Kann ein hund einen vor geister beschützen?

6 Antworten

Klar 😊

Wer an Geister glaubt kann doch auch glauben das Hunde Geister vertreiben können. Darin würde ich nun kein Problem sehen.

Könnte man theoretisch auch sogar erklären, bspw bewachen ja auch Hunde die Pforte zur Unterwelt/ Hölle.

zb in der griechischen Mythologie,

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Kerberos

und in der nordischen,

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Garm

In Ägypten war Anubis zuständig die Toten vom Leben in den Tot zu begleiten er hat die mumifizierung und das ritual begleitet und die Seelen in das totenreich geleitet. Dazu hat er auch über diese gerichtet was entschieden hat wohin die weiter kommen.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Anubis#:~:text=Anubis%20wird%20vorwiegend%20als%20liegender,Was%2DZepter%20und%20ein%20Anch.

Geister die noch hier sind dürften also vielleicht wirklich Hunde meiden wenn es die geben würde. 😄

Was wollen denn die Geister von dir? Also ich hätte echt besseres zu tun, wenn ich gerade noch total verzweifelt am sterben wäre und auf einmal raffen würde, dass ich weiter existiere. Da wären mir irgendwelche Leute mit ihren Hunden reichlich Rille.

Nein, ein Hund kann einen nicht vor Hirngespinsten beschützen.

Viele sagen das Hunde sowas spüren können, dazu haben Hunde eine reine Seele. Vielleicht hilfts, ein Versuch ists wert.

Was möchtest Du wissen?