Kann ein Kreuzband wieder zusammen wachsen? Ich habe einen Kreuzbandriss und bald schon OP?

1 Antwort

Ja, Kreuzbänder können zusammen wachsen, wenngleich das schwieriger als bei anderen Bänden ist. Als operative Verfahren gibt es die Methode der dynamischen Stabilisierung nach Eggli, die seit April 2012 auch in 3 Kliniken in Deutschland durchgeführt werden soll. Hier darf der Kreuzbandriss max 17 Tage zurückliegen. Hierzu gibt es keine Langzeitevaluation. Eine weitere OP Methode ist Response Healing. Hierbei darf der Unfall max 10 Tage zurückliegen. Alternativ kannst Du deinen ärztlichen Befund auch zu Mohamed Khalifa faxen. Er wird Dir sagen, ob eine Heilung in Deinem speziellen Fall ohne OP mit Behandlung von ihm möglich ist. Zeit seit dem Unfall spielt hier nahezu keine Rolle. Jedoch ist ein Zusammenwachsen der Kreuzbänder bei einer Stoffwechselerkrankung wie z.B Diabethes nicht möglich.

das problem ist, da der befund sagt, das das kreuzband komplett durch ist, aber ich sogar schon wieder mim laufen angefangen habe und nur noch spüre, das da mal was war und auch kein gefühl von instabilität spüre

0

Op nach Kreuzbandanriss?

Hallo,

ich hatte heute einen MRT Termin, wobei herauskam das mein vorderes kreuzband angerissen ist. Habe mir dies beim Fussball zugezogen.

Die Radiologin meinte op ist nicht notwendig. 3 Ärzte haben schon Tests zuvor gemacht und meinten das kreuzband ist stabil, alle vermuteten erst einen Meniskusriss.

Nun lese ich im Internet überall das eine Op ratsam ist. Ich komme erst am Donnerstag wieder zum Arzt deswegen Frage ich hier mal ganz flach:

Was haltet ihr davon? Ist bei einem Anriss keine Op notwendig?

Befund im Anhang.

...zur Frage

Kreuzband Strom Straffung

Ich hatte letztes Jahr einen Kreuzbandriss der Operiert wurden ist und jetzt ist es ausgeleihert und soll durch Strom wieder gestrafft werden bei einer OP und jetzt meine Frage Bekomme ich bei dieser Strom Straffung eine voll nakose?

...zur Frage

Kreuzbandriss mit erhaltenem Synovialschlauch

Hallo Leute,

ich hatte vor kurzem erst ein MR und hab jetzt die Diagnose, dass ich eine Ruptur im vorderen Kreuzband habe aber mein Synovialschlauch noch intakt ist und nicht verletzt ist, jetzt mal eine Frage an euch.

Stimmt es wirklich dass unter diesen Bedingungen das Kreuzband von selbst zusammenwachsen kann oder ist eine OP notwendig?

Danke im Voraus! :)

...zur Frage

DRINGEND Kann ein Kreuzbandriss von allein heilen? weil habe bald schon OP

Habe einen Kreubandriss, Meniskusriss, Innebandriss und Außenbanddehnung und habe nächsten Monat OP, aber kann ganz normal Laufen...nur das das Inneband und außenband wehtut und das es schonmal in der Kniekehle wehtut...warum genau in der Kniekehle? Also kann das Kreuzband wieder zusammenwachsen? weil es kommt mir schon Stabil vor und lieber 3 Monate so aussetzten, als mit OP 6 Monate

Es ist wohl nur ein Anriss!!! und der wurde auch nur durch MRT festgestellt und nicht durch diverse Sportärzte und Psychotherapeuten

...zur Frage

PROBLEME NACH KREUZBAND OP

Hallo zusammen, ich brauche echt eure Hilfe, den die Ärzte können mir ohne OP nicht weiterhelfen. Es wäre nett wenn sich Leute melden die ähnliche Erfahrungen wie ich haben oder wissen was es sein könnte.

Also mal von Anfang an: Hatte im Januar diesen Jahres eine Kreuzband OP (vorderes KB). Mir wurde eine Sehe raus gezogen und als neues Kreuzband eingesetzt.

Die OP war echt gut verlaufen habe hatte keine schmerzen, die Beugung kam schnell wieder und auch die Streckung. Jedoch auch so paar Wochen nach der OP haben sich schon Probleme bemerkbar gemacht, indem mein Knie das schon fast nicht mehr geschwollen war immer wieder neu Dick wurde.

OK da dachte ich mir das es vielleicht nochmal ist weil die OP nicht lange her ist.

Jetzt sind schon gut 5 Monate nach der OP vergangen und ich bin echt am verzweifeln.......... Habe folgendes Problem. Manchmal habe ich im Knie Tage lang fast keine Beschwerden und auf einmal fängt es an, Stechen in der Kniekehle, dann 1-2 Tage später kriege ich Stechen an der rechten Seite und dann nochmal 1-2 Tage später bekomme ich ein Stechen in der linken Seite. Und wenn das stechen links da ist, dann tut es manchmal so weh als ob mir jemand ein Messer rein stechen würde so das ich dann nicht gehen kann. Wenn dieses Stechen links da ist habe ich so das Gefühl das etwas in mein Gelenk kommt und dadurch dann die schmerzen kommen. Dann schwillt auch immer das Knie stark an. Ich weis immer, wenn es in der Kniekehle anfängt zu stechen, dann ist es in paar Tagen später auf der linken Seite und dann ist meistens Schluss mit lustig. Oder noch ein anderes Beispiel: Es gibt Tage, da habe ich einen Schmerz auf der linken Seite auch wenn ich mit dem Finger da drauf drücke merke ich den Schmerz. Und dann auf einmal am nächsten morgen ist der schmerz weg. Normalerweise geht ein schmerz langsam weg und nicht sofort. Das komische ist ja mach mal ist es 2 - 4 Wochen einigermaßen gut und dann von heute auf morgen kommen die Probleme. Der Arzt sagte ich soll Fahrrad fahren. Wenn ich das aber im Fitness Studio mache sogar auf leichtester Stufe, dann dauert es keine paar Tage dann bekomme ich wieder die Beschwerden (verschnellert). Dann habe ich ab und an ein richtig lautes und komisches Knaksen (das vibriert richtig) im Knie in der kompletten Beugbewegung. Das ist dann auch wieder weg und kommt nach ner Zeit wieder. Auch das ist immer ein sicheres Zeichen das die o.g. Beschwerden wieder auf dem Weg sind.

Es wurde nochmal ein MRT gemacht aber auch da konnten die Ärzte nichts erkennen. Kreuzband ist da, am Miniskus ist auch nichts zu sehen............. Habe jetzt am Freitag wieder mal eine Cortisonspritze erhalten (die 2 innerhalb von 2,5 Monaten) und das Knie wurde punktiert (es war so angeschwollen das ich in der Bewegung eingeschränkt war, jedoch wenn das Knie nicht angeschwollen ist habe ich keine Probleme in der Bewegung). Ist zwar jetzt wieder besser aber fragt sich nur wie lange!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?