Kann ein Polizeihund einen Kriminellen von einem Polizeibeamten unterscheiden?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Der Hund ist seinem Hundeführer ergeben, dieser arbeitet sich erst einmal alleine an einen Täter ran, der Hund reagiert auf Befehle, zuerst kommt das Stellen, dann erst der Biss der auf Arme oder Beine ausgelegt ist, sofort wenn der Täter sich ruhig verhält hat der Hund abzulassen, wenn der Täter den Fluchtversuch erneut startet greift der Hund erneut zu. Der Hundeführer hält die Situation unter Kontrolle und ruft seinen Hund zu sich. Also mit Hundeführer ist der Hund kontrollierbar. Den Rest können die anderen machen, nachdem der Hundeführer grünes Licht gibt.

Hallo, da hast du recht und das ist für den Hund auch gar nicht so einfach. 

Kriminelle verhalten sich anders als Polizisten. Da liegt der zum Teil der Unterschied.

Oft wird der Polizeihund vor geschickt. Dann sind aber auch keine anderen Menschen mehr im Gebäude.

Je älter ein Hund wird je mehr Erfahrung hat er auch und wird im Unterscheiden immer besser.

Ein Hund kann nicht unterscheiden, ob eine Person Polizeibeamter ist oder nicht. Aber Hunde, die bei Kontrollen Drogen oder Sprengstoffe aufspüren sollen, sind nicht bissig. Die Hunde, die von der Polizei als Schutzhund geführt werden, tragen einen Maulkorb.

uwe4830 26.02.2017, 18:48

nur dieser wird abgenommen, wenn es ernst wird. Und wenn du glaubst das Drogenhunde nicht bissig sind, dann probier es mal aus.

Ich lach mich weg du hast mich wirklich zum Schmunzeln gebracht, ich könnt mich weghauen hahahahah

0
wiki01 27.02.2017, 07:35
@uwe4830

 dann probier es mal aus.

Das habe ich. Mein ehemaliger Nachbar war Hundeführer. Er brachte immer verschiedene Tiere mit nach Hause: Mal einen Drogen-, mal einen Sprengstoff-, mal einen Leichenspürhund. Keiner war griffig. 

0

Ein Polizeihund ist keine unsteuerbare beißwütige Bestie. Sie sind auf Schlüsselreize und Kommandos konditioniert und reagieren mit Stellung, nicht mit Beißen. Kann vorkommen, dass sie den Falschen erwischen, das ist dann aber im Irrtum des Mensch-Kollegen begründet. Ohne Weisung ihres Hundeführers tun sie nichts - sind ja Beamte ....

Gruß S.


Kann der Hund unterscheiden. Polizeihunde werden top ausgebildet.

Der hund unterscheidet. Er merkt wer sich verdächtig verhält und auf wen das Herrchen fokussiert ist

Ein Diensthund merkt das leider nicht immer, darum darf sich nur der Hundeführer dem Tier näher, da es für andere zu gefährlich ist

Was möchtest Du wissen?