Kann ein oder mehrere Neutronen alleinstehend existieren?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ein Neutron hat eine Halbwertszeit von etwa 10 Minuten. Dann zerfällt es in ein Proton, ein Elektron und ein Elektron-Antineutrino.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Usedefault 15.09.2016, 20:50

Und wieso Halbwertszeit? Nach welcher Logik zerfällt es?

0
zalto 15.09.2016, 20:52
@Usedefault

Nach der Logik des radioaktiven Zerfalls. Alle zehn Minuten ist nur noch die Hälfte übriggeblieben, von dem, was da war.

1
Usedefault 15.09.2016, 21:24
@zalto

Aber der radioaktive Zerfall unterliegt ja keiner ersichtlichen Ursache oder? Ist Tau = 10 Minuten konstant oder ein Durchschnitt?

0
zalto 15.09.2016, 21:37
@Usedefault

Halbwertszeiten sind feste Größen, wobei aber die Halbierung nur als statistischer Mittelwert zu sehen ist.

Wovon die Zerfälle genau abhängen, darüber wird keine Aussage gemacht. Aber man kann immerhin sagen, wovon sie nicht abhängen, nämlich weder von der Anfangsmenge noch von der bereits verstrichenen Zeit.

1
SlowPhil 17.09.2016, 12:31
@Usedefault

Keine erkennbare Ursache hat der einzelne Zerfall. Dass Neutronen beta-zerfallen, hat schon eine Ursache, nämlich eine gewisse Wahrscheinlichkeitsamplitude der Down-Quarks im Neutron, stattdessen ein Up- und ein Down-Quark, ein Elektron und ein Antineutrino zu sein.

Mit zeitlich konstanter Wahrscheinlichkeit schlägt der Zustand manifest um und wird irreversibel.

0
PWolff 15.09.2016, 21:02

Als Neutronen über längere Zeit existieren können diese Teilchen nur als riesiger Klumpen. Nennt sich Neutronenstern.

0
Usedefault 15.09.2016, 21:27
@PWolff

Aber na gut, da ist es ja wegen der hohen Schwerkraft, oder? Da werden die 3 Teilchen, welche zalto erwähnte, ja förmlich zusammengepresst was sonst ja die SWW macht. Können 2 Neutronen verharren, welche durch die Gluonen verbunden sind?

Gibt es noch ein Teilchen, welches nur bei hohem Druck existiert?

0
ThomasJNewton 16.09.2016, 17:27
@Usedefault

Darum geht es nicht, um Teilchen.

Es geht darum, dass ein so hoher Druck nur durch die Schwerkraft erzeugt und aufrecht erhalten werden kann.

Erzeugen können wir den wohl auch, wenn wenn wir schwere Kerne aufeinander schießen. Aber das hält nur Nanosekunden, schätze ich vorsichtig.

0

Ja.

(Irgendwann zerfällt es, steht hier ja schon. Aber so lange kannst Du es Dir irgendwo hinlegen. Auch in ein Vakuum, aber meinetwegen auch auf den Küchentisch. (disclaimer: Der Küchentisch und die Luft sollten nicht aus Isotopen bestehen, die gerne Neutronen einfangen))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sicher, nur muss man es erstmal in diesen Zustand bringen. Normalerweise hat man eher eine Neutronenstrahlung, also bewegte Neutronen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja. Aber das tut es nicht lange.

Nach etwa 11 Minuten zerfällt es.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Usedefault 16.09.2016, 10:45

Aber zusammen mit 1 Proton als Wasserstoff hält es?

Was wäre mir zwei verbundenen Neutronen?

0
zalto 16.09.2016, 21:08
@Usedefault

Sowas gibt es tatsächlich, nennt sich "Dineutron" - aber gebunden ist dieser Zustand nicht.

0

Mehrere Neutronen existieren in z.B. Neutronensternen alleinstehend. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
segler1968 16.09.2016, 06:50

"Alleinstehend" ist lustig. Neutronensterne haben eine wahnwitzige Dichte an Neutronen, die im Innern in ein Quark-Gluon-Plasma übergeht.

0
Amago 16.09.2016, 14:12
@segler1968

Alleinestehend in dem Sinne dass es nur Neutronen sind

0

Was möchtest Du wissen?