Kann ein "Gefängnisflüchtling" ebenfalls Antrag auf Asyl stellen^^?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es kommt doch ganz darauf an, weswegen da jemand im Knast saß.

Wenn es deswegen war, das jemand Oppositionspolitiker war und nur deshalb eingesperrt wurde, dann ist das ein wirklicher Grund, um wo anders um Asyl zu bitten.

Ich hab da zum Beispiel einige kennengelernt, die zu Zeiten von Nicolae Ceaușescu in Rumänien als Oppositionelle eingesperrt waren und dann etwa Mitte der 80er nach Deutschland kamen. Das waren zum größten Teil Deutsch-Rumänen aus Kronstadt und Hermannstatt, um gleich der Frage vorzubeugen, was die denn in Deutschland zu suchen hätten!

Normale Verbrecher hätten hier wirklich nichts zu suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tanztrainer1
13.06.2016, 12:56

Oder ein anderes Beispiel: Eine meiner Freundinnen saß mal wegen "Versuchter Republikflucht" ein. Ist sie deshalb kriminell?

0

Natürlich nicht der wird ausgeliefert oder zumindest abgeschoben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist grundsätzlich zunächst kein Asylgrund. Er wird allerdings nicht abgeschoben wenn er zum Tode verurteilt war oder werden soll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hier schreiben alle dass dies möglich sei, die haben keine ahnung. da hierzu nämlich noch kein gesetz vorhanden ist ist es möglich dass asyl anträge im gefängnis weiterlaufen und die ist auch schon vorgekommen aber ob ein flüchtling jetzt im gefängnis einen stellen kann weiss ich leider auch nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur wenn er keinen Personalausweis mehr besitzt.

Hat dieser flüchtende Flüchrling noch einen, dann hat er Pech gehabt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist kein Flüchtling, sondern ein Ausbrecher. Der bekommt kein Asyl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?