr ähnlich aber bei der Aussprache, Betonung und Grammatik gibt es dann doch wesentliche Unterschiede.

Ich habe ein mal bei meinem Praktikum  die Texte auf  Bulgarisch "digitalisiert".

ich weiss nicht, wie kann eine Russin die Bulgarin verstehen, wenn ich die Scriftstücke zu erst so gut wie nicht verstehen konnte.

Danach mit der Zeit habe ich mich etwas an der Sprache gewöhn, die Konstruktion von Sätze sin fast wie auf Russisch.. Das war kein Problem, aber die Wörte unterscheiden sich sehr stark.

Also, ich denke, wennn jemand bulgarisch spricht, würde ich sehr wenig verstehen.

Also wir waren mal in Bulgarien (wir sind auch russen) und haben uns prima dort mit den leuten verstanden. Also in unserer Gegend konnten fast alle russisch :P

Lg Viciee :D

ältere Leute, ab 50ig und mehr werden Russisch sicher noch sprechen können. Da sie von der Schule aus russisch lernen mussten.

Man ging früher davon immer aus, das irgendwann die Russen wieder alle Länder anektieren würden. Um vorzubeugen, damit man mit den russischen Agressoren verständigen konnte, sollte das eintreffen.

 

Aber auch jetzt haben die Russen langsam gemerkt, das sie nicht alle Menschen anektieren können, sondern diese auch ihre Freiheiten und den westlichen Standard erreichen wollen.

Wenn du noch ein wenig Englisch kannst, oder sogar sehr gut, kommst du auch mit Englisch sehr weit. Da kannst du dich dann mit jüngeren Generationen unterhalten.

0

Solar74, spar dir deine "Erläuterungen" zu den ehemaligen Absichten der Russen und halt dich an die Frage. Deine Erklärungen, weshalb die Bulgaren russisch gelernt haben, sind einfach nur Nonsens.

Also: Die Bulgaren verstehen auch jetzt noch die russische Sprache gut, nicht nur die Alten, sondern auch die Jungen, weil beide Sprachen sehr viele Parallelen aufweisen.

0

Was möchtest Du wissen?