Kann ein Krebskranker die Chemotherapie ohne weiteres abbrechen, um zu sterben?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Jeder volljährige Patient hat das Recht, selbst zu entscheiden, welche Behandlung er möchte und wann er gegebenenfalls er diese auch abbrechen will. Also ja auf deine Frage.

ja, klar jeder hat das Recht, eine Behandlung jeder Zeit abzubrechen. Allerdings denke ich, daß dann die Krankenkasse die Kosten für die angefangene Chemotherapie wieder zurück haben will. Denn wieso sollten die für eine an sich notwengie Therapie bezahlen, wenn er sie dann doch nicht abschließt?

ich denke nicht, dass die kasse das geld zurückfordert, denn erstens ist es unglaublich teuer, das könnte kaum einer bezahlen und zweitens kann man die chemo ja auch abbrechen, weil man sie nicht mehr erträgt. machen viele aus diesem grund.

0

Ich denke mal schon.. Es gibt ja auch extra Patientenverfügungen... Aber als allererstes würde ich die Ärzte nochmal fragen ob es nicht doch noch eine chance gibt zu überleben.. Alles Gute

das war eigentlich nur des Interesse halber...

0

Wie viele Arten von Chemotherapie gibt es gegen Brustkrebs?

Gibt es bei der Chemotherapie gegen Brustkrebs speziele Arten oder ist dies genau gleich wie bei den anderen Krebsarten?

...zur Frage

Stimmt es, dass es nach einer Chemotherapie zu einer dauerhaften Venenverengung kommt?

Meine Mutter hatte vor 10 Jahren Brustkrebs und nach der OP bekam sie eine Chemotherapie. Seither ist auch alles in Ordnung, der Krebs ist nicht wiedergekommen. Sie erzählt aber immer wieder, nach Arztbesuchen, man könne schwer bis garnicht Blut bei ihr abnehmen, weil sie ja eine Chemotherapie hinter sich habe.

Aber das ist doch schon so lange her.

Ich muss dazu sagen, dass meine Mutter sich schon immer Aufmerksamkeit durch Krankheiten geholt hat in ihrem Leben. Mit ihr stimmt psychisch etwas ganz gewaltig nicht. Seit dem Krebs, (der zum Glück geheilt ist)hat sie alle Familienmitglieder unter Kontrolle, nur ich spiele da nicht mit. Das ist mir zu widerlich. Weil es soviel es Menschen gibt, die nicht geheilt werden können und letztlich elendig daran sterben. Sie redet nur von ihrem Krebs und ihrer sei in der schlimmsten Form gewesen, hätten Ärzte gesagt. Es war Brustkrebs, sie hat beide Brüste noch. Jetzt schweife ich vom Thema ab, Sorry.

Kann das denn mit den Venen tatsächlich sein? Es ist halt schwierig ihr zu glauben.

Danke im Voraus

...zur Frage

Wachsen Haare nach der Chemotherapie dunkel nach?

Hallo,

wie man aus der Frage entnehmen kann, wollte ich wissen, ob es üblich ist, dass die Haare nach einer Chemotherapie dunkel nachwachsen. Ein Freund von mir hat seine Chemotherapie nun hinter sich und seine Haare wachsen braun nach ( ich kenne ihn seit über 6 Jahren und er hatte schon immer blonde Haare). Ist das nach einer Chemotherapie immer so?

Vielen Dank für hilfreiche Antworten. LG

...zur Frage

spenderlunge Wartezeit in Amerika als krebskranker?

wie lange muss man inamerika als krebskranker Auf eine lungenspende warten?

...zur Frage

Was sind Vorteile von der Chemotherapie?

hey Was sind die Vorteile der Chemotherapie und was die Nachteile ? Die Nachteile Schätz ich mal sind die Nebenwirkung. Aber was die Vorteile ? Lieben Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?