Kann ein Kupferstab elektrisch aufgeladen werden?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die 1. Antwort ist korrekt! - Natürlich laden sich nach dem Trennvorgang 2er unterschiedlicher Materialien beide Stoffe in entgegengesetzter Ladung auf. Gutes Beispiel aus meiner Praxis als ESD-Beauftragter: Edelstahlbleche werden aus Kratzschutzgründen häufig mit einer schützenden PE-Folie verklebt. Das schnelle Abziehen der Folie führt unweigerlich zu einer hohen (-)-Aufladung der Folie (verknüdelt dann häufig) und das Metallblech mit der entsprechenden (+)-Gegenladung. Die (+)-Ladung wird aber, wenn man das Teil mit bloßer Hand fest hält, in einem Bruchteil 1s zur Erde unbemerkt abgeflossen sein.

Einfacher Versuch, der jeder machen kann: Nehmt einen BW-Lappen u. ein 30cm Kunststofflineal und einen größeren Aluklotz. Den Aluklotz legt ihr auf eine isolierende u. künstliche Unterlage (elektrisch keine Verbindung zur Erde). Jetzt reibt ihr mit dem BW-Lappen schnell und stark das Lineal hin und her (wird stark negativ aufgeladen). Dann streift ihr das Lineal über die ganze Länge am Aluklotz ab. Dabei überträgt sich ein Großteil der Ladung vom Lineal auf den Aluklotz und wird wie in einem Kondensator homogen gespeichert. Wenn ihr das mehrmals wiederholt kann die gespeicherte Ladung den Spürbarkeitsschwellwert erreichen. Dann geht ihr mit dem spitzen Finger und nähert euch langsam dem aufgeladenen Aluklotz. Bei einem bestimmten Abstand von wenigen cm kommt es dann zu einer hörbaren und manchmal je nach Aufladungshöhe zu einer spürbaren ESD-Entladung.

Den umgekehrten Effekt an einer Türklinke im Winter kennt jeder!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar kannst du einen Kupferstab elektrisch aufladen. Du darfst ihn nur nicht in der Hand halten oder sonst wie mit einer Masse verbinden. Wenn du ihn isolierst, kannst du ihn auch aufladen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein im ernst, stell dir ein schlauch vor der vorne und hinten offen ist. Versuch da mal wasser dinnen aufzubewahren wenn du kein stopfen für die enden hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?