Kann ein komplämenterer Winkel größer als 90° seinDanke im Vorraus?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich musste die Begriffe jetzt erst mal nachsehen (bei Wikipedia, die Zitate stammen von https://de.wikipedia.org/wiki/Winkel#Spezielle_Winkelpaare), habe die in meiner Schulzeit nie so kennen gelernt - Ich hoffe, ich verstehe das alles richtig ...

  1. "Zwei Winkel heißen Komplementwinkel oder Komplementärwinkel, wenn sie sich zu einem rechten Winkel (90°) ergänzen." - das scheint mir eigentlich nur sinnvoll, wenn beide Winkel kleiner als 90° sind. Wenn einer der Winkel größer als 90° ist, müsste sein Komplementärwinkel negativ sein. Wenn man allerdings "negative Winkel" zulässt, wäre deren Komplementär-Winkel größer als 90°.
  2. "Zwei Winkel heißen Supplementwinkel (auch: Supplementärwinkel), Supplement, Ergänzungswinkel oder kurz E-Winkel, wenn sie sich zu ergänzen"  - das scheint mir eigentlich nur sinnvoll, wenn beide Winkel kleiner als 180° sind. Wenn einer der Winkel größer als 180° ist, müsste sein Komplementärwinkel negativ sein. Wenn man allerdings "negative Winkel" zulässt, wäre deren Supplement-Winkel größer als 180°

Also: Komplementärwinkel über 90° und Supplementwinkel über 180° wären nur dann möglich, wenn ihr jeweiliger "Partner" negativ ist. Allerdings habe ich bei allen Definitionen im Netz nichts dazu gefunden, dass man in diesem Zusammenhang mit negativen Winkeln arbeiten "darf", insofern würde ich zu beiden Fragen "NEIN!" sagen ...

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Hinweis zum Begriff "negativer Winkel": Normalerweise werden Winkel gegen den Uhrzeigersinn gemessen, ein negativer Winkel wäre dann einer, der im Uhrzeigersinn gemessen wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?