Kann ein Hund so etwas?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Schütteln ist ein Stresssignal oder Zeichen einer Übersprungshandlung. Entweder gibt es eine Fehlverknüpfung hinsichtlich des Namens (z.B., weil Du ihn benutzt hast, um mit dem Hund zu schimpfen), oder Du nutzt den Namen als Rückruf- oder Abbruchssignal (was man nicht tun sollte) und der Hund hat einen Konflikt zwischen Deinem Kommando und seiner Vorstellung davon, was er gerade tun will.

Ich würde Dir dringend dazu raten, Dich intensiv mit dem Thema "Hund" auseinanderzusetzen. Deine Sicht auf das Verhalten des Hundes (schüttelt den Kopf, weil ihm sein Name nicht gefällt) ist fatal, weil sie früher oder später zu Problemen im Umgang mit dem Hund führen wird. Dem Hund einen anderen Namen zu geben, weil Du seine Motivation nicht verstehst, ist ein guter Einstieg für solche Probleme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von flatfaan
25.07.2016, 08:08

er schüttelt sich nicht so "richtig" wie wenn er stress hat(dafür kenne ich ihn zu gut). Es ist halt so ein wiegen...kann man das so nennen? Also er macht das halt manchmal...er reagiert halt nicht so gut auf diesen wortlaut tamino,ich glaube er ist zu lang ...

0

Keine Ahnung aber ich weis ,das Hunde auf Zweisilbrige Worte besser hören als auf andere. Meine Hunde haben immer Namen gehabt,die aus zwei Silben bestanden haben. Z.B. Merlin.Rudi.usw. Aber dann ruf doch Deinen Pudel so,wie Er am besten drauf hört.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

meine mama hat auch pudel von kindertagen schon an 

mein pudel hat auf kaiser oder rambo nicht gehört da hab ich ihn einfach tommy getauft .. meine mama sagt immer hunde brauchen einen namen mit i oder y am schluss weil sich das besser einprägt 

kann sein das es falsch ist oder nicht aber bei uns hat es geholfen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist allgemein keine gute Idee, einen Hund irgendwann plötzlich einen anderen Namen zu geben. Der Hund sollte so heissen, wie sein erster name war und wie er auch immer genannt worden ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Delveng
24.07.2016, 22:15

@Ichhelfedir2001,

meiner Hündin habe ich ganz rasch einen anderen Namen gegeben.

0
Kommentar von JennyHS27
24.07.2016, 22:27

Das kann man ja überhaupt nicht vergleichen :D wobei ich der gleichen Meinung bin

0

Du kannst einen Hund jeden Tag anders nennen, das ist dem egal, es kommt allein auf die Energie an, mit der du das machst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
24.07.2016, 22:44

Das stimmt so nicht ganz. Sie kennen des Klang des Wortes. Ich hab 2 Hunde und jeder hört auf seinen Namen, wenn ich den anderen rufe, hebt der eine nur den Kopf.

Hunde können Laute schon unterscheiden.

3

Frag ihn doch mal, ob ihm der Name gefällt, wenn er dann den Kopf schüttelt, heißt das nein. Vielleicht nickt er ja abrer auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von flatfaan
24.07.2016, 22:52

ok werde ich machen. danke;)

1

der schwarze hat mir gehört und der silberne gehört meiner mutter 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja. Hunde haben Namen, auf die sie hören, und Namen, die ihnen egal sind. Entscheidend sind oft die Endungen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht liegt es an dem Ton und nicht an dem Namen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von flatfaan
24.07.2016, 22:12

ich rufe ihn ganz sanft,auch wenn ich mit ihm spreche reagiert er so

1

Was möchtest Du wissen?