kann ein mensch sich ändern?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, dafür gibt es vielerlei Beweise! Der Mensch kann seinen nächsten Gedanken wählen und damit wählt er seine Taten, die werden zu Gewohnheiten und die Gewohnheiten zu seinem Charakter.

.

Der Mensch kann sich umprogrammieren, sein Bewußtsein und seine innere Haltung ändern - und zum Beispiel von einem Duckmäuser mit Minderwertigkeitskomplex zu einem sehr selbstbewußten Menschen mit Selbstwertgefühl und Selbstachtung werden. Aus einem Menschen, der als Kind / Jugendlicher nicht gelernt hat, was wirkliche Liebe ist, kann nach 50 Jahren noch ein sehr liebevoller Mensch werden.

.

Wenn man seine Potenziale nutzt, gilt der Satz: "Das Bewußtsein macht das Sein". Nur wenn man seine Potenziale nicht nutzt, dann gilt der Satz andersherum: "Das Sein macht das Bewußtsein".

Gaben dir einen Daumen, weil dass, was du ausführst zutreffend ist. GALLARIAOY

0

Ich kenne einige Menschen, die sich sehr stark verändert haben.Die waren große Sucher, die sich in ihrer Verzweiflung wirklich sehr blöd aufgeführt haben. Als sie begonnen haben zu meditieren und sich dabei selbst gefunden und akzeptiert haben und dann auch noch gelernt haben, sich selbst anzunehmen und zu lieben, wie sie sind, waren sie bereits sehr stark verändert, verwandelt. Dies sind jetzt fröhliche, freundliche humorvolle Zeitgenossen, deren Gemeinschaft man wirklich nur genießen kann.

Änderungen sind möglich. Ein Wesenskern bleibt aber weitgehend gleich. Dazu gehört z. B., eher extravertiert oder eher introvertiert zu sein. Menschen sind nicht beliebig umformbar. Allerdings können Eigenschaften etwas gestärkt oder abgemildert werden.

Eine bloße Absicht reicht nicht aus, sich zu ändern, auch wenn dies ein Ausgangspunkt sein kann. Am stärksten können schwerwiegende Erlebnisse und Schicksalsschläge einen plötzlichen Umschwung bewirken, wenn sie Entsetzen, Wut, Erschrecken vor sich selbst, Rührung oder überwältigende Glücksgefühle auslösen und zu einer neuen Weltsicht führen.

Es gibt Schwächen und Stärken. Bei Charakterfehlern besteht eine Chance, sie abzustellen. Dazu gehört eine Einsicht, die aber nicht nur abstrakt bleiben darf. Die richtige Einstellung kann in Handlungssituationen umgesetzt werden und durch Gewöhnung entsteht allmählich eine feste innere Haltung. Charakterfehler sind z. B. Jähzorn oder Streitsüchtigkeit. Eine leichte Erregbarkeit oder ein heftiges Temperament können nicht einfach ausgelöscht werden. Es ist aber ein Versuch möglich, sie unter Kontrolle zu bringen, damit es nicht zu Blickverengung im Affekt kommt und Eigenschaften zu falschem Verhalten hinreißen.

Und, welcher Wesenskern bleibt gleich? GALLARIAOY

0
@GALLARIAOY

Dies ist individuell verschieden und gewisse Änderungen habe ich nicht völlig ausgeschlossen. Es gibt zumindest tiefsitzende Eigenarten als Dispositionen, die nicht beliebig ausgetauscht werden können.

0

Was möchtest Du wissen?