Kann ein Mensch mit 2 Stunden monophasisch Schlaf auskommen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ja ist es. Ich kenne einen der kann in der nacht auch nur höchstens 2 Stunden schlafen und ist aber immer fit. Das ist aber eher denke ich eine seltene Form von Schlafstörung.

Ich kann mir nicht vorstellen dass 2h ausreichen um sich zu regenerieren ...

Zu dem kann diese Person welche ich kenne am tag 100 mal besser schlafen und auch länger. Tut das aufgrund der Arbeit aber nie.
Da wäre doch Nachtschicht als Job perfekt oder ?

Ich Schlaf auch komisch. Um ausgeschlafen zu sein brauch ich fast 10 h. Das ist heftig
Nur dann fühl ich mich gut. Das würde heissen ich müsste immer um 20 Uhr ins Bett damit ich so 9h hab. Das geht aber meistens nie.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sossai
08.01.2016, 22:15

Genau... weil ich auch bis zu 8 Stunden brauche denke ich das ist ein "Terminator" und kein Mensch.. ich würde umfallen. 

0
Kommentar von toneRing
08.01.2016, 22:22

Ja wie gesagt es ist so eine seltene Form einer Schlafstörung. das hat mir eine Person damals erklärt. den Leuten geht's damit auch nicht so gut

0
Kommentar von MemberUnknow
08.01.2016, 23:26

Das du solange schlafen musst, liegt nur an der Bemühung deines Körpers dich von Giftstoffen durch falsche, tote Nahrung zu befreien.

Ging mir früher auch immer so, bis ich auf Rohkoft ohne Würzung und ohne zu Mischen von reifen Früchten größtenteils und etwas Gemüse umgestiegen bin. Es hatte einige Wochen gedauert und dann bin ich 30-1h jeden Tag vor dem Wecker einfach aufgewacht und war fit und munter und bin im Morgengrauen Joggen gegangen usw. Der tag war auf einmal sehr lang und ich war fit wie ein Turnschuh, trotz nur noch Schlaflängen von 6-7 Stunden.

Je stärker man innerlich durch Kochnahrung und Gewürze verschmutzt und durchdrungen ist, desto länger schläft man auch und ist teils auch oft müde...

Müdigkeit mitten am Tag ist immer ein Zeichen von Krankheit. Der Körper will auch bei einer Grippe schlafen und sich eben von Schadstoffen und den alles grad fressenden Massen an Bakterien befreien. Daher auch Fieber, Schlapp, Brechen, Durchfall, Müdigkeit und eben die Vergiftungs und Entgiftungssignale, Kopfweh, Wahnzustände im Fieber usw...

Einfach aufhören die Dinge zu essen und zu trinken die für den Menschen unnatürlich sind und solche Probleme gehören der Vergangenheit an. Nicht binnen einer Woche, aber nach 1-2 Monaten ist die Entgiftung schon gut vorangeschritten und es wirkt wunder. Jüngere Menschen haben es dabei viel einfach er als Menschen die sich doppelt solange mit Fehlkost geschädigt haben.

Grüße

0

Ja, ist allerdings krankheitsbedingt, Hormonstörung oder eine Organfehlfunktion.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kurzfristig schon, auf Dauer ist eine andere Frage. Ohne Powernap zwischendurch erscheint es mir aber höchst fraglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Krass, ich weiss es nicht aber icv glaube wenn man jeden monat weniger schläft gwöhnt man sich villeicht dran aber ka

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gibt es vielleicht eine eingetragene Sache dazu im Guinness Rekordbuch... ??.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man sich daran gewöhnt vielleicht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sossai
08.01.2016, 22:09

Also ist das möglich...

0

Was möchtest Du wissen?