Kann ein Hund das Bellen nicht bewusst steuern?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hunde bellen (oder möchten bellen) in verschiedenen Situationen. Er will sein "Rudel" warnen, wenn er Geräusche hört die er nicht kennt oder sich jemand nähert. Manche Hunde bellen vor freude oder auch wenn sie zum Spielen auffordern wollen oder wenn sie sich auf sich aufmerksam machen wollen und noch bei vielen anderen Gelegenheiten. Jedoch sind nicht alle Hunde gleich.

So wie ich das verstehe möchte Dein Hund instinktiv bellen, weiss aber, dass er es nicht darf und er von Dir Schelte bekommt. Deshalb versucht er es zu unterdrücken. Steuern kann er es nur bedingt. Er weiss dass er nicht darf, sein Instinkt sagt ihm, Du musst warnen aber er hat dennoch zu grosse Angst vor Dir oder den Konsequenzen.

Also meiner darf bellen, schliesslich ist er ja auch ein Wachhund (Nebenbeschäftigung). Nicht in jeder Situation aber wenn es nötig ist. Wenn jemand ums Haus schleicht oder unbekannte Geräusche hört, bellt er. Ist er alleine im Garten und möchte wieder ins Haus, bellt er. Sage ich zu ihm Okay, dann weiss er, dass ich ihn gehört habe und hört auf zu bellen. Läutet es an der Türe, bellt er nicht. Läuft jemand auf der Strasse (ob mit oder ohne Hund) an unserem Haus vorbei, bellt er nicht.

Allles eine Sache des Übens.

Das muss der Halter steuern nicht der Hund! Reden hilft normalerweise weniger als entfernen von der Situation.

Hunde wissen sehr viel weniger als ihre Frauchen und Herrchen glauben.

Ständiges bellen bei labrador?

Hallo! Wir haben einen bald ein jährigen Labrador. Er ist untypisch aufgeweckt. Er ist reinrassig! Ich schildere mal unsere Situation.. Von heute zb.

Heute waren wir mit Carlos schon 2 mal spazieren. Grundsätzlich gehen wir 3x am Tag immer so eine halbe Stunde! Viele werden jetzt gleich sagen es ist zu wenig.. Heute waren wir 2x mit ihm die halbe Stunde draußen und haben von unserem Haus (so 200m entfert) einen Garten. Da waren wir heute 3-4h.. in den Garten ist Carlos sein gleichaltriger Schäferhund Kumpel zu Besuch gewesen und die beiden haben ununterbrochen miteinander gespielt (1h lang ) und wie wild umher gerannt. Unser Garten ist sehr groß und sie haben viel Platz!

Nun ist der Kumpel heim und Carlos hat mit uns dagesessen. Jedes Mal fängt er dann wie wild an uns auszubellen.. Er bellt ohne Grund und hat das sogar mal eine Stunde durchweg gemacht und es war kein Ende in Sicht. Wir denken er ist noch nicht ausgelastet. Also spielen wir mit ihm. Wenn wir nun auch mal Ruhe wollen geht das ganze wieder weiter. Er bellt und bellt und bellt.. Und bellt und bellt und bellt und hört auf kein "aus" oder "nein".. Er bellt und bellt..

Darauf hin bin ich nochmal eine große Runde mit ihm gegangen. Komme wieder in garten und er setzt sich vor uns und bellt.. Ich habe es mit ignorieren probiert aber klappt nicht.

Könnt ihr mir sagen was ich machen kann? Langsam bin ich mit meinen Kräften am ende.. Weil heute hat er denke ich viel Auslauf gehabt und müsste ausgepowert sein.. Er lernt schnell und kann alle Grundlagen sehr gut. "Sitz,bleib,platz,aus,nein...usw..."

Wie könnt ihr mir helfen? Vllt spielerisch oder doch drastisch?

...zur Frage

Wie kann man Hund erziehen nicht zu bellen?

Wie kann man Hund erziehen nicht zu bellen ? Ich möchte einen Zwergspitz pomeranian, aber wie kann man ihn erziehen das er nicht bellt( oder nicht oft bellt ) ?? LG Jessi

...zur Frage

Warum bellt mein Hund nachts?

Hallo,
Grad hat sich eine Frau beschwert das mein Hund machst immer bellen würde ...
Was kann man machen da der nicht mehr nachts bellt ??

...zur Frage

Wenn ein Hund bellt, ist das immer ein Zeichen von Aggression oder Unzufriedenheit. Oder bellen Hunde auch aus Freude?

...zur Frage

Warum bellen Hunde den Briefträger immer an?

Mein Hund bellt immer den postbote aus, obwohl der ihm eigentlich nichts getan hat. Ich weiß, jeder Hund bellt den Postbote aus...aber warum machen hunde das?

...zur Frage

Warum bellt meine Nachbarin ihr Hund ohne Grund beim Gassi gehen?

Ich wohne in einem Mehrfamilienhaus und meine Nachbarin im EG hat einen großen rhodesian Ridgeback Rüde. Ich wohne im 1.OG! Sobald er raus kommt aus dervHaustür fängt er an wild zu bellen ohne Grund. Das nervt uns. Das ist immer so er bellt ohne Grund, trotz das keine andere Leute oder Hunde in der Nähe sind. Wir wohnen in einem ruhigen Wohngebiet und da fahren selten Autos und er bellt trotzdem. Man hört den ununterbrochen bellen sobald er raus kommt fängt es an und man hört ihn so lange bellen bis die so weit weg sind das man es nur leise bis gar nicht mehr hört. Und wie lange er dann bellt weiß ich nicht. Aber auf jeden Fall bellt er durchgehend ohne Grund und das geht uns tierisch auf den Wecker!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?