Kann ein Hotel verbieten, dass Gäste auf dem Zimmer mitgebrachte Getränke trinken und bei Verstoß gegen dieses Verbot pro Gast und Nacht 10 Euro verlangen?

10 Antworten

Falls ein solches Verbot in den AGB enthalten sein sollte, würde ich seine rechtliche Wirksamkeit stark anzweifeln. Das Hotelzimmer wird zu Wohnzwecken angemietet - und die Ernährung einschließlich das Trinken gehören zum üblichen Wohnen dazu. Den Gast zu zwingen, zu den Hotelpreisen aus der Zimmerbar oder von der Hotelbar Getränke zu erwerben, dürfe rechtlich unzulässig sein.

Mal davon abgesehen: Wie wollen die das beweisen...? Selbst wenn es eine leere Getränkeflasche im Papierkorn gab, muss der Gast diese doch nicht im Zimmer geleert haben...

Wenn sie es in den allgemeinen Geschäftsbedingungen deutlich geschrieben haben und du trotzdem eincheckst, hast du diese Bedingung akzeptiert.

Warum soll ein Hotel sich nicht dagegen wehren, dass Gäste Cola-Flecken auf den Tisch machen, ein Glas benutzen und eventuell den Teppich einsauen, und das mit Getränken, die der Hotelgast billig erworben hat, während das Hotel nur den Schaden, aber keinen Profit davon hat?

33

Ich glaube, dass man zwischen dem Verzehr von Speisen und Getränken in geringem und folgenlosen Umfang und dem Einsauen der Zimmerausstattung deutlich differenzieren sollte. Falls ein Gast Essen in den Teppich einmassiert und die Sofas mit Cola tränkt, macht er sich mietrechtlich schadensersatzpflichtig, selbst wenn es sich um Speisen aus der Hotelbar handeln sollte.

0
70
@marcussummer

Ich dachte nicht an vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten. Die klebrigen Ränder entstehen auch bei richtigem Trinkverhalten, das Glas muss immer gespült werden und erwärmte geschüttelte Cola, die man im Rucksack aufs Zimmer geschmuggelt hat, kann immer beim Öffnen überlaufen. Warum soll das Zimmermädchen zusätzlich Arbeit machen, ohne dass das Hotel einen Vorteil davon hat?

0

Sofern es sich um ein Hotel in Deutschland handelt, dann ist so ein Verbot nicht rechtens.

Im Ausland allerdings habe so was schon mal erlebt. Ob das allerdings wirklich innerhalb des Rahmens der Landesgesetze war, weiß ich nicht. Habe mir darüber auch keine weiteren Gedanken gemacht, da ich meinen Urlaub genießen wollte.

Darf man es in einer Jugendherberge verboten bekommen, eigene Süßigkeiten und Getränke mitzubringen?

Meine Tochter fährt in eine Jugendherberge im Münsterland, diese hat einen eigenen Süßwaren-und Getränkeverkauf. Die Herberge hat es ausdrücklich verboten, Wasser o.Ä.,und Süßigkeiten mitzubringen. Auch dürfen keine Getränke mit auf die Zimmer, d.h.,dass die Gäste dort nachts nicht trinken "dürfen". Ist das legal?

...zur Frage

Darf die Schule süße Getränke verbieten?

Darf eine Schule süße Getränke verbieten?

Also eigens mitgebrachte. :)

Beste und richtigste Antwort erhält den Stern :)

...zur Frage

Darf ich selbst mitgebrachte Getränke im Fitnessstudio trinken?

Guten Tag, in vielen Fitnessstudios ist es ja untersagt selbst mitgebrachte Getränke zu verzehren, aber meine Frage ist ob es auch rechtens ist ich habe mal irgendwo gelesen oder gehört das man es mir nicht verbieten darf weil ich für die Geräte bezahle und nicht das Fitnessstudio aufsuche um etwas zu trinken wie zB in einer Kneipe oder Gaststätte. Ich habe zwar schon gegoogelt aber eine eindeutige Antwort finde ich dort leider nicht... wäre gut wenn mir jemand helfen könnte!

...zur Frage

Hotelzimmer Vermittlung, wieviel MwSt?

Herr A möchte in sein Laden Hotelübernachtungen von Hotel X anbieten. Er kann diese Übernachtungen günstig "einkaufen" für 50 Euro pro Nacht/Zimmer. Er verkauft" diese Übernachtungen an seine Kunden für 75 Euro pro Nacht/Zimmer in seinem Laden. Gäste zahlen dafür einen Vermittlungsgebühr von 15 Euro im Laden.

Der Rest zahlt der Gast einfach bei Anreise im Hotel X.

Herr A stellt Hotel X wöchentlich eine Rechnung für diese Buchungen.

Frage 1 Sollte Herr A über sein Aufschlag 7% oder 19% MwSt berechnen an Hotel X?

Frage 2 Ist es richtig das wenn Herr A der Gast im Laden ein "Vermittlungsgebühr" von 15 Euro berechnet diese mit 7% MwSt ausweist?

...zur Frage

Im Hotel essen ohne Gast zu sein?

Kann man in (a la Carte) Restaurants von Hotels essen ohne im Hotel Gast zu sein, also ohne ein Zimmer gebucht zu haben. Ist das ungewöhnlich?

...zur Frage

Muss man für abgelaufene Speisen oder Getränke trotzdem zahlen?

Vor kurzem war ich zu Gast in einem Hotel. Da ich Abends noch Durst hatte, habe ich drei Getränke aus der Minibar getrunken. Erst am nächsten Morgen beim Wegstellen der Flaschen habe ich gesehen, dass alle Getränke bereits abgelaufen waren.

Klar, so ein Softdrink wird nicht schlecht und schadet nicht. Aber wäre es vom Hotel angemessen, dem Gast abgelaufene Getränke mit dem vollen Preis in Rechnung zu stellen? Und müsste man diese trotzdem voll bezahlen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?