Kann ein normaler Bürger eine Anklageschrift einsehen und wenn ja, wie?

2 Antworten

Akteneinsicht kann jedem gewährt werden, der ein berechtigtes Interesse nachweisen kann (§ 475 StPO). Zwar ist das ein dehnbarer Begriff, aber allein die Neugier ist mit Sicherheit kein berechtigtes Interesse. Im übrigen muss ein Rechtsanwalt die Akteneinsicht beantragen.

Kann mir nicht vorstellen, daß das möglich ist - auch nicht für Journalisten.

Es gilt ja die Unschuldsvermutung bis zum endgültigen Gerichtsurteil. Und daher würde das das Persönlichkeitsrecht des Angeklagen beschädigen, wenn jeder da reinschauen dürfte.

(Bin kein Jurist, lasse mich daher durchaus auch widerlegen...)

Ok, Freunde ist wirklich nicht böse gemeint, aber hört doch bitte auf einfach iwas reinzuschreiben. Ich wills jetzt nicht mit den Worten von DIeter Nuhr kommentieren. ABer wenn jeder nur schreibt was er denkt und nicht das was er sicher weiss, dann funktioniert das Prinzip dieser Seite leider nicht...

0
@Larry7

Hömma - wenn Du's noch genauer willst, ruf einen Richter oder einen Anwalt an. Der weiß es ganz genau.

Bis zum Beweis des Gegenteils bleibe ich bei meiner oben aufgestellten Behauptung.

0

Was möchtest Du wissen?