kann ein Körper in Universum schneller als Lichtgeschwindigkeit bewegen?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Wenn wir daran denken, dass das "beobachtbare" Universum einen größeren Durchmesser hat als das Licht während des bisherigen Lebensalters des Universums zurückgelegt haben kann, wäre das durchaus möglich - der Körper muss sich dazu nur weit genug von uns entfernt befinden.

Aber wegen der unintuitiven Geometrie der speziell-relativistischen Raumzeit (von der allgemein-relativistischen ganz zu schweigen) können wir in diesen Entfernungen keine Zeit mehr physikalisch sinnvoll definieren - wir haben also keine Möglichkeit, physisikalisch sinnvoll zu sagen, wo der Körper sich befindet und auch nicht, wo er sich im Moment davoor befunden hat, also welche Geschwindigkeit er hat.

Erst wenn von diesem Körper ausgesandtes Licht uns erreicht, ist er für uns physikalisch relevant, und weil Licht von ihm uns erreicht, hat er sich zum Zeitpunkt des Aussenden des Lichts langsamer als Lichtgeschwindigkeit relativ zu uns bewegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Theoretisch schon, aber aufgrund von Überlichtgeschwindigkeit hätte dieser Körper keinen direkten Bezugspunkt mehr in "unserem" 4-dimensionalem Universum. Der Körper würde - zumindest theoretisch - in eine unbekannte höherdimensionale Ebene übergehen. Allerdings würde er seine Form "dort" verlieren, weil er sich nicht mehr innerhalb der 4-dimensionalen Raumzeit und deren von uns aufgestellten physikalischen Gesetze befinden würde. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bisher unerwähnt bei den vielen richtigen Antworten ist das sog. "Tachyon".

Dies ist ein hypothetisches Teilchen, das sich nicht langsamer als Lichtgeschwindigkeit bewegen kann.

"Olexa-Myron Bilaniuk, Deshpande und E. C. G. Sudarshan wiesen 1962 darauf hin, dass es für die Gleichungen der speziellen Relativitätstheorie mehrere Lösungsmöglichkeiten gibt (und unabhängig Anfang der 1960er Jahre auch der sowjetische Physiker Jakow Petrowitsch Terlezki).[1] Eine davon entspricht der normalen Materie, die sich mit Unterlichtgeschwindigkeit bewegt. Eine andere würde Teilchen erlauben, die sich ständig mit Überlichtgeschwindigkeit bewegen und niemals bis auf Lichtgeschwindigkeit abgebremst werden können. Die Tatsache allein, dass es diese mathematische Lösungsmöglichkeit für die Gleichungen gibt, bedeutet jedoch nicht, dass Tachyonen auch real existieren müssen."

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Tachyon

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Körper nicht, denn der hat ja eine Ruhemasse und die kann niemals Lichtgeschwindigkeit erreichen (und schon garnicht Überlichtgeschwindigkeit), weil sonst die Masse (und damit auch die Energie) unendlich groß werden würde. Aber auch ein masseloses  Teilchen (z.B. das Photon) kann sich nicht mit Überlichtgeschwindigkeit bewegen, nur Lichtgeschwindigkeit maximal. Allerdings kann sich der Raum selbst mit Überlichtgeschwindigkeit ausdehnen und das tut er auch im unsichtbaren (nicht beobachtbaren) Universum. Das Licht der Objekte im unsichtbaren Universum kann uns also nicht erreichen, daher auch unsichtbar. Das Ganze ist kein Widerspruch zur Relativitätstheorie, denn die gilt nur für Massen / Energien im raum, aber nicht für den Raum selbst.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das ist nicht möglich. Warum nicht? Weil es eine Eigenschaft dieses Universums ist. Es wird immer, auch in einem anderen, einem Paralleluniversum, eine höchstmögliche Signalgeschwindigkeit geben. Dass sich der Raum selbst mit Überlichtgeschwindigkeit ausdehnen kann, bleibt davon unberührt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Lichtphoton hat keine Ruhemasse und kann somit in seiner Geschwindigkeit keinen Widerstand aufbauen. Je mehr Masse man hat, desto mehr Energie braucht man um den Widerstand auszugleichen, deshalb gilt die Lichtgeschwindigkeit als Maß aller Dinge.Selbst die kleinste Masse würde nach einer Zeit nahezu unendlich Widerstand aufbauen, weil die Geschwindigkeit es nicht erlaubt weiter zu beschleunigen. Soweit ich weiß kann man Protonen oder Neutronen in Teilchenbeschleuniger nur auf ein Drittel der Lichtgeschwindigkeit beschleunigen, obwohl es eine extrem kleine Masse ist.

Überschallflugzeuge kommen erst gar nicht an Lichtgeschwindigkeit ran. Nur mal so: Die Lichtgeschwindigkeit hat eine Geschwindigkeit von etwa 300.000 km pro SEKUNDE.

Albert Einsteins Relativitätstheorie beruht komplett auf die Existenz dieser Geschwindigkeitsbegrenzung des Lichts. Er musste es ebenfalls akzeptieren, dass es so ist.

Eine Theorie gibt es. Man glaubt, dass das Universum schneller als das Licht expandiert. Also die Raumzeit breitet sich aus. Raumzeit hat ja ebenfalls keine Masse, weil es im Prinzip nur ein Vakuum ist, aber diese Theorie ist strittig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ThomasJNewton
10.09.2016, 19:41

Soweit ich weiß

Weit ist das aber nicht. Solltest du d'rauf achten.

0

Ein massebehafteter Körper kann sich immer nur langsamer als Vakuumlichtgeschwindigkeit (ca. 300 000 km/s) bewegen, da aufgrund der relativistischen Energie-Impuls-Beziehung, ausgedrückt durch die Formel E(v)=m*c^2/(sqrt(1-v^2/c^2)) hervorgeht, dass für eine Geschwindigkeit von v=c die Energie gegen unendlich geht. Da es unendliche Energie aber nicht gibt, ist das nicht möglich. 

Masselose Körper wie z.B. Photonen breiten sich im Vakuum immer genau mit Lichtgeschwindigkeit aus. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von achimhausg
10.09.2016, 14:21

Es gibt keine masselosen Teilchen. - Wie oft muss man denn noch sagen, daß lediglich die rein rechnerische Ruhemasse eines Photons = Null ist; aber seit wann können Photonen ruhen?

Ein Photon spring bei seiner Erzeugung auf v=c.

0

Weis man nicht mit Sicherheit. Der heutige Stand der Wissenschaft geht vermehrt von "Nein" aus.

Nein:

- Man geht davon aus um ein kleinstes Masse behaftetes Objekt mit Lichtgeschwindigkeit zu bewegen wird gegen erreichen der Lichtgeschwindigkeit hin mehr Energie benötigt als verfügbar ist und zwar unendlich.

Ja:
- Allerdings haben Forscher ebenfalls Messungen mit Neutrinos angestellt bei dem diese eine geringe Überlichtgeschwindigkeit erreicht haben. Neutrinos haben Masse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NeoExacun
10.09.2016, 13:54

Ja -> Nein: Diese Messungen haben sich als Fehlmessungen herausgestellt.

2

Nein, alles was Masse besitzt kann nicht schneller sein als das Licht.
Mit der Größe der Masse wächst der Widerstand gegen die Geschwindigkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das geht nicht. Im Raum kann sich nichts schneller bewegen als das Licht. Unser Licht ist das Maßstab.

Das einzige was schneller ist als Lichtgeschwindigkeit ist der Raum selbst, denn der expandiert/e in Überlichtgeschwindigkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, um Lichtgeschwindigkeit zu erreichen, wäre unendlich viel Energie notwendig (wenn eine Ruhemasse existiert).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von C0r3bl00d
10.09.2016, 13:21

es kann sein dass irgendein lebewesen aus den weiten des alls unendlich energie hat um sich schneller als  c zu bewegen

1

laut m=mc^2 benoetigst du unendlich viel energie um eine masse auf lichtgeschwindigkeit zu bringen insofern dieser koerper eine masse hat die nicht 0 entspricht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein das geht wohl nicht , aber einen Begriff dafür gibt es trotzdem , Die Super Luminare geschischwindikeit .

LG Lion

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kinglion6200
10.09.2016, 14:23

Geschwindigkeit*

0

Was möchtest Du wissen?