kann ein neuer Akku Tiefenentladen sein (war noch nicht im betrieb)? ( Iphone 7)??

3 Antworten

In welchem Zusammenhang denn genau? Hast du einen Ersatzakku bekommen und willst nur theoretisch wissen, ob das möglich ist oder ist ein Ersatzakku in einem iPhone 7 und funktioniert nicht so, wie gedacht?

Oder geht es um den Akku in einem iPhone 7, das noch nie in Betrieb war? Weil das wäre zum einen sehr schade und natürlich könnte dieser Akku tiefentladen sein, denn mit einer anfänglichen Ladefüllung von 80 Prozent hält der Akku im zugeschalteten Zustand vielleicht ein Jahr. Das iPhone 7 gibts ja aber schon seit fünf Jahren. Daher wäre der neue Akku zumindest schon mal leer. Aber aus meiner Erfahrung sind die Dinger sehr robust, selbst mein fünf Jahre alter iPhone 7 Akku hält noch von 8 Uhr bis 13 Uhr, dann muss ich das iPhone laden, damit ich bis Abends Spaß habe.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

der Akku wurde 2020 hergestellt, habe ihn gestern bestellt und heute eingebaut, nun geht das iphone nicht an Flex sind auch richtig verbunden Habe es seit einer stunde am ladekabel und es tut sich nichts

0

Ja, ein Smartphone zieht immer etwas Strom für die Apps (zB Wetter, Uhrzeit, Datum usw). Da kann nach längerer Zeit eine Tiefentladung vorkommen. Ein voll geladener Akku kommt, wenn er allein (ohne Gerät) gelagert wird dagegen erst nach Jahrzehnten zu zerstörenden Tiefentladung.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Mobilfunkfreak und Handysammler seit 1988

Unwahrscheinlich, in der Regel ist ab Werk eine Chemie im Akku, welche für Lagerfähigkeit sorgt. Die baut sich nach den ersten Ladevorgängen ab.

iPhone 7 ist allerdings schon alt und es sind Fake Akkus im Umlauf die billig produziert wurden.

am besten direkt beim Hersteller Apple bestellen.

Was möchtest Du wissen?