Kann ein Psychotherapeut Medikamente ( Beruhigungsmittel ) verschreiben?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Zum einen darf nur ein Arzt ein Medikament verordnen in diesem Fall ein Psychiater. Um nochmal zum Thema Psychotherapeut zu kommen, ein Psychotherapeut muss nicht Psychologie studiert haben. Jemand der Psychologie studiert hat ist Psychologe.

Liebe(r) wolkenschein,

ein Psychotherapeut ist normalerweise ein Psychologe, der keine ärztlichen Tätigkeiten, wie z. B. das Verordnen von Medikamenten verrichten darf.

Es gibt aber auch Ärzte, die in der Psychiatrie arbeiten und eine Weiterbildung zum Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie gemacht haben. Diese dürfen natürlich Medikamente verschreiben und verabreichen.

Viele Grüße

Medikamente darf nur ein Arzt verordnen. Ein Psychotherapeut ist aber kein Arzt, daher darf er auch keine Medikamente verordnen.

Nein darf er nicht. Psychotherapeuten haben Psychologie studiert, aber nur ein Psychiater, der Medizin studiert hat, und der ein Facharzt ist, darf Medikamente verabreichen, verschreiben usw.

Wenn Psychotherapeuten eine ärztliche Zulassung haben dürfen sie das.

wenn er gleichzeitig arzt ist, dann darf er das

jap, darf er... ne freundin von mir kriegt auch medikamente von ihrem psychotherapeut

Dann hat er noch eine zusätzliche Ausbildung gemacht

0
@marilda

was denn nun ??? hat jemand eine ganz konkrete Erfahrung gemacht ??

0
@marilda

okay, kann sein, is aber die frage wer da snich tut.. ich mein stell dir vor du bistz therapeut und während einer sitzung rastet so n mensch aus... da biste foh wenn du dem ne spritze geben darfst.. solche leute sind manchmal wirklich unberechenbar...

0
@kleinemaus94

wolkenschein, meine erfahrung is, dass n psychotherapeut das darf, sonst würde er es bei meiner freundin nich tun. dass man dazu ne zusätzliche ausbildung machen muss, weiß ich nich, was ich allerdings auch nich glaub aber das wissen wahrscheinlich welche die sich schon mehr mit dem thema befasst haben besser als ich... ich weiß nur dass es welche gibt die das tun und auch dürfen

0
@kleinemaus94

ja das hab ich mir nämlich auch gedacht das es ja Menschen gibt die zum Beispiel Schizophren sind oder so und die dann solche Medikamente benötigen und ich hab gedacht, ein Psychiotherapeut darf das dann verschreiben, weil der die ja auch behandelt

0
@wolkenschein

wolkenschein, so einfach ist das nicht! Psychotherapeuten die Psychologie studiert haben kommen an diese Medikamente gar nicht ran, selbst wenn es in deinen Augen sinnvoll wäre! In meinen nicht - man lernt im Psychologiestudium zu wenig zu dem Thema, als dass man jemandem einfach mal kurz was verschreiben oder verabreichen könnte! Wie oben bereits geschrieben wurde: Das dürfen nur Psychotherapeuten die Medizin studiert haben, ergo Psychater!

0
@hopeless1982

Danke, deine Antwort hat mir bis jetzt am meisten geholfen !!! P.S: Ich finde es nicht sinnvoll, ich habe mich nur gefragt, wie die das dann machen.

0
@wolkenschein

Viele Patienten sind in Therapie bei einem Therapeuten der Psychologie studiert hat und bekommen ihre Tabletten von einem Neurologen/Psychater!

0
@kleinemaus94

Lach kleine maus wenn da einer ausrastet gibt der dem keine spritze und die hat auch keiner in seinem büro du hast ja vorstellungen. Der kann dann nur rausrennen und die polizei rufen. Ach ja spritzen sind kein heilmittel wenn man im kopf krank ist

0

Das darf nur ein Arzt, also z.B. ein Psychiater.

Nein darf er nicht, nur der Arzt

Was möchtest Du wissen?