Kann ein Inkassounternehmen anhand einer vorherigen Zahlung an den gläubiger meine Adresse rausfinden?

2 Antworten

  • Falsche Daten anzugeben um einen Vermögensvorteil zu erhalten zu Lasten eines Dritten ist eine Straftat, nennt man Betrug.
  • Bei einem berechtigten Interesse kann grundsätzlich ein Auskunftsanspruch bestehen. Evtl. führt der Weg hier über das Strafrecht, eine Anzeige gegen dich und Akteneinsicht um an deine Daten zu kommen. Staatsanwaltschaft dürfte keine Probleme haben einen Beschluss zu erwirken der deine Bank zur Datenherausgabe zwingt.

Lass so einen Scheiß in Zukunft sein. Seiten wie Maxdome, Netflix etc. sind seriöse Anbieter mit mehr als fairem Angebot, wer da noch das Bedürfnis hat sich strafbar zu machen der ist echt geistig behindert.

Und wegen belanglosen Inkassobüros würde ich nicht rumstressen, die sind das geringste Problem.

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich habe natürlich längst aus meinem Fehler gelernt, und bereue es natürlich auch, sonst wäre ich nicht bereit den Betrag zu bezahlen.Aber wie gesagt, vielen Dank nochmal für die schnelle Antwort, wenigstens habe ich nun Gewissheit.

0
@Lulu19982010

Ganz ehrlich? Wenn du wirklich gelernt hättest, würdest du nicht versuchen, Lösungen zu finden, wie man aus der Nummer rauskommt. Und du würdest die Zahlung nicht davon abhängig machen, ob sie dich finden können oder nicht.

Du würdest dazu stehen, würdest zur Polizei gehen und Selbstanzeige erstatten.

Natürlich musst du dich nicht selbst anzeigen. Aber tue hier nicht so, als seist du besonders reumütig.

Ich will dir nicht zu nahe treten, aber das ist ja nicht das einzige Forum, wo du nach einer Lösung ohne zu zahlen suchst. Daher mal die Frage: Wie oft hast du diese Nummer durchgezogen? Bei wie vielen Anbietern? Und ich bitte um ehrliche Antwort.

1
@mepeisen

Zum einen, habe ich das in verschiedenen Foren gepostet, um schnellstmöglich eine Antwort zu erhalten. 

Zum anderen bin ich hier niemandem eine "ehrliche" Antwort schuldig.. Da dich mein Leben aber sehr zu interessieren scheint ( weil dein's womöglich zu langweilig ist?) gebe ich dir gerne etwas "Zündstoff"..  Ich habe dies nur einmal "durchgezogen" weil ich wie gesagt naiv und mir der Konsequenzen nicht bewusst war. Natürlich bereue ich es, sonst hätte ich es schon längst noch einmal "durchgezogen", aber 80€ die ich so bezahlen könnte, sind für mich kein Grund um zur Polizei zu gehen und mich zu stellen, als ob ich ein Mörder oder sowas wäre. 

Ich habe aus meinem Fehler gelernt und bin mit einem blauen Auge davon gekommen, dessen bin ich mir auch bewusst und weiß nun, dass ich sowas nicht noch einmal tun werde. 

Ich hoffe ich konnte dir deinen Tag etwas spannender gestalten .

Mfg, Lulu

0

Andernfalls würde ich den Betrag einfach versuchen zu bezahlen

Du bist dir also deines Betruges bewusst, willst aber nur dafür einstehen wenn du erwischt werden kannst... tolle Einstellung.

Und selbstverständlich ist es möglich mit der eingegangenen Zahlung deine Adresse rauszubekommen, da du allerdings keine Einverständnisserklärung unterschrieben hast das deine Bank deine Adresse rausrückt funktioniert das nur über die Staatsanwaltschaft in Kombination mit der Strafanzeige. Sich zu melden bevor das geschieht wäre klug.

ich war jetzt mal auf der Fake Seite drauf, scheinbar verwenden die echte Daten aus Datenleaks, sprich echten personen entsteht ein echter Schaden. Zusätzlich zum Eingehungsbetrug kommen mir also weitere Straftaten in den Sinn (z.B. Kreditegefährdung durch schlechteres Scoring der geschadeten Person)... und ggf. eine hohe Schadensersatzsumme. Hätte ich durch deine Hirnlose aktion z.B. einen Kredit nicht bekommen würde ich dir die Hölle heiß machen... aber vermutlich hast du so weit überhaupt nicht gedacht welche Konsequenzen dein Handeln hat.

2
@geheim007b

Wer lesen kann ist klar im Vorteil.. 

Auf der Seite steht deutlich, dass dadurch NIEMAND zu Schaden kommt, da ein Script verwendet wird welches die Daten ZUFÄLLIG generiert. Dies wird auch auf anderen seriösen Websites bestätigt. 

Außerdem habe ich bei der Fragestellung extra darauf hingewiesen, dass es eine dumme Aktion von mir war und ich mir dessen bewusst bin. Ich verstehe nicht wieso Menschen wie Sie jetzt noch darauf rumreiten müssen wie dumm es doch war. Anscheinend macht es einfach zu sehr Spaß einer Person ihre Fehler aufzuzeigen, auch wenn die Person diese Fehler bereits vorher eingesehen hat.

0
@Lulu19982010

Wer frägt ob das Inkassobüro die Adresse rausfinden kann anhand der Überweisung und wenn es so ist bezahlen würde zeugt das nicht gerade davon das man merkt das es ein dummer Fehler. Das impliziert nur das wenn das Inkassobüro es nicht rausfinden könnte nichts bezahlt werden würde womit der Betrug erst recht vollendet wäre.

Was die Seite angeht.. war gerade nochmal drauf, hatte damals aber was anderes ergoogelt. Niemand zu schaden stimmt trotzdem nicht, der Anbieter kommt auf jeden Fall zu schaden.

0

Fake-it was passiert jetzt?

Ich hab vor einer weile schonmal was dazu gepostet: https://www.gutefrage.net/frage/fake-it--audible-wass-passiert-jetzt?foundIn=user-profile-question-listing

Ich hab jetzt eine mail erhalten in der das hier stand:

"Guten Tag,

wir haben Ihnen mehrmals mitgeteilt, dass unsere Lastschrift für Ihre Bestellung nicht eingelöst wurde. Zugleich baten wir mehrmals um Überweisung, konnten aber bisher keinen Zahlungseingang verbuchen.

Wir werden die offene Forderung an unser Inkassounternehmen übergeben, sollten wir innerhalb der nächsten vier Tage keinen Zahlungseingang verbuchen. Bitte ersparen Sie sich und uns die dadurch entstehenden Unannehmlichkeiten und Kosten und überweisen Sie den Betrag in Höhe von EUR 12.95 unter Angabe von xxxxxxxxxxxxxxxxx (zahl) umgehend auf folgendes Konto:"

was passiert jetzt?

...zur Frage

Bekomme ich einen Gutschein mit dem betrag den ich für das Produkt bezahlt habe oder den tatsächlichen wert?

Ich habe eine Mail erhalten, aus der außer allgemeinen Informationen zum einsenden meiner Maus mit Defekt folgendes aussagt.
„Sobald wir Ihr Produkt erhalten haben, erhalten Sie einen Gutscheincode für den Wert Ihres Produkts, den Sie im Store verwenden können, um ein Ersatzprodukt Ihrer Wahl zu kaufen! Beachten Sie, dass die Garantie für den Austausch für die gesamte Garantiezeit Ihres ORIGINAL-Produkts oder für 90 Tage nach Ablauf der ursprünglichen Garantie gilt, je nachdem, welcher Zeitraum länger ist.“ Ist damit nun der Wert im sinne Neupreis oder der wert, den ich im Sale bezahlt habe gemeint? Wenn einer von euch Erfahrungen hat währe eine Antwort sehr nett.

...zur Frage

Muss dem Inkassounternehmen bezahlt werden, wenn vorher schon bezahlt wurde?

1. Folgendes problem ist entstanden ein Freund hat etwas per Paypal bezahlt was vom Konto abging was nicht gedeckt war. Es kam aber erst 1 Monat später was von Paypal, in der E-Mail, die im Spam gelandet ist, stand dann drin das schnellstmöglich bezahlt werden soll, 2 Tage später wurde der Betrag überwiesen. 2 Tage später kam was von einer Inkassofirma die natürlich ihr Geld haben möchte. Wie jetzt reagieren?

2. Noch so ein Fall ein Stromversorger will nach 5 Monaten eine Erstattung von Summe xxx als Nachzahlung, Mieter ist umgezogen Adresse war bekannt, es kam aber keine Mahnung oder sonstiges. Nun läuft es über das Inkassounternehmen "Universum". Woher soll man den wissen das man was zahlen muss wenn man keine Info hat. Schon allein die Zahlung sollte zum 29.1.16 sein das Schreiben kam aber erst am 30.1.16. Danke für die hilfe

...zur Frage

Inkassounternehmen fordert Geld, aber an falsche adresse?

Hallo. Ich bin vor 2 Jahren von Zuhause ausgezogen. Seit März diesen Jahres war ich nicht mehr bei meiner Mutter Zuhause. Gestern komme ich aber wieder nach Hause und meine Mutter gab mir 6 Briefe. Drinliegend waren Forderungen von dem Inkassounternehmen "Infoscore Forderungsmanagement GmbH". Der neueste Brief beinhaltet eine Titulierungsankündigung. Nach dem ich alles durch gelesen habe hing das damit zusammen, dass ich bei PayPal eine Zahlung nicht begleichen konnte, und das Konto erst zu spät gedeckt war. Allerdings wundert mich, dass die ganzen bescheide zu meiner Mutter gekommen sind, obwohl ich bei PayPal als liefer- und Rechnungsadresse meine neue angegeben habe. Auf meinem Konto stand auch drin, dass meine alte Adresse die aktuelle ist, obwohl ich sie nach dem Umzug gleich geändert habe. Lt. Vielen Erfahrungen zieht Infoscore viele Abzockversuche ab, und da sie eine Titulierungsankündigung haben und von PayPal angeblich (die Rechnung über den paypal Betrag ist längst ausgeglichen, alles andere an Rechnungen ist von Infoscore) den Auftrag erhalten haben einen gerichtlichen Mahnbescheid zu beantragen, weiß ich nicht was ich machen soll. Ignorieren oder zahlen. Hatte schon jemand so ähnliche Fälle oder gar mit dem Inkassounternehmen? Ich hoffe auf Antwort. Liebe grüße.

...zur Frage

Kann ein Inkassounternehmen mich finden anhand meiner IP Adresse?

Ich habe ein Problem mit einer dubiosen Datingseite. Die behaupten das ich Ihnen Geld schulden würde für ein Abonnement. Jetzt hat die Firma mir das Inkassounternehmen Auer Witte Thiel aus München auf den Hals gehetzt. Diese schreibt mir nun das Sie meine IP Adresse haben. Können die anhand meiner IP Adresse nun meine echte Adresse finden und mich belangen?

...zur Frage

Wie reagiere ich auf eine unberechtigte Inkassoforderung von O2/infoscore?

Hallo, Ich schlage mich jetzt seit fast einem Jahr mit der Firma O2 und seit November zusätzlich mit dem Inkassounternehmen infoscore rum. Es geht um eine Forderung bezüglich eines Routers. Diesen hab ich an O2 zurückgesendet. Er wurde mir dann doch in Rechnung gestellt, weil er angeblich nie angekommen ist. Ich habe zuerst nur die Grundgebühr der Rechnung bezahlt und später dann doch den Router, da ich den Beleg der Rücksendung nicht mehr hatte. Nach Kündigung meines Vertrages hat mir O2 erneut eine Rechnung über diesen Betrag geschickt und obwohl ich per Kontoauszug bestätigen kann, dass der Betrag von mir bezahlt wurde, beharren sie darauf, dass ihnen die Bezahlung der Hardware nicht bekannt ist. Was kann ich noch tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?