Kann ein Psychologe mir ein Medikament verschreiben, ohne dass meine Mutter davon erfährt?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Unter 18 könnten die davon schon Wind bekommen, wegen der Krankenkasse.

Du müsstest dafür zum Neurologen oder Psychiater, das ist der Facharzt dafür. Wegen der Überweisung kannst du mit deinem Hausarzt sprechen.

Wie alt bist du denn? Ich glaube unter 14 werden auf jeden Fall keine Antidepressiva verschrieben. Unter 18 brauchst du eine formale Einwilligung der Erziehungsberechtigten bzw. von deinem Vormund. Das wäre eine einfache Unterschrift deiner Eltern.

Könnte also schwierig werden. Desweiteren: bist du schon in Therapie? Ich halte es für unwahrscheinlich, dass eine Medikation ohne Therapie/Begleitung bei Minderjährigen angeordnet wird

Alles Gute

Hallo!

Die Rezepte könnten schon ausgestellt werden, fragt sich nur ob das Sinn macht.

Die eigentlich Frage ist meiner Ansicht nach eher die, ob Medikamente überhaupt helfen. Ich würde mich nicht so sehr drauf verlassen ------> und würde erstmal mit dem Hausarzt deines Vertrauens, der dich auch kennt, drüber reden und ihn fragen, was er an Optionen kennt und was er empfehlen könnte :)

Alles Gute für dich :)

Ein Psychologe darf das gar nicht, aber ein Psychiater darf. Es gilt die ärztliche Schweigepflicht. Wenn Du allerdings Privatpatientin bist, merken das Deine Eltern bei der Abrechnung.

und wenns über die krankenkasse geht?

0
@anny123456

Da habe ich wenig Erfahrung. Aber ich denke, dass dann die Eltern nichts davon erfahren.

0

Wie halten Psychiater und Psychologen das aus?

Ein Psychiater/Psychologe muss quasi täglich das kranke Handeln, Denken, usw. von ihren Patienten aushalten ohne selber verrückt zu werden. Die machen ihren Beruf bestimmt gerne, weil sie es sonst nicht studiert hätten. Doch wie kann ein Psychiater/Psychologe, wenn er von der Arbeit wieder kommt, davon abschalten? MIr ist klar, dass das einige nicht geschafft haben oder durch was anderes selber psychisch erkranken.

...zur Frage

Darf meine Mutter einen Drogentest durchführen?

Ich rauche hin und wieder Cannabis, trink manchmal Alkohol (was jeder macht). Ich habe vor Rund einer Woche LSD probiert und hab Angst, dass meine Mutter das erfährt und ich werde das auch nie wieder machen. Apropos: Wie lange ist die Halbwertszeit von LSD?

...zur Frage

Kann ich mir vom Hausarzt verschreiben lassen zum Psychiater zu gehen?

Habe den Rat bekommen wegen meiner fürchterlichen Nervosität zum Psychiater zu gehen. Aber ich will nicht, dass meine Eltern davon erfahren. Kann mir der Hausarzt verschreiben zum Psychiater zu gehen?

 

Lg Skully

...zur Frage

Wie soll ich zum Psychiater (m,14?

Ich bin erst 14 und habe oft psychische Symptome, die mich stark einschränken. Diese sind: Suizidgedanken, ab und zu Selbstverletzung (Ritzen), Antriebslosigkeit, Hoffnungslosigkeit, ich bin müde und mein Körper ist total schwer. Meine Mutter hat 3 mal versucht sich umzubringen, ich war 10,11,12 natürlich war es belastend.
Nur ein Freund weiß davon. Ich möchte es meinen Eltern nicht erzählen. Soll ich zum Psychiater gehen? Was wird er machen, bekomme ich Medikamente? Sehen meine Eltern das irgendwie?

...zur Frage

Alleine beim Arzt Medikament verschreiben, bekommt das meine Mutter mit, bin nämlich 17?

Hallo,

ich würde gerne zum Arzt gehen und mir ein Medikament verschreiben lassen, ist gegen Aufregung und verschreibungspflichtig. Ich habe das meiner Mutters gesagt, die ist jedoch dagegen. Also gehe ich halt heimlich. Bekommt sie das mit?

...zur Frage

Streit mit meiner Mutter /ausziehen?

Meine mutter hat einen neuen Lebendspartner ,der nun bei uns einzieht und wegen dem wir fast täglich uns streiten . Dies ist nun schon seit etwa 6 Jahren so und es sind in zwischen wirklich große Diskussionen (weiterlebendslauf, urlaubspläne,was mit meinem verdienten geld passiert usw.)und Sie sieht es so als ob ich alles negativ sehe was, ich wirklich nicht tue und versuche immer das Gute drinn zu sehen aber seit ich 11 bin dreht sich alles nur noch um ihn und ich wurde noch nicht ein mal gefragt ob es ok ist wenn er einzieht( ich verstehe schon das sie ihn liebt aber ich würde wenigstends gerne gefragt werden)dazu kommt noch das ich viel lernen muss und sie es nicht versteht, das der tägliche Stress mich davon abhält und auch der kleine Sohn den dieser aus letzter Ehe hat ,da dieser sich auch mit seinem Vater täglich streitet. Nun würde ich gerne aussziehen da ich ne gut bezahlte Ausbildung angefangen habe und gerne auf eigenen Füßen stehen will, aber trotz des Stresses will sie nicht das ich ausziehe . Was tun ?(ich bin 17)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?