Kann ein Kind Probleme verdrängen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Klar hat diese Erfahrung Narben bei dir hinterlassen. Entweder hattest du Glück und hast diese Probleme früh verarbeitet (was aber sehr selten vorkommt), oder sie haben sich mit der Zeit auf dein Verhalten und deine Lebensansichten ausgewirkt. Sowas merkt man an sich selber jedoch erst viel später oder in vielen Fällen auch garnicht, da es inzwischen tief irgendwo in deiner Persönlichkeit verborgen ist. Diese Probleme könnten z.B. der Grund für irgendwelche Ängste anderen Menschen gegenüber, Selbstzweifel, Überfürsorglichkeit, Überschätzung oder sonst was sein. Doch das ist eigentlich nichts Schlimmes. Jeder Mensch hat sein Päckchen aus der Vergangenheit zu tragen, das ihm zu dem gemacht hat was er ist. Also sieh nach vorne und mach dir keine Gedanken darüber, wenn du mit deinem Leben zufrieden bist. Wenn du es jedoch genau wissen willst, würde ich zu einem Therapeuten gehen, weil sie auf sowas spezialisiert sind und diesen "Fehler" in deinem System finden können.

Likiki 24.08.2015, 00:37

Ok danke :) Das einzige wovon ich weiss, dass ich es davongetragen habe ist, dass ich leider auch manchmal zu Gewalt neige -.- Ich hasse es, aber na ja. War mit 12 sehr gewalttätig aber dann hab ich mich dagegen entschieden und heute bin ich sehr viel ruhiger und habe viel Geduld. Nur mein Bruder bringt mich noch so zum rasen, dass ich ihn wirklich schlagen möchte

0
Likiki 24.08.2015, 00:38

Die Antwort war aber sehr hilfreich! Hab das noch nie so betrachtet

0

Nein  ich glaube nicht. Aber als Kind kann man glaube ich gewisse zusammenhänge einfach noch nicht verstehen. Warum sich Eltern scheiden lassen ist für die meisten Kinder unbegreiflich. Den Kindern wird auch oft einfach nur als Antwort gesagt das Mama und Papa sich einfach nicht mehr gut verstehen.

Likiki 24.08.2015, 00:33

Hm das Geschrei war kaum zu überhören (zum Thema Eltern verstehen sich nicht mehr) ^^' Ich glaube ich hab es schon begriffen. Mein Vater sagte mir ich hätte ihn als Kind gefragt ob das meine Schuld wäre. Ich kann mich gar nicht daran erinnern das jemals gedacht zu haben.

0

Ich würde an deiner Stelle nicht darüber nachdenken und froh sein das ich verchont wurde und es allen einigermaßen gut geht.. Bei mir ist nämlich das komplette Gegenteil aufgetreten und ich litt sehr an allem was bei uns passiert ist,selbst jetzt.

Likiki 24.08.2015, 00:30

Ja ich bin auch sehr froh darüber, glaub mir :) Ich bin zwar nicht glücklich mit der heutigen Situation aber irgendwie ist es mir....egal. Ich weiss nicht. Nicht egal aber...es kratzt mich auch nicht. Ich fühle mich irgendwie so emotionslos was die Sache angeht o.o 

0
HellaMattoni 24.08.2015, 00:40

Dann ist ja alles ok,wenn es dich nicht sonderlich juckt. Du kannst ohne Probleme weiter leben und musst auf keinem Knochen rum kauen. (:

1
HellaMattoni 24.08.2015, 01:12

Ist ja kein Verbrechen,trotzdem schön das du nicht mit hinunter gezogen wurdest (: Vielen Dank,ich dir auch!

0

Ich glaube dass du das alles nicht verstanden hast und somit auch keine Gedanken darüber gemacht hast ... Wenn man etwas verdrängt sieht es etwas anders aus wenn du sagst dass du nie depressiv warst :)

Likiki 24.08.2015, 00:34

Wie sieht verdrängen denn aus? :) 

0
goodhayat 24.08.2015, 01:03

Wenn man etwas verdrängt, dann ist man meistens depressiv, man weint alleine, man denkt viel nach, manche Ritzen sich sogar usw ...

0

Das kann alles noch kommen. Meine Eltern haben sich geschieden, als ich 5 Jahre alt war. Bis ich 12 Jahre alt war hatte ich nie ernsthaft Probleme. Aber das kam dann. Ich wusste nicht woher das kam, das ist mir jetzt erst mit 20 bewusst geworden...

Was möchtest Du wissen?