kann ein hund sowas wie langeweile empfinden?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich verstehe das Problem nicht genau, der Hund ist groß und ihr könnt mir ihm nicht rausgehen weil er so aufgedreht ist? 

Ich lebe auch in der Stadt, ich hatte zeitweilig 6 große Hunde und davon waren 6 aufgedreht wenn es los ging und warum könnt ihr dann nicht mit Eurem Hund rausgehen? 

Bitte, wenn man sich einen Hund anschafft, denkt man vorher drüber nach was dieser Hund braucht und ein Hund ob es nun ein kleiner oder großer ist, braucht AUCH Bewegung und vermutlich ist er deshalb so aufgedreht weil er sich freut endlich mal was anderes zu sehen als seine total bekannten 4 Wände. 

Ein Hund braucht wie wir Menschen auch immer wieder neue Reize nur so bleibt ein Hund sowie auch ein Mensch körperlich wie psychisch gesund. 

Was soll er denn sonst machen wenn er nie rauskommt, außer rumliegen? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Euer Hund tut mir leid!

Das ist kein tolles Leben!

Mal dran gedacht das er so aufgedreht ist weil er nicht ausgelastet ist?

Ein erwachsener Hund sollte gut 3 Stunden am Tag raus kommen und laufen können und da sollte körperlich mit ihn gearbeitet werden.

Zuhause dann noch Kopfarbeiter.

Ihr solltet wohl lieber drüber nachdenken ihn abzugeben wenn ihr nicht mit ihm raus könnt und nicht gewillt seit ihn ordentlich auszulasten. 

Edit:

Hab gelesen es ist ein DSH! Das sind extreme Arbeitstiere! Der will was tun!

Und wenn du nicht in der Lage bist ihn zu halten solltest und darfst du ihn auch überhaupt nicht halten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gibt den Hund ab. Ein Hund der nur im Garten und im Haus ist, verzweifelt total. Vermutlich hat er schon Depressionen. Er muss in eine Familie, die ihn artgerecht beschäftigt und auslastet. Alternativ könnt ihr ihn 3-4 mal die Woche ins Auto packen und aufs Land fahren. Dann aber wirklich 3 h was tolles machen, dass er auch echte hundgerechte Erlebnisse hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, 

bevor euer Hund ausgelastet werden kann (sowohl körperlich, als auch geistig), muss er erst einmal lernen, Reize und Impulse zu kontrollieren. Ihm das beizubringen, erfordert erfahrene Hundehalter, weshalb es vermutlich auch das Beste wäre, ihn in solche Hände abzugeben. 

Glücklich ist der Hund so jedenfalls nicht - milde ausgedrückt. 

Gruß 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schlicht und einfach ein Hund braucht Auslauf - je größer je mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wiegst 90 Kilo, bist fast 190cm groß und kannst einen DSH nicht halten ? Wieso das denn ?  Ein DSH wiegt - wenn es ein großer ist - ca 35 Kilo.

Das sollte doch machbar sein ?  Und mit ein bisschen Training sowieso..

Ich halte das für eine faule Ausrede.  Du hast eher keine Lust mit einem durchgedrehten Schäferhund auf die Straße zu gehen. Dann pack ihn ins Auto und fahr irgendwo hin wo Du ihn an der Schleppleine laufen lassen kannst und mit ihm trainieren kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist er nun aufgedreht oder liegt er viel rum? Wie alt ist der Hund?
Selbstverständlich können sich Hunde langweilen. Ob langweilen 
vielleicht das falsche Wort ist. Es ist eher eine körperlicher Unterforderung.
Hunde, nach Rasse unterschiedlich, haben einfach teilweise den
biologischen Drang nach Bewegung. Diese kann man natürlich am besten
beim Spielen oder Laufen bedienen. Wobei Hunde nicht "spielen" sondern
bei den "Spielen" die sich Menschen ausgedacht haben, einfach ihren
Bewegungsdrang bedienen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xReazznnx
09.07.2017, 15:23

also er ist 8 jahre wenn ich mit ihm raus gehe ist er sehr aufgedreht sodass ich keine chance habe ihn festzuhalten (ich bin 189cm Groß und wiege ca. 90 kilo) im haus ist er sehr ruhig und liegt meistens rum wenn ich mit ihm im garten bin ist er halt normal und schnüffelt überall rum. Er ist ein Deutscher Schäferhund

0
Kommentar von Elocin2910
09.07.2017, 17:18

Warum spielen Hunde nicht, hast Du dazu einen wissenschaftlich fundierten Link bitte? 

0
Kommentar von spikecoco
10.07.2017, 15:55

du hast wohl noch nicht Hunde spielen sehen?

0

naja bei wachunden ist der auslauf nicht so wichtig wie jetzt bei nem jagdhund.. es heisst ja wachhund die wollen das haus bewachen das ist ihnen das wichtigste.. und wenn der garten genug gross ist kann er sich da ja auch austoben.. und jeder bauer der hunde hat geht ja mit denen auch nicht 3stunden spaziteren.. und das ihr den nicht halten könnt ist eine frage der erziehung.. warscheinlich hat er angst von schnellen bewegungen oder von autos etc.. evtl ist ihm die stadt auch einfach zu laut..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Ist das normal bei Hunden"

Nein, ist es nicht. Aber was soll der Hund denn tun, wenn er im Haus ist?!

Und natürlich ist ihm langweilig. Nur im Garten zu spielen ist nicht genug für ihn. Fahr mit ihm in einen Wald oder Park und geh mit ihm dort spazieren.

Ein Hund braucht auch mal neue/andere Eindrücke, als nur Haus und Garten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xReazznnx
09.07.2017, 15:34

Mein Hund ist ja schon mehr als 3 mal abgehauen weil man ihn nicht halten kann wenn er ein auto oder sonst was sieht. Mit wald oder abgelegenen wegen habe ich es schon probiert klappt alles nicht kann ihn einfach nicht halten.

0

da Hunde nicht fliegen, liegen sie herum Warum glaube ich, dass hier wieder eine Trollfrage gestellt wurde? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?