Kann ein Hotel verbieten, dass Gäste auf dem Zimmer mitgebrachte Getränke trinken und bei Verstoß gegen dieses Verbot pro Gast und Nacht 10 Euro verlangen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Falls ein solches Verbot in den AGB enthalten sein sollte, würde ich seine rechtliche Wirksamkeit stark anzweifeln. Das Hotelzimmer wird zu Wohnzwecken angemietet - und die Ernährung einschließlich das Trinken gehören zum üblichen Wohnen dazu. Den Gast zu zwingen, zu den Hotelpreisen aus der Zimmerbar oder von der Hotelbar Getränke zu erwerben, dürfe rechtlich unzulässig sein.

Mal davon abgesehen: Wie wollen die das beweisen...? Selbst wenn es eine leere Getränkeflasche im Papierkorn gab, muss der Gast diese doch nicht im Zimmer geleert haben...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn sie es in den allgemeinen Geschäftsbedingungen deutlich geschrieben haben und du trotzdem eincheckst, hast du diese Bedingung akzeptiert.

Warum soll ein Hotel sich nicht dagegen wehren, dass Gäste Cola-Flecken auf den Tisch machen, ein Glas benutzen und eventuell den Teppich einsauen, und das mit Getränken, die der Hotelgast billig erworben hat, während das Hotel nur den Schaden, aber keinen Profit davon hat?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von marcussummer
15.07.2016, 11:46

Ich glaube, dass man zwischen dem Verzehr von Speisen und Getränken in geringem und folgenlosen Umfang und dem Einsauen der Zimmerausstattung deutlich differenzieren sollte. Falls ein Gast Essen in den Teppich einmassiert und die Sofas mit Cola tränkt, macht er sich mietrechtlich schadensersatzpflichtig, selbst wenn es sich um Speisen aus der Hotelbar handeln sollte.

0

Es kann mitgebrachte Getränke nicht erlauben, aber eine Strafzahlung, das geht gar nicht. Und ich würde mir auch das Trinken meiner Getränke nicht verbieten lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

verbieten kann er es schon. aber durchsetzen kann er es nicht. er darf keine taschen kontrollieren und wenn ich im zimmer bin hat er da auch nicht zu kontrollieren.

was er verbieten kann wäre das kochen im zimmer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sofern es sich um ein Hotel in Deutschland handelt, dann ist so ein Verbot nicht rechtens.

Im Ausland allerdings habe so was schon mal erlebt. Ob das allerdings wirklich innerhalb des Rahmens der Landesgesetze war, weiß ich nicht. Habe mir darüber auch keine weiteren Gedanken gemacht, da ich meinen Urlaub genießen wollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Euch das vorher so kommuniziert wurde, warum nicht? Schließlich haben sie Hausrecht. Bei Festivals darf man häufig auch keine Getränke selbst mitbringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man sollte sich die Hausordnung und alles andere durchlesen, bevor man für ein Hotelzimmer unterschreibt. Rechtlich gesehen ist das denke ich nicht erlaubt, dass einem das verboten werden kann.

Ich würde mich allerdings auch in so einem Hotel nicht wohl fühlen und andere Gäste auch nicht, deshalb lese ich auch immer die Internetbewertungen durch, bevor ich etwas buche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn vor Zimmerbelegung darüber hingewiesen wird, ja!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?