kann ein Mensch ein Leben lang ohne freunde trotzdem glücklich werden

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

nein, der mesch braucht soziale kontakte

Glücklich kann er wohl nicht werden. Und da er keine sozialen Kontakte unterhält, wird er sich auch nicht gesund entwickeln, Probleme in zwischenmenschlichen Belangen bekommen, wie mit den Arbeitskollegen oder in einer Partnerschaft.

Du kannst dich sicher an diesen Zustand gewöhnen und wirst es nicht einmal so sehr als Unglück empfinden alleine zu sein aber wenn Du mal einen richtigen Freund hast. Da wird dir der Unterschied ganz schnell klar werden, vor allem dann wenn Du dich in einer Situation befinden würdest, wo Du dich mal jemandem anvertrauen möchtest, ganz einfach mal einen geduldigen, verständnisvollen Zuhörer brauchst oder auch Hilfe benötigst.

Das richtige Bewußtsein ist geeignet jedem Menschen ein Freund zu sein! Diese innere Einstellung erschafft die wohlwollende und freundliche Atmosphäre, so daß jeder bemüht sein wird, mir ein guter Freund zu sein. Das geschieht dann automatisch, ohne das ich mich dafür besonders anstrengen oder nach einem Freund suchen muß, denn das ist ein spirituelles Gesetz. Das alles ist eine Frage meiner Gedanken, denn Gedanken erschaffen die Welt und meine Umstände!

Mit der falschen Einstellung werde ich weder glücklich noch wirklich erfolgreich in meinem Leben sein...... Liebe Grüße Bherka

Sehr unwahrscheinlich, auch wenn es mit Sicherheit solche Menschen auch gibt, aber ich würde mal sagen, das das dann eher auf eine Krankheit oder Psychose zurückzuführen ist.

Neben meiner Arbeit habe ich ein paar Stunden über deine Frage nachgedacht und möchte Dir aus Gründen, die im Charakter der USER hier liegt nur Einzel-Erkenntnisse bringen, die Du dann selbst zu einem Resumée zusammenfügen kannst:

  • Wenn Du jemandem (wie Siegried das seiner Frau zeigte) die verwundbare Stelle zwischen Deinen Schulterblättern gezeigt hast, wirst Du das irgendwann mit dem Leben bezahlen (wenngleich Du Dich vielleicht auch physisch noch bewegst)!
  • Ich benötige keine 5 Finger um die aufzuzählen (nach einem Leben von 67 Jahren), die nicht die Sau rauslassen, wenn Du ihnen eine schwache Stelle zeigst. Ja, ich gebe zu, ich habe es darauf angelegt, das herauszufinden. Es ist mir allerdings immer noch (fast) UNFASSBAR !
  • Die Frauen, die ich in meinem Leben kennenlernte, sehen Männer als etwas, das ihnen ein eigenes Berufsleben erspart. Um zu beweisen, daß sie außer Haus nicht berufsmäßig sein können, schaffen sie sich Tiere und notfalls auch noch Säuglinge an. Mehrfachbeweise in div. Generationen habe ich parat - erlebe sie immer noch am eigenen Leibe !
  • Solange Du bezahlst: Essen, Wein, Urlaubsreisen, Kunstgenuß für die 5 Sinne, Steuerberater, Auseinandersetzungen mit Wohnungsvermietern/Immobilienhändlern, hast Du Freunde/Ehefrauen/Töchter, die Dich schätzen.
  • Fängst Du verkrachte Existenzen auf - und seien es nur junge Frauen, die sich der elterlichen Gewalt mit Ausbildung f. Schule/Beruf entziehen wollen, Immigrantinnen, die durch Eheschließung aus mangelhaften wirtschaftlichen Verhältnissen entfliehen wollen - eigentlich ist das fast deckungsgleich - wirst Du das eines Tages bitter bereuen.

Die einzige Möglichkeit, all dem zu entgehen, ist eine Partnerwahl, die vergleichbare wirtschaftliche UND intellektuelle Bedingungen HÖCHST WIRKSAM berücksichtigt. Da das junge Menschen MIT SICHERHEIT nicht überblicken können, bleibt nur die ALTE Praxis (nicht nur) in China und bei den Juden, daß die Eltern die Suche und die VERTRAGS-Verhandlungen durchführen OHNE DIE SPRÖSSLINGE zu fragen. Wer entsprechende Literatur nicht zu lesen wußte, steht noch am Anfang. Ich habe die Bücher hier !!


Wenn Du jetzt noch eine Alternative dazu wissen möchtest: Religiös gebunden kannst Du auch noch in der Natur leben - an murmelnden Bächen; Vögel und Wildtiere gewähren lassend OHNE menschliche Gemeinschaft - es sei denn, sie ist sehr locker und ohne Verpflichtung über den Tag hinaus.

Wie lange geht das gut ? - (Freunde, Menschen, GLÜCK)

Ich denke nicht. Kenne jedenfalls so einen menschen nicht. Der Mensch ist ein soziales Wesen und braucht die Gemeinschaft und auch Freunde.

also vorstellen könnte ich es mir. Ein richtiger Einzelgänger hätte damit keine Probleme. Aber mal im Ernst, ein wenig langweilg wär`s schon, oder ?

Ich kann ohne Freunde überleben habe immoment gar keine^^ ich zocke lieber Pc macht mehr spaß als die Zeit zu verschwenden

Wenn du erwachsen wirst,merkst du schon noch das du mit dem PC nicht glücklich wirst.

0

Kommt auf den Menschen an. Ich könnte es nicht, aber vorstellbar ist das.

schätze nicht, wäre ein armseliges leben, da der mensch ein soziales leben fürht, es sei denn er ist ein totaler einzelgänger

ja, einige Menschen können das durchaus.

meiner meinuing nach nein. Aber falls du so einer bist, ich kenn echt ne menge leute, aber keiner is ewig ohne freunde geblieben

Aristotels:

Der Mensch ist ein zoon politikon - eine soziales Wesen.

Nein...

Der Mensch braucht soziale Kontakte...

Was möchtest Du wissen?