Kann ein Mann als Vater entscheiden ob die Frau abtreibt?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  • Der Mann (Erzeuger, Vater) hat absolut KEIN Mitspracherecht, weder für noch gegen Schwangerschaftsabbruch. Seine Meinung ist aus rechtlicher Sicht völlig belanglos.
  • Die Schwangere ist die einzige Person, die über einen Schwangerschaftsabbruch entscheiden kann.

Nur die Frau darf das leider entscheiden und wenn du Glück hast trägt sie das Kind aus und stellt es wie eine missge**** vor deiner Haustür dann hast du das alleinige Sorgerecht für den kleinen Bastard. Ich finde der Vater sollte auch etwas mitzureden haben, es ist sein Sohn und Sperma von daher trägt er auch einen kleinen Teil dazu bei und dann sollte er auch das Recht haben kein Unterhalt zu zahlen wenn sie es gegen seinen Willen austragen will, natürlich sollte es ihm dann auch verboten sein mit dem Kind bis zu seinem 18 Lebensjahr zu reden. So wären dann alle zufrieden...

Kein Mann dieser Welt kann entscheiden ob sie abtreibt oder nicht!!!Das ist die alleineige entscheidung der Frau ob sie es bekommen will oder nicht, ob es ihm passt oder nicht ist wieder eine andere sache

Staatsangehörigkeit... deutsch oder türkisch?

Mich würde mal interessieren, wenn zB ein Päärchen ein Kind bekommt, der Mann deutscher ist und die Frau türkin, die beiden dann nach der Geburt des Kindes heiraten, wie sieht es dann mit der Staatsangehörigkeit des Kindes aus? Ist es automatisch deutcher Staatsbürger, da der Vater des Kindes ja auch deutscher Staatsbürger ist und die Frau türkische Staatabürgerin? Oder wie siehts aus? Weiss da jemand bescheid?

...zur Frage

Machtlosigkeit der Männer bei schwangeren Frauen

Hey,

ist euch nicht auch mal durch den Kopf gegangen, wie ungerecht es ist, dass die Frau, wenn sie schwanger wird, ganz allein über das Kind entscheiden darf? Die Frau darf entscheiden ob das Kind abgetrieben wird, oder ob sie es behält, genaugenommen finde ich, dass immer zwei Leute zu einem Kind gehören und nicht nur die Frau. Der Mann hat ja wirklich NULL Mitspracherecht obwohl das Kind von ihm stammt. Wenn man es so nimmt ist das Kind ja durch die Spermie von uns und die Eizelle versorgt es halt und ja die Frau hat dann die Schmerzen das Kind auf die Welt zu bringen, aber das gibt ihr noch lange nicht das Recht, dass sie die Entscheidung unabhängig vom Mann fällen darf!

Kann der man(n) trotzdem etwas unternehmen um eine Abtreibung zu verhindern? Und wieso darf allein die Frau entscheiden?

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Was ist das Kind von Tochter und Vater, die geheiratet haben für die den Bruder?

Wenn ein Mann und eine Frau verheiratet sind, eine Tochter und einen Sohn kriegen und die Frau den Mann verlässt, dann heiratet der Mann die Tochter und zeugt mit ihr ein neues Kind. Was ist das neue Kind dann für den Bruder? Ist der Vater dann gleichzeitig der Vater und Großvater des Kindes und ist die Tochter gleichzeitig die Mutter und die Schwester für dieses Kind? Bitte beantworten Sie meine Frage.

...zur Frage

Würde ich auch ohne meine jetzige Mutter oder Vater existieren?

Wir sind ja aus der Vermischung von 2 Menschen entstanden, also aus den Sperma eines Männchens und der Eizelle eines Weibchens (Vater, Mutter).

Was aber, wenn mein Vater eine andere Frau geschwängern hätte, statt meine Mutter, oder wenn meine ​Mutter von einem anderen Mann geschwängert sein würde, würde ich dann trotzdem existieren, oder müsste es mein Vater und Mutter sein, also explizit diese 2 Menschen?

Hoffe ihr versteht mich?!?!?!...

Und...

Wie kann man das wissenschaftlich erklären?

...zur Frage

Abtreibung wer entscheidet das ?

Meine Frage ist es die Entscheidung der Frau , Mann und Frau oder Mann allen die entscheiden sollen ab ein Abtreibung statt findet oder nicht .

...zur Frage

Kann mein Vater mich zwingen in einen Verein zu gehen?

Hi also mein Vater will das ich bald einmal in Capuera 4 mal schnuppern geh und 4 mal in Kickboxen so und danach soll ich mich für eins davon entscheiden aber ich will in gar keinen Verein, er will damit bewirken das ich mich verteidigen kann das ist ja schön und gut aber ich will trotzdem nicht, kann er mich dazu zwingen? Und kann er mich auch zum "schnuppern" zwingen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?