Kann ein Kind IQ von 120 aufweisen obwohl die Mutter iq 100 hat und der Vater 90 hat?

9 Antworten

Die Gene bereiten nur das Potential vor. Ob man am Ende wirklich intelligent wird ist eine komplett andere Sache.

Ich bin kein Genexperte, aber ich denke schon. Außerdem ist der IQ keine feste Größe. In einem gewissen Rahmen lässt sich das auch verbessern.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Nein, der IQ ist nicht vererbbar.

Die Bildung spielt da die größte Rolle.

Die Lösung für das "Problem" ist also nicht Eugenik sondern die Bildung zu verbessern.

Selbstverständlich. Es gibt Kinder deren Eltern gerade mal Hauptschulabschluss haben die haben dann bald doppelt so hohen IQ.

Menschen von eltern verschiedener Rassen sind oft schlauer

0
@petermaxmannn

Aktueller Stand der Forschung ist, dass es nicht mal verschiedene "Rassen" bei Menschen gibt.

2
@VortexDani

Obama beispiel

Viele fuessballer der Deutschen Mannschaft haben einen auslaendischen Vater.​

0
@petermaxmannn

Obama?

Was für eine wissenschaftlich haltbare Korrelation und Kausalität hat mit der Staatsbürgerschaft eines Elternteils eines Fußballspieler und seiner Leistung zu tun? Oder meinst du Migrationshintergrund? Allein eine Unterteilung in Ethnien scheint oft nicht sinnvoll: https://rationalwiki.org/wiki/Racialism

Profisport setzt mitunter passende körperliche Eigenschaften voraus, die aber ausbaufähig sind. Genetische Merkmale sind teils hilfreich aber nicht alles.

Profisportler sind oft international unterwegs. Es mag relativ häufig vorkommen, dass bereits ein Elternteil oder beide bereits erfolgreiche Sportler waren. Es könnte z.B. auch an vielen anderen Dingen liegen:

Sport ermöglicht vielleicht oft einen offeneren Zugang als viele Berufe, die z.B. durch Sprach- oder Bildungsbarrieren, welche durch soziale Herkunft oft stärker wirken, weniger attraktiv sind. Ausländer sind ja alle Menschen, welche nicht den Staatsangehörigkeitsausweis der BRD besitzen. Das macht bei 7,77 Mrd. Menschen nun mal einen beachtliche potenziellen Pool aus. Dass dann erfolgreiche Sportler oder Eltern, die die Möglichkeit haben, ihren Standort in ein Land mit unseren Lebensqualitäten und Fördermöglichkeiten, verlegen, nutzen, sollte nicht verwundern.

https://rationalwiki.org/wiki/Racialism#Race_and_sporting_ability

1
@VortexDani

Ich finde dass Eugenik und sterilisation die Welt drastisch veraendern kann.​Haette​ man das​ richtig​ in 1950er ware es heute die Armut ein fremdwoert gewesen

0
@petermaxmannn

Du hast eine vorgefertigte Meinung die nicht auf Fakten basiert. Ich weiß nicht, nach was du Menschen oder Lebewesen bewertest, aber vielleicht solltest du das noch mal durchdenken.

Eugenik ist Pseudowissenschaft, da keine objektiven Wertigkeiten existieren, nur emotional behaftete aus der eigenen subjektiven Perspektive heraus: https://rationalwiki.org/wiki/Eugenics

1
@VortexDani

Ich finde die Anzahl der armen Menschen Weltweit grausam hoch..​Das​ muss man verhindern

0
@petermaxmannn

Natürlich ist das Leid in der Welt recht hoch und Zugang zu vielen Grundlagen leider nicht selbstverständlich. Aber die Lösung bedarf vielleicht weniger radikaler Methoden, am Ende macht man mit einfach scheinenden Lösungen noch mehr kaputt als man eigentlich verbessern wollte. Man nimmt mitunter dabei in Kauf, die eigenen moralischen Grundsätze zu missachten und sie selektiv auszublenden, für etwas das man als wertiger erachtet. Das wäre kognitive Dissonanz und intellektueller Selbstbetrug.

1
@VortexDani

Indien hatte durch Sterilisation 500 Millionen Geburte verhindert. Alle​waren​ aus. ​den sehr dummen Schichten sicherlich war das positiv. Positiver ist wenn das dreifach weltweit gewen waere

0
@petermaxmannn

Die Frage ist halt, ob man das mit der Rechtslage und Ethik/Moral vereinbaren kann. Außerdem kann antinatalistische Bevölkerungspolitik längerfristig ganz schön nach hinten losgehen. China hat das über Jahrzehnte betrieben und rudert jetzt sogar mit einer 3-Kind Politik zurück, damit der enorme Mangel nicht ganz so stark wird.

Sterilisationen sollten freiwillig und hygienisch/professionell geschehen, nicht wie in Indien Mitte der 70er. Kontrazeptiva, Aufklärung und Anreize für weniger Nachwuchs breit zu verteilen, hat langfristig nachhaltigere demografische Auswirkungen und selbst die sind manchmal nach Jahrzehnten schon problematisch, wenn die Alterung der Gesamtpopulation einsetzt.

1
@VortexDani

Moral sollte kein hindernis sein um die Zukunft und die nächsten Genertationen vor Kristen zu schuetzen

0
@petermaxmannn

Äh, Moral ist die Grundlage, warum zukünftige Generationen überhaupt schützenswert sind... Es wäre hochgradig inkonsequent, wenn man sich bei der Argumentation in widersprüchliche konstruierte Annahmen verstrickt.

1

doppelt so hoch? es gibt bisher nur einen menschen der das doppelte des durchschnitts hatte. und der Abschluss muss nicht den iq besagen

0
@HandsomeSam

Ich wollte jetzt nicht schreiben, sassdie Eltern dumm wie Brot sind. Bald das doppelte bitte nicht so genau nehmen. 🙄

0

Ja mein Sohn geht aufs Gymnasium und soll in Mathe hochbegabt sein. Ich bin sehr dumm und war in der Hauptschule. Der Erzeuger hat gar kein Abschluss und ist noch dümmer. 🤭 Dafür ist aber mein Bruder schlau und hat studiert. Ich denke Intelligenz wird vererbt und hat nicht immer was nur mit den Eltern zu tun.

Nur dadurch das man "nur" Hauptschule gemacht hat ist man nicht dümmer als Andere.

1

Was möchtest Du wissen?