Kann ein Lehrer einem Schuler die Note nachträglich schlechter machen?

8 Antworten

Klar kann er das! Z.B. Wenn er im Nachhinein feststellt, dass der Schüler abgeschrieben hat oder so.

Es geht um eine abgegebene Mappe einer Klassenkameradin. Die Mappe wurde in einem Tandem erstellt. Nun wa besagte Klassenkameradin lange krank und konnte nur wenig zur Mappe beitragen, Woraufhin die andere Schülerin gefragt hat ob sie nicht eine bessere Note bekommt da sie letzten endes den großteil der Mappe aleine machen musste. Nun hat die lehrerin geschaut und die Punkte anders verrechnet so das die eine 1,5 Noten nach oben gesetzt wurde die ander die entsprechenden Punkte runter. Meiner meinung nach ungerrecht und wollte mich als Klassensprecher nun einfach ma schlau machen.

Können schon, dürfen nicht, es sei denn es gab (z.B in eine Klausur) falsche Punktezusammenzählungen. Grundsätzlich dürfen sie es nicht, weil sie sich ja vorher schon lang genug Gedanken über die Noten machen konnten.Wenn sie plötzlich mit einer Notenverschlechterung kommen, dann aus persönlichen Gründen

Was möchtest Du wissen?