Kann ein Heroinsüchtiger Mensch geheilt werden?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt viele die es geschafft haben mit der Sucht zu brechen. Leider auch viele, die es nicht geschafft haben. Wird jemand rückfällig, so heißt es noch lange nicht, dass er sich von dieser Sucht nicht mehr befreien kann. Ob und welche körperlichen Schäden der süchtige Mensch davon getragen hat, hängt auch davon ab, wie lange der Heroinmissbrauch stattgefunden hat. Ich denke, es können nur Menschen von ihrer Sucht geheilt werden, wenn diese den ernsthaften Willen haben, wirklich wieder gesund zu werden. Dazu ist Einsicht und wahrscheinlich auch Leidensdruck der Süchtigen notwendig. Wichtig ist, dass die betroffenen Menschen neue, stabile Wurzel für ihr künftiges Leben aufbauen. Alleine werden sie es nicht schaffen. Sie brauchen vertrauensvolle Hilfen. Doch den großen Rest, den muss der Süchtige selbst bewältigen. Ein schwerer Weg. Ausgestattet mit Rückschlägen und Verbitterung. Doch ich bin mir sicher, der Weg ohne Drogen ist zu bezwingen.

Ja kann er... ich war 3 Jahre lang im Methadonprogramm und num seit bald 2 Jahren absolut clean.. ich habe keine Folgeschäden o.ä.. der Weg zur Gesundheit ist hart. Aber er lohnt sich!

Die Gesundheit lasse ich mir durch so nen Mist nie mehr nehmen..

Also : Ja, Heroinabhängigkeit kann absolut und vollständig, ohne Folgeschäden geheilt werden

Er ist sein Leben lang suchtkrank. Ebenso wie ein Alkoholiker nicht geheilt wird. Die Spätfolgen zeigen sich - wie der Name schon sagt - später. Nervenkrankheiten, Eßstörungen, hauterkrankungen usw.

Von Heuschnupfen geheilt?

Wurde schonmal jemand von euch durch was auch immer ( Medikamente, meditation, desensibilisirung, oder anderes) geheilt?

...zur Frage

Schwangerschaft beichten?

Hi

Ich bin seit knapp einer Woche überfällig und weil ich (laut test) schwanger bin. Ich war vor einigen Wochen auf einer Party, da habe ich einen Heroin abhängigen Bekannten getroffen auf den ich schon länger stehe. Ab der Stelle Filmriss, ich erinnere mich an kaum etwas.

Ich bin am nächsten Morgen nackt in seinem Bett aufgewacht mit ihm ebenfalls unbekleidet an mich gekuschelt. Ich habe ihn schockiert gefragt, was wir gemacht hätten, er hat nur geantwortet "na was wohl?".... (Ich bin übrigens inzwischen seit 2 Wochen mit ihm zusammen.)

Ich habe gestern einen Schwangerschaftstest gemacht... Positiv... Ich bin zu ihm gegangen und habe ihm den Test heulend in die Hand gedrückt. Er hat erst den Test angestarrt, hat dann völlig panisch den Blick wieder zu mir gehoben und hat mich gefragt, ob ich nicht vielleicht noch mit anderen Männern geschlafen hätte. Als ich seine Fragen verneint habe, hat er mir die Tür vor der Nase zu gemacht und wenige Sekunden später hab ich ihn flüstern hören "alter... Was machst du jetzt? Du hast kein Geld, bist ein Junkie und kannst dich nie im Leben um ein Kind kümmern..." er hat noch mehr geflüstert aber mehr hab ich nicht verstanden, ich habe beschlossen ihn ein weilchen in ruhe zu lassen.

Meine Eltern bestehen auf Enthaltsamkeit und HASSEN meinen Freund abgrundtief, ich weiß nicht wie ich ihnen sagen soll dass ich nun schwanger von ihm bin.

Bitte, kann mir jemand weiterhelfen?? Ich bin echt verzweifelt und weiß nicht was ich tun soll!

(Mein Freund ist 23 und ich bin 18)

...zur Frage

Wie lange dauert es, bis eine Rippenserienfraktur geheilt ist?

...zur Frage

Zu alt um geheilt zu werden?

Ich habe angst dass ich nie im Leben geheilt werden kann vom meiner Krankheiten. Inmer hab ich panik und Angststörungen. Und omich Frage mich ob ich jewieder geheilt werrden kann ? Hilfe bitte ich zitter gerade total.

Ich bin m und 23

...zur Frage

Drogenproblem Bahnhofsviertel Frankfurt am Main, Was tut die Stadt dagegen?

Ich war letztes Wochenende auf einem Städtetrip nach Frankfurt gereist, ich war erschrocken über den Zustand im Bahnhofsviertel, viele Junkies, viele Drogen und viele zwielichtige Gestalten. Spritzen die am Boden herumliegen so wie erstaunlich wenig Polizei. In der Schweiz haben wir das Junkie Problem bzw. die Herausforderung denke ich nach Jahren nicht schlecht in den Griff bekommen. Da heutzutage nicht mehr viele Fixer zustossen nehmen die Zahlen sicherlicher ab, ich denke aber mit den Konsumstellen und guter Unterstützung von Fachkräften kann oder könnte man die Probleme sehr eindämmen. Meine Frage nun, was macht man in der Stadt Frankfurt gegen die massiven Probleme im Bahnhofsviertel? Was kann eurer Meinung nach helfen?

...zur Frage

Offene Drogenszene im frankfurter Bahnhofsviertel?

Ich bin neulich in Frankfurt a.M. durch das Schmuddelviertel am Bahnhof spaziert, da habe ich einen Stadtstreicher in seinem Schlafsack eingewickelt in einem Hauseingang liegen sehen, der hatte mehrere kleine Metallhülsen auf der Treppenstufe vor sich aufgebaut, etwas kleiner als ein Fingerhut. Mit einem Schaschlikspieß hat er in einem der Dinger herumgestochert. Kurz darauf bin ich an ein paar gefährlich aussehenden Typen vorbeigekommen, von denen einer eine Zigarette geraucht hatte. Ein anderer hatte eine ebensolche Metallhülse unter seine Zigarette gehalten und etwas Zigarettenasche damit aufgefangen. Das alles hat sich in belebten Straßen abgespielt, und diese Leute haben das was sie da gemacht haben, ganz offen und ohne jede Heimlichkeit gemacht.

Hat das was mit Heroin oder Crack zu tun?

Wozu sind diese Metallhülsen?

Wozu genau könnte die Zigarettenasche gedient haben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?